Freitag, 29. September 2017

Die Schlange von Essex

 
Allgemeines:
 
Titel: Die Schlange von Essex
Autor: Sarah Perry
Verlag: Eichborn Verlag, Imprint von der Bastei Lübbe (29. September 2017)
Genre: Historischer Roman
ISBN-10: 3847900307
ISBN-13: 978-3847900306
ASIN: B07143NJZZ
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Originaltitel: The Essex Serpent
Seitenzahl: 496 Seiten
Preis: 24€ (gebundene Ausgabe)
17,99€ (Kindle-Edition)
!Britischer Buchpreis für den besten Roman des Jahres 2016!
 
 
 
Inhalt:
 
London im Jahr 1893:
 
 Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Cora Seaborne vom Gerücht hört, der mythische Lindwurm von Essex sei zurückgekehrt und fordere die ersten Menschenleben, muss sie sich das unbedingt ansehen. Cora, eine Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins, vermutet hinter dem Sagengeschöpf eine bislang unbekannte Tierart. Auch der Vikar von Aldwinter, William Ransome, glaubt den Gerüchten nicht, und versucht, seine Gemeinde zu beruhigen. Zwischen Cora und Will entspinnt sich eine besondere Beziehung und obwohl sie in rein gar nichts einer Meinung sind, fühlen sie sich unausweichlich zueinander hingezogen...
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Vielen Dank an die Verlagsgruppe Bastei Lübbe für das Bereitstellen eines Vorableseexemplars!!!
 
Seltsam! Das war das Wort, das mir schon beim Betrachten des Covers durch den Kopf ging, sich während des Lesens des ersten Satzes bestätigt und mich durch das ganze Buch hinweg begleitet hat. Dabei wechselten sich gleichermaßen in positiven wie auch negativem Sinne interessant-seltsame, gruselig-seltsame sowie nervig-seltsame Situationen ab, die aber insgesamt ein so stimmiges und spezielles Gesamtbild ergeben, sodass ich nicht wirklich weiß, wie ich diesen Roman bewerten soll.

Donnerstag, 28. September 2017

Der Bestseller aus den USA - "Six Of Crows" erscheint auf Deutsch!



Unter dem Titel "Das Lied der Krähen" erscheint "Six of Crows", der Nr.-1-Bestseller aus den USA, nun auch in Deutschland. Das 592 Seiten umfassende Buch von Leigh Bardugo wird ab dem 2. Oktober 2017 für 16,99€ erhältlich sein.

Bildquelle: Hier!
Verlag: Knaur HC
ISBN: 978-3426654439
Empfohlen ab: 14 Jahren
Link: Hier!


Inhalt:

Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej … 

 
Über die Autorin:

Leigh Bardugo wurde 1975 in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Sie studierte an der Yale University. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Make-up-Artist. Ihre Grischa-Trilogie schaffte es sofort auf die Bestsellerlisten und wurde in zwanzig Länder verkauft.  
(Quelle: Amazon)
 

Mittwoch, 27. September 2017

Montagsfrage 17.09.17

 
Hallöchen,
 
ich hoffe, ihr hattet einen guten Start in die Woche. Mal wieder zu spät unsere Antwort zur Montagsfrage...
 

Habt ihr bestimmte Angewohnheiten beim Lesen?

 
Oh ja, ich habe ein paar sehr seltsame Angewohnheiten beim Lesen, aber das hat ja jeder, oder... ;-)

Bevor ich mich wirklich konzentrieren kann, muss ich mir erstmal ein schönes, gemütliches Plätzchen richten. Natürlich kann ich eigentlich immer und überall lesen, aber da ich es hasse, ständig unterbrochen zu werden oder aufstehen zu müssen, richte ich mir wenn ich Zuhause bin immer etwas zu trinken, etwas zu essen und meine heiligen Markierzettel :D in Reichweite, stelle mein Handy auf stumm und dann kann´s losgehen. Ziemlich schräg, aber ich kann Unterbrechungen wirklich nicht leiden!
 
Wie schon erwähnt, brauche ich immer einen Vorrat an kleinen bunten Post-its neben mir, um bei Bedarf schöne Zitate und wichtige Stellen damit zu markieren. Dann habe ich noch die seltsame Angewohnheit, immer zuerst einen Blick auf den Schluss eines Buches zu werfen, bevor ich damit beginne. Keine Ahnung, warum ich das eigentlich mache, ich bin wohl einfache die „Selbstspoilerqueen“ schlechthin...
 
Was ich wirklich nicht kann beim Lesen ist Musik hören. Das lenkt mich entweder extrem ab, oder ich blende sie so komplett aus, dass es gar nicht notwendig ist, dass sie im Hintergrund läuft. Nebengeräusche sind aber kein Problem, diese ignoriere ich einfach, was meine Familie manchmal richtig zur Weißglut bringen kann, wenn ich stumm nicke und gar nicht wahrnehme, was wirklich zu mir gesagt wurde. An dieser Stelle eine kurze Entschuldigung - ich meine das wirklich nicht böse ;-)
 
Dann habe ich mir noch versucht anzugewöhnen, sorgsam mit meinen Büchern umzugehen, wenn ich sie lese, doch wirklich keine Leserille in ein Taschenbuch zu machen, gelingt mir oft nicht. Und sind wir mal ehrlich - Bücher die gelesen aussehen haben doch irgendwie mehr Charme, nicht?
 
Weitere Angewohnheiten sind mir selbst nicht eingefallen, mein kleiner Bruder meinte aber, ich würde immer die nächste Seite schon in der Hand halten, um möglichst schnell umblättern zu können und etwa alle 10 Sekunden meine Leseposition ändern. Auch lache ich wohl manchmal ziemlich laut, was ich selbst nie bemerke. Hoffentlich tue ich das in der U-Bahn oder so nicht auch...
Das ist mir noch nicht aufgefallen, aber er hat bestimmt recht ;-)
 
Welche Angewohnheiten habt ihr über die Jahre entwickelt und geht ihr damit eurem Umfeld manchmal auf die Nerven?
 
Liebe Grüße
Sophia

Dienstag, 26. September 2017

Kein Wille geschehe


 
Allgemeines:
 
Titel: Kein Wille geschehe
Autor: Guido Kniesel
Verlag: Neuauflage: Edition M (4. Juli 2017) Altauflage:  21. November 2014
Genre: Psychothriller
ISBN-10: 1542046971
ISBN-13: 978-1542046978
ASIN: B0727ZBPZH
Seitenzahl: 318 Seiten
Preis: 4,99€ (Kindle-Edition)
9,99€ (Taschenbuch)
 
 
 
Inhalt:
 
Es ist ein Spiel mit dem Schicksal. Und ein Spiel mit der Angst.
 
»Amor Fati« steht blutverschmiert auf der Stirn von zwei Leichen. Aber was soll das bedeuten? Für den forensischen Psychiater Hendrik Jansen ist das Verbrechen ein Rätsel.
Als plötzlich seine Frau und sein Sohn verschwinden, beginnt er zu ahnen, dass er selbst Teil des Rätsels ist. Eine atemlose Jagd nach einem hasserfüllten Psychopathen beginnt. Jeder Schritt führt Jansen näher zu seinem Feind. Ist es die Rettung seiner Familie oder das Verderben aller? Letztlich hat er keine Wahl. Er wird dem perfiden Plan des Wahnsinnigen folgen. Zumindest, solange sein Herz schlägt …
 
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Zuerst ein großes Dankeschön an den Autor Guido Kniesel, der mir neben seinem Debütroman "Der Proband" auch diesen Roman (signiert!!!) zur Verfügung gestellt hat, dann eine riesige Entschuldigung, dass ich so lange gebraucht habe, um mich diesem Buch anzunehmen!!!
 
Nachdem Guido Kniesel mich schon mit seinem fesselnden Debütroman begeistert hat, schaffte der gebürtige Baden-Württemberger (ha, aus dem Südwesten kommen eben doch die besten Leute ;-)) es auch mit diesem packenden Thriller, mir jede Menge spannender Gänsehautmomente zu bescheren, indem er den Leser in die Abgründe der menschlichen Seele schickt und ihn mit einem authentischen, aus einem philosophischen Grundsatz heraus mordenden Psychopathen konfrontiert, den man teilweise durchaus nachvollziehen kann. Ich habe dieses Buch gestern an einem Nachmittag durchgesuchtet und kann einfach nur mein Lob aussprechen.
 
 

Montag, 25. September 2017

Opulentes Fantasyepos in fernöstlichem Setting: Shadow Dragon

 
Heute, am 25. September 2017 erscheint "Shadow Dragon - Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts im Oetinger Verlag - der Auftakt eines opulenten Fantasyepos mit fesselnder Lovestory in exotischem, fernöstlichem Setting.
 
Gebundene Ausgabe:401Seiten
Preis: 14,99€ (Kindle-Edition) 
18,99€ (gebundene Ausgabe)
15,99€ (Audio-CD)
ISBN-10: 3789108448
ISBN-13: 978-3789108440
ASIN: B0718ZX9NB
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
 
 
Inhalt:

WAS …

… wenn du plötzlich das mächtigste Wesen im Kaiserreich verstehst?
… wenn dich seine Macht immer stärker in ihren Bann zieht?
… wenn du eine Andere sein musst, als du wirklich bist?
… wenn du Gefühle entwickelst, die du vorher nicht kanntest?
… wenn du mehr willst, als dir zusteht?
Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon!
 
Als Onna-Bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?

Wer genauso neugierig geworden ist wie ich, kann sich mal unter www.shadowdragon-buch.de schlau machen. Dort gibt es auch ein interessantes Gewinnspiel, bei dem es sich lohnt, mitzumachen!
 
 
Über die Autorin:
 
Kristin Briana Otts wuchs in den Bergen von Colorado auf und verbrachte ihre Zeit am liebsten mit Fantasy- und Science Fiction-Romanen. Sie hat einen Bachelor of Arts in Creative Writing und lebt mit ihrer Familie in Nordamerika. Kristin hat eine Vorliebe für
Tattoos, laute Musik und Secondhandläden.
 

Zur Leseprobe...

 

Samstag, 23. September 2017

Exoplanet - Mission Kepler-438b


 
Allgemeines:
 
Titel: Exoplanet - Mission Kepler-438b
Autor: Armin Weber
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (5. Mai 2016)
Genre: Science-Fiction
ISBN-10: 1530964822
ISBN-13: 978-1530964826
ASIN: B01D8M5KEC
Seitenzahl: 311 Seiten
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
0,99€ (Kindle-Edition)
Weitere Bände: Exoplanet - Lichtsturm
 
 
 
Inhalt:
 
Im Jahr 2105 regiert auf der Erde eine Computer-Diktatur, die weltweit unter dem Namen Nummer 2 bekannt ist. Mit 100 Millionen Kampfrobotern herrscht sie über die letzten Reste der Menschheit, die auf der Erde nur noch für kurze Zeit geduldet sind. Nummer 2 legt daher ein Programm auf, das die baldige Entvölkerung der Erde zum Ziel hat.
    Unter anderem wird deshalb auf dem Saturnmond Titan die erste Teleportation eines Menschen vorbereitet. Ziel der Mission: Ein erdähnlicher Exoplanet mit der Bezeichnung Kepler 438-b. Wenn alles nach Plan läuft, soll dort bald eine menschliche Kolonie gegründet werden.
    Auf Titans Forschungsstation Apache One arbeitet der Informatiker John Satcher zusammen mit dem US-Marine William Leery verdeckt gegen Nummer 2. Sie tritt dort auf in Form von Robotern und bedeutet für die Männer eine ständige Gefahr. Sie entscheidet auch, wer nach Kepler 438-b teleportiert werden soll.
    Unter dem Befehl von Nummer 2 wird ein Mann aus der fünfköpfigen Crew zur Teleportation gezwungen. Doch diese verläuft ganz anders als erwartet. Was die Männer dabei erleben, gerät zur größten Gefahr – aber auch zur erhebendsten Erfahrung ihres Lebens ...
 
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Vielen Dank an den Autor Armin Weber für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars!
 
Schon vorweg: das ist wohl einer der außergewöhnlichsten Science-Fiction Romanen, die ich je gelesen habe. Armin Weber trumpft hier mit einer Story Darstellung auf, die ich in solchem Format noch nie gelesen habe. Auch wenn ich bei einigen Stellen ein wenig skeptisch bin hat mich dieser Roman vor allem in einem Punkt überzeugt: Innovation. In diesem Roman geht es um Künstliche Intelligenz, Teleportation und Genforschung - spannend verpackt und auf dem aktuellen Stand der Forschung zu den einzelnen Themen.
 
 
"Die Teleportation ist misslungen. Ziel war ja, einen Menschen von A nach B zu bringen, der perfekt angepasst auf dem Planeten überleben soll. Doch offenbar haben wir gerade wegen der Anpassungen ein neues Wesen erschaffen. Denn das ist er: ein neues Wesen."

"Sieben Schlüssel" - ein Fantasyabenteuer aus der Feder einer jungen Autorin


Nach dem die Sieben Schlüssel Reihe bereits am 6. Mai 2016 von Rayon Lasair mit "Sieben Schlüssel - Das Erbe der Rebellen" gestartet war, erschien nun Band 2 der Fantasyreihe "Sieben Schlüssel - Geister der Vergangenheit" am 15. September 2017 ebenfalls in Eigenregie.
Ein klassisches Fantasyabenteuer, das vor Spannung sprüht und mit abwechslungsreichen Charakteren aufwartet - blutig, bildgewaltig und unvorhersehbar! Ich finde, der Klapptext klingt sehr interessant -  falls euch noch eine gute Lektüre für die kalten, nebligen Herbstnachmittagen fehlt, die uns nun wohl oder übel erwarten - schaut doch mal rein!
 

Teil 1:

"Die Götter haben ihnen das Licht geschenkt -
doch sie gaben ihnen auch die Schatten."


Der machthungrige Lord Salazar hat seine Kreaturen ausgeschickt, um das Reich des Lichts zu zerstören, doch die Rebellen des Erior, die einst die Dunkelheit besiegten, sind längst in alle Himmelsrichtungen zerstreut. Der ehemalige Kopfgeldjäger Ivar vereint die wenigen verbliebenen Rebellen, um sich Salazars dunklen Mächten zu stellen und seine Heimat vor einem grausamen Schicksal zu bewahren.
 
 
Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform (6. Mai 2016)
Taschenbuch: 560 Seiten
ISBN-10: 1530833213
ISBN-13: 978-1530833214
Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 3,6 x 20,3 cm
Preis: 3,45€ (Kindle-Edition)
14,45€ (Taschenbuch)
 
 

Teil 2:


 

"Eine vergessene Wahrheit.
Eine uralte Lüge.
Das Ende eines Zeitalters."

Ihre Mission ist zum Scheitern verurteilt. Doch Scheitern ist keine Option. Auf der Suche nach Hoffnung trennen sich die Wege der Rebellen. Während sich Dea auf die Suche nach Nika begibt, schmieden Fiona und Ivar andere Pläne. Emeos wird erneut von seltsamen Anfällen geplagt und stößt auf ein jahrhundertealtes Geheimnis. Raye konfrontiert sich selbst mit dem Tod seines Bruders und findet Antworten auf Fragen, die ihn so lange quälten.
 
 
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 15.09.2017
ISBN: 9781976441028
ASIN: B01F7KMBMM
Flexibler Einband 474 Seiten
Preis: 3,99€ (Kindle-Edition)
 
 
 
Die Autorin über sich:
 
Ich war schon als Kind von Fantasiegeschichten und allem, was kreativ ist, begeistert. Früher habe ich mich sehr für Mangas und Animes interessiert, deshalb waren meine eigenen kreativen Ergüsse auch meistens Zeichnerische. Im jugendlichen Alter schwenkte das um. Das Zeichnen geriet in den Hintergrund, um einer neuen Leidenschaft Platz zu machen - dem Schreiben.

Es fasziniert mich immer wieder aufs Neue, wie niedergeschriebene Worte eine Geschichte erschaffen und eine ganze Welt auf wenigen Seiten zum Leben erwecken können. Das Gefühl, ein Buch in Händen zu halten, es zu riechen und seine Seiten zu fühlen macht das Lesen von Büchern für mich immer wieder zu einem Erlebnis.

Ich will, dass es auch für Sie ein Erlebnis ist. Werden Sie mit meinen Figuren zu Helden und Schurken, schlüpfen Sie in die Rolle der Liebenden und der Kämpfenden.

Erfahrt mehr über Rayon Lasair: http://rayonlasair.blogspot.de
(Bild- und Informationsquelle: Amazon)

Donnerstag, 21. September 2017

Happy Birthday Stephen King!


Heute, am 21. September, ist Stephen Kings 70. Geburtstag! Er wird der "King of Horror" genannt - zurecht, wie ich finde, denn niemand sonst hat so viele verstörende wie geniale Horror-Bestseller geschrieben. Nun in diesem Jahr, dürfen wir uns wieder auf fünf Buch-Neuerscheinungen von Stephen King, die Neuauflage des Klassikers "Es" und außerdem auf den Filmstart von "Der dunkle Turm – Schwarz", der Verfilmung des ersten Bandes von Stephen Kings monumentaler Fantasy-Saga "Der dunkle Turm" freuen.
 
Ich selbst habe bloß "Es" und "Carrie" von ihm gelesen, Magda außerdem noch "Friedhof der Kuscheltiere". Ich bin aber ein wirklicher Fan und wünsche ihm von Herzen alles Gute!

 
Hier noch ein bekanntes Zitat von ihm:

»Ich schreibe so lange, wie der Leser davon überzeugt ist, in den Händen eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein«
-Stephen King über Stephen King

 
Über Stephen King:
 

Stephen King wurde am 21. September 1947 in Portland, Maine, geboren. Er zählt zu den erfolgreichsten Autoren des späten 20. Jahrhunderts. Insgesamt hat der vielfach ausgezeichnete Bestsellerautor über 40 Romane, über 100 Kurzgeschichten, Novellen, Drehbücher, Gedichte, Essays, Kolumnen und Sachbücher veröffentlicht. Ende 2003 erhält Stephen King den »National Book Award« für sein Lebenswerk. Weltweit hat er 400 Millionen Bücher in mehr als 40 Sprachen verkauft. Mit seiner Frau Tabitha lebt er in Bangor, Maine. Stephen King hat eine Tochter und zwei Söhne.

 
 

Dienstag, 19. September 2017

Eine neue High Fantasy-Reihe ist im Anmarsch!

 
 Die Nr. 1- Bestseller-Autorinen der »House of Night«-Serie, die sich hinter dem Pseudonym P.C. Cast verbergen, veröffentlichen am 21. September 2017 mit ihrem neuen Roman "Moon Chosen - Gefährten einer neuen Welt" den Auftakt einer neue High-Fantasy-Reihe. Sie erschaffen eine neue Welt, in der die Menschen, ihre tierischen Gefährten und die Erde selbst sich drastisch verändert haben – eine Welt voller Schönheit, Liebe, verbotener Geheimnisse und dunkler Mächte. 19,99€ kostet die gebundene Ausgabe, 14,99€ die Kindle-Edition. Ich habe die berühmte House-of-Night-Reihe nie gelesen, bin aber trotzdem gespannt!
 
Gebundene Ausgabe: 704 Seiten
Verlag: FISCHER FJB
ISBN-10: 3841440142
ISBN-13: 978-3841440143
ASIN: B0722H8F65
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 5 x 22,1 cm
 
 
Inhalt:
 
Mari gehört zum Stamm der Erdwanderer und ist die Tochter der Mondfrau ihres Clans, Erbin der einzigartigen Heilkräfte ihrer Mutter. Es ihre Bestimmung, einmal ihren Platz einzunehmen und die Frauen und Männer des Weberclans regelmäßig vom Nachtfieber zu reinigen. Doch sie birgt ein Geheimnis in der im Wald versteckten Höhle, in der sie lebt. Und sie fühlt sich noch nicht bereit, ihrem Schicksal zu folgen. Doch als ein todbringender Angriff ihre Welt aus den Angeln reißt, enthüllt Mari die Stärke ihrer Fähigkeiten und entschließt sich, sich selbst und ihr Volk zu retten. Ihr läuft ein Hund zu, der ihr nicht mehr von der Seite weicht. Ihr neuer Begleiter wird allerdings schon gesucht – von ihren Feinden. Als Mari dem Sohn des Anführers, Nik, begegnet, verspürt sie ein zuvor nie gekanntes Gefühl. Sie bricht die Gesetze des Clans und verbündet sich mit ihm, um die Kräfte zu besiegen, die sie alle zu zerstören drohen.
 
 
Über die Autoren:

Sie sind ein perfektes Autorenduo: Phyllis Christine Cast und ihre Tochter Kristin. Gemeinsam haben sie das Genre des Vampirromans um einen originellen Aspekt erweitert: Im Mittelpunkt ihrer erfolgreichen „House-of-Night“-Serie stehen die Geschehnisse innerhalb eines Vampirinternats. Bereits ihr 2005 veröffentlichter Erstling „Gezeichnet“ wurde mehr als fünf Millionen Mal verkauft und stand monatelang auf der Bestsellerliste der New York Times. P. C. Cast wurde 1960 in Watseka in Illinois geboren. Bevor sie sich ausschließlich dem Schreiben widmete, arbeitete sie für die US-amerikanische Airforce und war 15 Jahre lang als Lehrerin tätig. Heute lebt Cast mit ihrer Tochter in Oklahoma. Sie reist gerne, geht häufig ins Kino und liebt Wanderungen mit ihren Hunden.

Sonntag, 17. September 2017

Eine dystopischen Neuheit: "Kontaminiert - toxische Finsternis"

 
Am 8. September 2017 ist Band 1 einer neuen dystopischen Reihe bei Books on Demand erschienen: "Kontaminiert - toxische Finsternis". Der Roman von E. R. Swan war zuvor schon am 25. August 2017 bei TWENTYSIX als Kindle-Edition erschienen. Das Taschenbuch hat nun 552 Seiten und kostet 14,99€. Die Kindle-Edition ist wesentlich billiger für 99cent zu haben. Ich finde, die Reihe klingt sehr interessant!
 
ISBN-10: 3744897915
ISBN-13: 978-3744897914
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 3,1 x 20,3 cm
 ASIN: B0754LY6B3
 
Inhalt:
 
Achtung, Achtung, das ist keine Übung. Am 27.08.2402 kam es zur Explosion mehrerer nuklearer Sprengsätze. Die Bevölkerung wird dringend gebeten, alle Fenster und Türen zu schließen. Begeben Sie sich in den Untergrund und ernähren Sie sich von Ihren Vorräten. Nutzen Sie kein Wasser aus der Leitung. Stellen sie die Lüftung ab. Achtung, Achtung, das ist keine Übung."
2402 kommt es weltweit zur Detonation radioaktiver Sprengsätze. Was aussieht wie ein unerklärlicher Unfall, entpuppt sich schon schnell als kriegerischer Akt.
Während Daniel Cline betäubt vom vermeintlichen Tod seines Bruders nach der Wahrheit sucht, kämpft Denyra Catrell verzweifelt um ihr Überleben.
Doch die Strahlung stellt nicht die einzige Gefahr dar. In den finsteren Wäldern Russlands lauert noch etwas Anderes und es sinnt nach Rache.
 
 
Über die Autorin:
 
E.R.Swan ist das Pseudonym einer jungen deutschen Autorin. Neben Kaffee, guten Büchern und der isländischen Band Kaleo, lebt und liebt sie das Schreiben.
Bereits in ihrer frühen Jugend hat sie ihre Zeit mit dem Schreiben verbracht. Damals blieb es jedoch meist nur bei Romananfängen. Erst nachdem sie das Abitur gemacht hatte, gelang es ihr einen Roman zu beenden. Seitdem folgten zwei weitere.
"Kontaminiert-toxische Finsternis" ist ihr Debütroman.
 

Zur Leseprobe...

Samstag, 16. September 2017

Montagsfrage 11.09.17

 
Hallöchen ihr Lieben,
 
dank des Schulanfangs bin ich diesmal wirklich hoffnungslos zu spät mit der Montagsfrage - noch viel mehr als für mich typisch ist - aber da ich die Frage sehr interessant finde und ich eine wirkliche Meinung dazu habe, will ich sie doch noch beantworten:
 
 

Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?

 
Ganz klar: ich lese viel lieber Print-Bücher, einfach aus dem Grund dass sich der Zauber eines richtig guten Buches bei mir nur richtig entfalten, wenn man es beim Lesen in der Hand hält, die Seiten beim Umblättern spürt, den typischen Buchgeruch riecht und es danach mit einem lauten Knall zuklappen kann. Außerdem will ich manche Bücher einfach im Bücherregal stehen haben und sie jeden Tag sehen können, digital auf einem Reader bringen sie mir nach dem Lesen nicht mehr so viel, da man sie auch nicht verleihen kann. Bücher sind zudem mit Emotionen verbunden, sie sind griffig, man kann sie überall anfassen, die Seiten umblättern und das Papier fühlen. Das alles funktioniert bei einem E-Book-Reader nicht. Seiten mit Pfeiltasten umzublättern ist einfach nicht dasselbe, außerdem haben sie noch immer nicht den Charme eines echten Buches. Der derzeitige Technik ist  noch immer nicht in der Lage, den Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund in dem Maße wie normales Papier darzustellen. Entwickelt sich die Technologie allerdings in dem Tempo weiter, werden Ebook Reader spätestens in zwei Jahren ungefähr die Qualität eines normalen Buches erreichen können und spätestens dann ist es eine reine Geschmackssache. Und natürlich eine Preis-, Platz- und Praktikfrage.
 
Da ich zur Zeit viele Rezensionsexemplare lese und mir auch gerne etwas aus der Online-Bibliothek unserer örtlichen Bücherei ausleihe (ich habe mir vorgenommen nicht mehr so viel Geld für Bücher auszugeben), sind die Ebooks leider doch zurzeit in der Überzahl, doch immer, wenn ich auf ein wirklich gutes Buch stoße, kaufe ich es mir nachträglich als Print-Exemplar - Ebooks habe ich noch nie gekauft.
Wenn dann mal auch mein viertes Bücherregal voll sein wird, werde ich dieses Leseverhalten wohl ändern müssen, aber bis dahin bleibe ich ein überzeugter Leser von Papierbüchern!
 
Wie ist das bei euch so? Stellt sich bei Ebooks dasselbe Lesefeeling ein wie bei "normalen" Büchern? Und welches Medium überwiegt zurzeit bei euch?
 
 
Liebe Grüße
Sophia
 

Freitag, 15. September 2017

Der Fantasy-Roman "Amrita - Am Ende beginnt der Anfang" ist da!

 
Der Fantasy-Roman "Amrita - Am Ende beginnt der Anfang" von Aditi Khorana erschein am 21. August 2017 im Dressler Verlag, einem Imprint des Oetinger Verlags. Opulent, außergewöhnlich atmosphärisch, erzählt in ungemein detailreicher, bildhafter Sprache: AMRITA ist literarische Fantasy mit starken, unabhängigen und klugen Heldinnen. Klingt spannend!


Seitenzahl gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Größe: 14.5 x 21.0 cm
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
 Preis: 12,99€ (Kindle-Edition)
17,99€ (gebundene Ausgabe)
 ISBN-13: 978-3-7915-0056-0
EAN: 9783791500560
ASIN: B0727YHV2R
 
 
Inhalt:
 
Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst!
 
Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren  Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?
 
 
Über die Autorin:
 
Aditi Khorana verbrachte Teile ihrer Kindheit in Indien, Dänemark und in den USA. Sie hat einen Bachelorabschluss in International Relations von der Brown Universität und einen Masterabschluss in Global Media and Communications von der Annenberg School for Communication. Sie hat bereits als Journalistin bei ABC News, CNN und PBS gearbeitet und war als beratende Marketingleiterin für verschiedene Hollywood Studios tätig, inklusive Fox, Paramount und Sony. Sie lebt in Los Angeles, verbringt ihre Freizeit mit Lesen und Hiken und erkundet gerne die Architektur von LA.
 
(Quelle: amrita-buch)

Donnerstag, 14. September 2017

Filmempfehlung: "Hektors Reise oder die Suche nach dem Glück"

 
Heute melde ich mich mal wieder mit einem etwas anderen Post. Obwohl wir uns hier schwerpunktmäßig mit dem Thema Bücher auseinandersetzen, haben wir uns vorgenommen, ab und zu auch mal etwas über das Medium Film zu berichten. Eben hatte ich einfach das Bedürfnis, euch einen super Film zu empfehlen, den ich gestern Abend gesehen habe: "Hektors Reise oder die Suche nach dem Glück" von Erfolgsregisseur Peter Chelsom.  Wie schon der Titel verrät, nimmt und der Film mit auf eine echt schräge, witzige, emotionale, aber auch gefährliche Reise – eine Reise, die das Glück sucht, ohne dabei das Glück vom Suchen außer Acht zu lassen.
 
Allgemeines:
 
Regisseur: Peter Chelsom
Darsteller: Simon Pegg, Toni Collette, Rosamund Pike, Stellan Skarsgård, Jean Reno
Komponist: Dan Mangan
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: EuroVideo Medien GmbH
Erscheinungstermin: 22. Januar 2015
Produktionsjahr: 2014
Spieldauer: 114 Minuten
 
 
Worum geht´s?
 
Der Londoner Psychiater Hector (Simon Pegg) ist vielleicht ein bisschen exzentrisch, aber im Grunde einfach liebenswert. Nur ein Problem wird er nicht los, dabei gibt er sich wirklich die größte Mühe: Seine Patienten werden einfach nicht glücklich.
Eines Tages, von kindlicher Neugier gepackt, nimmt Hector all seinen Mut zusammen und beschließt, London, seine Praxis und seinen geregelten Alltag hinter sich zu lassen, um sich nur noch dieser einen Frage zu widmen: Gibt es das wahre Glück? Und das auch für ihn? So begibt er sich schließlich auf eine weite, gefährliche, aber vor allem auch sehr lustige und emotionale Reise um den ganzen Erdball.
 
 
Warum sollte ich mir den Film ansehen?
 
 
Ich habe noch nie etwas von dieser Verfilmung des Weltbestsellers und gleichnamigen Romans „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ von François Lelord gehört, bis ich gestern durch einen Zufall darauf gestoßen bin. Höchstwahrscheinlich kennt ihr diesen Film also auch nicht, ich kann ihn aber nur jedem weiter empfehlen! 

Dienstag, 12. September 2017

Das Spin-Off zur erfolgreichen Pan-Trilogie erscheint bald!


**Die Elfen aus Sandra Regniers Bestseller-Trilogie »Pan« sind zurück!**
 
Am 29. September 2017 wird im Carlsen Verlag das Spin-Off zur erfolgreichen Pan-Trilogie von Autorin Sandra Regnier erscheinen. Unter dem Namen "Die magische Pforte der Anderwelt" wird die Reihe mit einer neuen Protagonistin fortgesetzt. Die Kindle Edition wird 3,99€ kosten, das Taschenbuch ist dann für 8,99€ erhältlich. Auf meinem SuB liegt erst noch der komplette Schuber der Originalreihe, die ich so bald wie möglich endlich lesen will, ich denke über den Zusatzband also noch nicht nach. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die Geschichte, die da auf mich wartet.
 
Taschenbuch: 336 Seiten
ISBN-10: 3551316872
ISBN-13: 978-3551316875
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
ASIN: B06ZZYTRX2
 
 
Inhalt:
 
Die unterirdischen Gassen Edinburghs sind für die 16-jährige Allison nichts weiter als eine Touristenattraktion. Bis sie bei einer Führung mit ihrer Schulklasse aus Versehen eine mysteriöse Pforte öffnet und unsägliches Chaos anrichtet. Denn von nun an heftet Finn sich an ihre Fersen, der zwar verdammt gut aussieht, aber leider ziemlich arrogant ist und obendrein behauptet, ein Elfenwächter zu sein. Er verlangt von Allison, das Tor zur magischen Welt wieder zu schließen. Doch wie soll sie das anstellen, wenn sie noch nicht mal an die Existenz von Elfen glaubt?
 
 
 
//Alle Bände der erfolgreichen Elfen-Reihe://
 
-- Die Pan-Trilogie 1: Das geheime Vermächtnis des Pan--
-- Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan --
-- Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan--
 
Über die Autorin:
 
Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen.

Mehr Informationen findet man unter www.sandra-regnier.com  

Sonntag, 10. September 2017

Listened to this Month: August 2017

Hallöchen!

Der letzte Monat war wirklich ein Monat der großen Neuentdeckungen was Musik betrifft. Da wir euch das nur ungern vorenthalten wollen, kommt heute ein wieder mal ein "Liestened to this Month. Viel Spaß und vielleicht ist ja auch was für euch dabei :)
 

"Listened to this Month": August 2017


Magdas Liste:

Ich habe diesen Monat ausschließlich zwei Bands gehört, die ich diesen Monat für mich entdeckt habe und beide einfach grandios finde!

Zum einen wären das "Stone Sour", eine amerikanische Alternative-Metal-Band. Auf die Band bin ich durch Slipknot gestoßen, da deren Frontman Corey Taylor (mein absoluter Lieblingsmusiker, by the way) eben auch bei "Stone Sour" singt. Besonders gefeiert habe ich die "House of Gold and Bones"-Alben, die einfach grandios sind!! Besonders angetan haben es mir die Songs "Tired", "Taciturn", "The Travelers", "Red City", "Through Glass" und "A Rumour of Skin". Auch ihr brandneues "Hydrograd"-Album ist für mich jetzt schon legendär. Hört unbedingt mal rein!


Die andere Band, die ich auch wirklich mega gut finde ist "Three Days Grace", eine Alternative-Rock-Band aus Kanada. Ihr Sound ist deutlich softer als der von Stone Sour aber ihr "Human"-Album finde ich trotzdem klasse! Besonders gut gefallen haben mir da "Car Crash", "Fallen Angel", "Human Race" und "Tell Me Why". Hört auch hier auf jeden Fall mal rein.


 
Sophias Liste:
 
Da ich versucht habe, in diesem Monat viel zu schreiben, habe ich mein CD-Regal (jaaa, ich bin noch so altmodisch und besitze so etwas, sogar mit einigen Kassetten ;-)) ein wenig umgekrempelt und mal was ganz anderes gehört als sonst: Vor allem Klassik und sehr ruhige Musik - was im krassen Gegensatz zu Magdas Musik-Monat steht. Wenn ich versuche, kreativ zu sein und nachzudenken, muss ich einfach was Ruhiges hören, das auf keinen Fall ablenkt, sonst bin ich immer versucht mitzusingen ;D

Neben den Klassikern wie "Die Vier Jahreszeiten" von Vivaldi (Op. 8), Tschaikowskys Balett Suiten wie "Schwanensee", "Dornröschen" oder dem "Nussknacker", der Symphonie "Aus der neuen Welt" von Dvorak und "Die Moldau" von Smetana habe ich vor allem ruhige Klassik-Medleys gehört.

Doch weil ich ein absoluter Fan von Alternative- Rockmusik bin und bleibe, musste ich ab und zu natürlich auch noch was anderes hören als Klassik, sodass ich vor allem "30 Seconds To Mars" gehört habe. Sehr zum Leidwesen meiner Familie, die sich im Urlaub bestimmt für mich geschämt hat, wenn ich laut mitgesungen habe. Dann habe ich der absoluten Megaband "Twenty one Pilots" noch ein bisschen mehr Aufmerksamkeit geschenkt, die ich in letzter Zeit nicht mehr so sehr gehört habe. War also insgesamt ein sehr abwechslungsreicher Monat.
 

Der Weg der gefallenen Sterne

 
Allgemeines:

Titel: Der Weg der gefallenen Sterne
Autor: Caragh O´Brien
 Verlag: Heyne Verlag (10. März 2014)
Genre: Science-Fiction
ISBN-10: 3453534549
ISBN-13: 978-3453534544
Seitenzahl: 352 Seiten
Preis: 7,99€ (Kindle-Edition)
6,99€ (Taschenbuch)
8,99€ (Gebundene Ausgabe)
Weitere Bände: Die Stadt der verschwundenen Kinder;
Das Land der verlorenen Träume
Link: Hier klicken!


 
Inhalt:
 
Was würdest du opfern, damit dein Volk leben kann?
 
Die junge Gaia Stone ist Hebamme. Doch in einer zerstörten Welt kann auch sie den verlorenen Kindern nicht mehr helfen, und so trifft Gaia eine schwere Entscheidung. Gemeinsam mit einer Gruppe junger Siedler verlässt sie das Ödland, um zur Stadt hinter der Mauer zurückzukehren und um Hilfe zu bitten. Werden sie die gefährliche Reise überstehen? Und wird sich Gaias Hoffnung auf eine bessere Zukunft endlich erfüllen?

 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Dieses Buch ist der dritte und letzte Teil einer Buchreihe, deshalb sind mögliche Spoiler über die Handlung der vorherigen Bände nicht zu vermeiden.

Ein Weg voller Gefahren, ein eiskalter Empfang und ein hinterhältiges Angebot - all das wartet auf uns in diesem dritten Teil der "Birthmarked-Reihe", doch ein wenig hat für mich einfach gefehlt.


Erster Satz: "Gaia legte einen Pfeil ein und spannte den Bogen."


Nachdem ich mit der jungen Hebamme Gaia Stone im ersten Teil der Trilogie die dystopische Enklave mit ihrem Vorort Wharfton kennengelernt und schließlich vor der Ungerechtigkeit dort geflüchtet war, im zweiten Band dann auf eine neue Gesellschaft mit ihren eigenen Problemen getroffen war: Sylum, ein dem Untergang geweihtes Dorf, sind wir in diesem letzten Teil dazu gezwungen, mit Gaia und den Bewohnern Sylums die Enklave aufzusuchen und sie um Asyl zu bitten. Dort warten natürlich wieder etliche Probleme auf uns und die einzige Möglichkeit, New Sylum zu retten, scheint mit einem großen Opfer verbunden zu sein... Stirbt der Traum von New Sylum, bevor er richtig gelebt werden konnte? Hat Gaia ihr Volk in den Tod geführt? Oder gibt es doch noch Hoffnung? Was ist, wenn sie auf die unmenschlichen Forderungen des Protektors eingeht? Ist sie für dieses Opfer bereit?

Donnerstag, 7. September 2017

Das Monophon


 
Allgemeines:
 
Titel: Das Monophon
Autor: Elisabeth Zöller
Verlag: Carl Hanser Verlag (30. September 2013)
Genre: Roman
ASIN: B00F4XHNDU
ISBN-10: 3446243100
ISBN-13: 978-3446243101
Seitenzahl: 160 Seiten
Preis: 9,99€ (Kindle-Edition)
12,90€ (Gebundene Ausgabe)
 
 
 
Inhalt:
 
Eines Tages steht in Mathildas Stadt ein seltsamer Apparat auf dem Marktplatz: das Monophon. Angeblich soll es für Unterhaltung und Frohsinn, aber auch für Ordnung und Sauberkeit sorgen … Und da sind auch die schwarzen Wärter, die mit ihren Uniformen und ihren strengen Gesichtern schön und gruselig zugleich aussehen. In der Stadt herrscht eine ganz neue Stimmung. Es wird gesungen und getanzt zur Musik aus dem Monophon. Doch manchmal wird die Monophonstimme scharf und gibt Befehle. Ist es ein Spiel? Angst macht sich breit. Langsam wird Mathilda und ihren Freunden klar, was zu tun ist: Sie müssen das Monophon unschädlich machen.
 
Eine zeitlose Parabel über Faschismus und Widerstand. Poetisch, nachdenklich, klug.
 
 
Bewertung:
 
"Das Monophon" - Dieses Buch habe ich als Kind gelesen und nie richtig verstanden, wahrscheinlich war ich einfach noch zu klein für dessen schwierigen Inhalt, weshalb ich es vor kurzem nochmal rausgeholt und gelesen habe. Erst dann ist mir aufgefallen, was für ein wirklich tolles
Kinderbuch ich da eigentlich im Schrank stehen hatte, ohne es zu wissen.
 
 
"Es liegt etwas in der Luft. Etwas, was noch nie da war..."

 Wie funktioniert Faschismus? Keine leichte Frage, selbst für einen Erwachsenen lässt es sich nicht in wenigen Sätzen erklären, dieses bedeutungsschwere Phänomen der europäischen Geschichte, wie soll man dann Kindern nahebringen, wie es zu einem solchen Terrorregime kommen kann und was es bedeutet, verfolgt zu werden? Dafür gibt es jede Menge Aufarbeitungsbücher, die sich mit dem Thema befassen, Einzelschicksale erklären und historische Begebenheiten in den Gesamtzusammenhang einordnen. An jeder Schule wird das Thema "3. Reich" einmal durchgenommen. Und doch wirkt dieses Thema schon so weit weg für uns. Viele Kinder ordnen Hitler schon in dieselbe Schublade wie zum Beispiel Napoleon - "ganz weit weg im letzten Jahrhundert". Gerade deshalb finde ich es so besonders, wie Elisabeth Zöller in ihrem Kinderbuch "Das Monophon" an dieses Thema herangeht. Sie erzählt keine historischen Ereignisse, die weit weg erscheinen, von Menschen, die leiden, sondern zeigt am Beispiel einer fiktiven Kleinstadt in einer nicht genauer definierten Gegenwart, wie schnell aus einer vielfältigen Gesellschaft ein faschistisches System werden kann. Man verfolgt das Geschehen zusammen mit den Protagonisten und kann dabei einiges lernen und nachdenken. Denn durch die alltägliche Einführung wird klar: die gezeigte Handlung könnte auch mir passieren, in meiner Stadt, alle lassen sich mitreißen und *schwups* lebt man in einer Gesellschaft, in der eindeutig etwas schief läuft und es zu spät ist, umzukehren. Wir erleben, wie sich die kleine Stadt, in der Mathilda lebt, Schritt für Schritt verändert und was eine Stimme ausrichten kann, wenn alle mitmachen...
 

Dienstag, 5. September 2017

Sakrileg - The Da Vinci Code

 
Allgemeines:
 
Titel: Sakrileg - The Da Vinci Code
Autor: Dan Brown
Verlag: Bastei Lübbe (Dezember 2012)
Genre: Thriller
ISBN-10: 3404154851
ISBN-13: 978-3404154852
Seitenzahl: 640 Seiten
Preis: 8,99€ (Kindle-Edition)
9,95€ (Taschenbuch)
11€ (Gebundene Ausgabe)
Weitere Bände: Illuminati;
Das verlorene Symbol;
Inferno
Link: Hier klicken!

 
 
Inhalt:
 
Auf der Suche nach dem Da Vinci Code ...

Robert Langdon, Symbolologe aus Harvard, befindet sich aus beruflichen Gründen in Paris, als er einen merkwürdigen Anruf erhält: Der Chefkurator des Louvre wurde mitten in der Nacht vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort und erkennt schon bald, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke Leonardo da Vincis aufmerksam machen wollte - Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird Robert Langdon von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkeltochter des ermordeten Kurators. Eine aufregende Jagd beginnt ...

 
Bewertung:
 
"O, draconian devil, oh lame saint"
 
Nachdem ich Dan Browns Mega-Bestseller "Illuminati" mit Vergnügen gelesen habe, habe ich mir gleich alle nachfolgenden Bände bestellt. Ein Fehler, wie sich herausstellte. Nachdem dieses Buch nun schon seit einem halben Jahr angelesen auf meinem Nachttisch lag, habe ich mich nun endlich zusammengerissen und es fertig gelesen. Ich kann es absolut nicht leiden, Bücher abzubrechen und mache das aus Prinzip auch eigentlich nicht, doch hier war ich kurz davor. Nicht etwa weil das Buch schlecht war - man hat es hier wieder mit einem intelligenten Thriller zu tun - sondern einfach weil das Konzept so bekannt war und ich mit jedem weiteren Satz an "Illuminati" erinnert wurde, bis ich einfach nur gelangweilt war.

Montag, 4. September 2017

Montagsfrage 04.09.17

 
Hallöchen zusammen,
 
heute gibt es aus Zeitgründen mal wieder eine "freie Montagsfrage" bei Buchfresserchen, was bedeutet, dass wir uns eine ältere Frage aussuchen dürfen und diese dann frei beantworten. Ich habe mir heute ein Thema ausgesucht, zu dem sich meine Meinung erst kürzlich geändert hat:
 

Mal ehrlich - liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?

 
Ganz ehrlich? Ja! Noch vor einem halben Jahr habe ich das nicht getan, da für mich eine Geschichte mit dem letzten Satz geendet hat, doch irgendwann ist mir dann aufgegangen, dass das eigentlich ziemlich unfair dem Autoren gegenüber ist, denn nur dank der Personen, die dort genannt werden, konnte der Roman oft überhaupt entstehen. Ich befasse mich gerade selbst sehr viel mit dem Thema "Schreiben" und würde auch wollen, dass jemand meiner Danksagung Beachtung schenkt.
 
Außerdem bin ich oft vom Ende eines Buches so geflasht, dass ich gerne alles, was nur im Entferntesten mit dieser Geschichte zu tun hat, noch lesen, nur um noch nicht aufhören zu müssen. Gerade wenn man gedanklich und emotional noch in der Story festhängt, passt es gut, noch als Abschluss die Gedanken des Autors zu lesen. Demnach bin ich oft enttäuscht, wenn es in einem Buch keine Danksagung gibt.
 
Neben diesem Argument sind Danksagungen aber oft auch einfach mega interessant. Man erfährt oft Dinge über den Schreibprozess, die Ideenfindung oder irgendwelche Besonderheiten, die der Autor noch loswerden wollte - oder entdeckt auch mal bekannte Namen. Ich finde es sehr interessant zu lesen, dass sich viele bekannte Autoren wie zum Beispiel Sarah J. Maas, Jennifer L. Armentrout oder Marie Lu gegenseitig unterstützen und austauschen. Wenn dann auch noch das Nachwort lustig, ansprechend und im Stil der Geschichte geschrieben ist, nehme ich mir die 2 Minuten gerne.
 
Was ist mir euch? Endet für euch ein Buch mit dem letzten Satz der Geschichte oder lest ihr gespannt das Nachwort?
 
Liebe Grüße
Sophia

Sonntag, 3. September 2017

Die Perfekten

 
Allgemeines:
 
Titel: Die Perfekten
Autor: Caroline Brinkmann
Verlag: ONE, Imprint der Bastei Lübbe AG (25. August 2017)
Genre: Dystopie
ASIN: B071F17NDH
ISBN-10: 3846600490
ISBN-13: 978-3846600498
Seitenzahl: 608 Seiten
Preis: 18€ (Gebundene Ausgabe)
13,99€ (Kindle-Edition)
 
 
 
Inhalt:
 
"Mein Name ist Rain. Ich gehöre zu denen, die man Ghosts nennt. Mit meiner Mutter lebe ich außerhalb des Systems. Wir sind unsichtbar. Über uns allen thronen die Gesegneten. Sie gelten als perfekt. Aber das bin ich auch!"

Rain und ihre Mutter Storm sind auf ständiger Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die das Land Hope regieren. Wie für alle Menschen, die aufgrund ihrer Gene in der perfekten Welt keinen Platz haben, ist die einzige Chance zu überleben, dass sie unsichtbar bleiben. Rain missachtet diese Regel und schließt Freundschaft mit dem Jungen Lark. Doch gerade, als sie beginnt, ihn in ihr Herz zu lassen, verrät er sie an die Soldaten der Gesegneten. Eigentlich wäre das ihr sicheres Todesurteil, doch stattdessen erfährt Rain etwas Unglaubliches. Sie ist gar kein Ghost. Sie ist perfekt. Eine Gesegnete.
 
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das Zusenden dieses Rezensionsexemplars.
 
Als ich den Klapptext dieses Buches gelesen habe, wusste ich gleich: das wird gut! Und mein erster Eindruck hat mich nicht getäuscht. Gerade in Zeiten, in denen billige Dystopien, die sich gleichen wie ein Haar dem anderen den Markt überschwemmen, um noch ein kleines bisschen Erfolg vom Dystopien-Hype abzukriegen, bin ich umso begeisterter, wenn ich einmal ein wirklich originelles Beispiel dieses Genres finde, das mich überzeugen kann. Und dieses Buch hat mich überzeugt. Ein wenig wie "Legend" von Marie Lu, ein wenig wie die berühmten "Hunger Games" von Susanne Collins, ein wenig wie "Die rote Königin" von Victoria Aveyard und ganz viel ganz anders.
 
 
"Sie ist Rain. Der Regen. Der Neuanfang."