Donnerstag, 17. August 2017

The Hate U Give



Allgemeines:

Titel: The Hate U Give
Autorin: Angie Thomas
Verlag: cbt (Juli 2017)
Genre: Jugendroman
ISBN: 978-3570164822
Originaltitel: The Hate U Give
Seitenzahl: 512 Seiten
Preis: 17,99€



Inhalt:

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen...


Meine Meinung:

DISCLAIMER: Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Starr wächst in einem verarmten Schwarzenviertel auf. Als sie eines Tages nach einer Party als einzige Zeugin mit ansehen muss, wie ihr bester Freund ohne ersichtlichen Grund erschossen wird, verändert sich ihr Leben schlagartig. Starr muss entscheiden, ob sie sich lieber versteckt oder den Mund aufmacht, damit Khalil Gerechtigkeit wiederfährt.

Dienstag, 15. August 2017

Verlockt



Allgemeines:

Titel: Verlockt
Autorin: Jessica Shirvington
Verlag: cbt (2012)
Genre: Urban Fantasy
ISBN: 978-3570380185
Originaltitel: Enticed
Seitenzahl: 544 Seiten
Weitere Bände: Gebannt (3), Entbrannt (4), Vereint (5)
Preis: 9,99€



Inhalt:

Gefallene Engel, unmögliche Liebe und ein Kampf gegen dunkle Mächte

Violet ist nun eine Grigori, ein Wächterengel. Sie genießt in vollen Zügen, endlich mit Lincoln zusammen zu sein, doch sie verliert ihr Ziel nicht aus den Augen: Sie muss die verlorene Grigorischrift finden, bevor sie in die Hände der Verbannten gelangt. Doch gerade als Violet meint, einen entscheidenden Schritt weitergekommen zu sein, kehrt Phoenix zurück und sofort sind zwei Dinge klar: Liliths Sohn hat nicht vor, den guten Jungen zu spielen, und er hat immer noch Macht über sie – mehr, als ihr lieb ist. Und auch er ist auf der Jagd nach jener Schrift, die ungeahnte Macht in sich birgt …


Meine Meinung:

DISCLAIMER: Dies ist eine Rezension eines zweiten Teiles! Falls du den Vorgängerband noch nicht gelesen haben solltest, könnte diese Rezension massive Spoiler enthalten!


"Menschen können von Geburt an fühlen, berühren, riechen, Liebe und Schmerz körperlich erfahren. Engel können das nicht. Sie können es nicht bewältigen menschlich zu werden."


Violet Edens Leben hat sich mittlerweile komplett auf den Kopf gestellt. Sie ist nun eine sogenannte Grigori. Nicht nur trainiert sie jeden Tag, um besser zu werden, sie ist endlich auch mit ihrer großen Liebe Lincoln zusammen. Doch sie und die anderen Grigori müssen sich einer großen Aufgabe stellen - sie müssen die sagenumwobene Grigorischrift finden, bevor die Verbannten sie in die Hände kriegen und damit eine verheerende Jagt auf die Wächter-Engel starten können. Zu allem Übel taucht auch Phoenix, ein sehr mächtiger Verbannter wieder auf und Violet muss sich eingestehen, dass sie noch mehr für ihn empfindet als puren Hass. Die Suche nach der Schrift führt die Grigori auf eine Reise, die sie alle gewaltig auf die Probe stellt.

Montag, 14. August 2017

Erwacht


Allgemeines:

Titel: Erwacht
Autor: Jessica Shirvington
Verlag: cbt (18. April 2011)
Genre: Fantasy
ISBN-10: 3570380114
ISBN-13: 978-3570380116
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 7,99€ (Kindle-Edition)
8,99€ (Taschenbuch)
Weitere Bände: Verlockt; Gebannt; Entbrannt;Vereint



Inhalt:

Gefallene Engel, unmögliche Liebe und ein Kampf gegen dunkle Mächte

An Violet Edens 17. Geburtstag gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie erhält einen Brief ihrer verstorbenen Mutter und erfährt: Sie ist eine Grigori, ein Wächter-Engel – genau wie der unglaublich attraktive, nur leider so unnahbare Lincoln, für den sie schwärmt. Mit siebzehn erwachen ihre Fähigkeiten und rufen gefährliche Gegner auf den Plan. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre Gabe annimmt in einer Welt, in der Engel des Lichts und Engel der Finsternis einen schrecklichen Kampf führen ...



Bewertung:

Nur um das mal gleich klarzustellen: Ich LIEBE diese Reihe! Ich lese viele Fantasy Reihen und bin auch recht einfach zu begeistern, gebe ich zu, aber diese Reihe hat mich richtig umgehauen, sodass ich sie einfach nochmal komplett lesen musste. Also, überlegt euch, der Reihe eine Chance zu geben, sie hat definitiv viel zu wenig Aufmerksamkeit!

Die Reihe ist mitten im Vampir-/Werwolfhype entstanden und hat den Trend, diese durch Engel abzulösen mit gesettet. Zuerst dachte ich, es sei eine Fantasy-Reihe wie jede andere auch, mitten im Hype, oberflächlich aber amüsant, eine Abklatsche, die schon hundertfach existiert, doch ich wurde rasch eines besseren belehrt. Ich kann es schlecht sagen, was der Reihe den absolut besonderen, mitreißenden Touch verleiht - sind es die unglaublich authentischen Gefühlsdarstellungen, die vielen innovativen Ideen, die tollen Charaktere oder doch er Schreibstil? - ,doch er ist definitiv da und verzaubert den Leser.


Erster Satz: "Bilder von Morgen und Abend flimmerten vor meinen Augen, blendeten mich."

Samstag, 12. August 2017

Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis



Allgemeines:

Titel: Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis
Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3423761826
Originaltitel: A Court of Mist And Fury
Seitenzahl: 720 Seiten
Preis: 19,95€ (gebunden)




Inhalt:

Eine zerbrochene Seele. Ein Verführer. Und ein Pakt, der das Reich der Fae spaltet.

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.


Meine Meinung:

DISCLAIMER: Dies ist eine Rezension eines zweiten Teiles! Falls du den Vorgängerband noch nicht gelesen haben solltest, könnte diese Rezension massive Spoiler enthalten!

Feyre und Tamlin sind nach den dramatischen Ereignissen unter dem Berg endlich an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch Feyre kann nicht vergessen, was Amarantha ihr und allen anderen angetan hat. Sie wird Tag und Nacht von den Folgen der Vergangenheit gequält und verkümmert mehr und mehr. Auch Tamlin ist nicht mehr derselbe. Er will Feyre um jeden Preis beschützen was dazu führt, dass er sie kaum noch aus dem Haus lässt und ihr jegliche Freiheiten raubt. Als eines Tages Rhysand auftaucht um den Deal, den er und Feyre unter dem Berg beschlossen haben einzulösen, stellt sich ihre komplette Welt auf den Kopf. Der High Lord des Hofs der Nacht ist so ganz anders, als sie geglaubt hätte und dank ihm erkennt sie, dass sie um ihre Freiheit kämpfen muss. Zu allem Übel taucht dann auch noch eine neue Bedrohung vom Kontinent Hybern auf und nur Feyre kann sie aufhalten.

Donnerstag, 10. August 2017

Friedhof der Kuscheltiere



Allgemeines:

Titel: Friedhof der Kuscheltiere
Autor: Stephen King
Verlag: Heyne Verlag (2011)
Genre: Horror
ISBN: 978-3453435797
Originaltitel: Pet Sematary
Seitenzahl: 608 Seiten
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)



Inhalt:

Manchmal ist der Tod besser

Hinter dem kleinen Tierfriedhof liegt eine verwünschte indianische Grabstätte. Ob Katze oder Mensch: Wer hier beerdigt wird, wird zum Albtraum für die Hinterbliebenen.


Meine Meinung:

Zu Beginn muss ich zuerst mal sagen, dass "Friedhof der Kuscheltiere" erst der zweite Horror-Thriller ist, den ich je gelesen habe (der erste war "Es" ebenfalls von Stephen King) und obwohl es nicht wirklich mein Genre ist, konnte mich dieses Buch - auch wenn es zugegebenermaßen ziemlich verstörend war, wirklich überzeugen. Aber lest selbst.

Dienstag, 8. August 2017

Ein neuer Dan Brown Thriller ist auf dem Weg!


Nach Dan Browns "Illuminati", "Sakrileg - The Davinci Code", "Das verlorene Symbol" und "Inferno", können wir uns auf einen fünften Teil der Robert Langdon-Reihe freuen. Der Thriller wird am 04. Oktober 2017 unter dem Titel "Origin" in den Buchhandlungen zu finden sein. Die bei Bastei Lübbe erscheinende, gebundene Ausgabe wird 28,00€ kosten und 608 Seiten umfassen.

 
 ISBN: 978-3431039993
Orginaltitel: Origin


Inhalt:

Auch in seinem jüngsten Werk wird Dan Brown gemäß seinem Erfolgsrezept geheime Codes, Wissenschaft, Religion, Geschichte, Kunst und Architektur miteinander verknüpfen. In ORIGIN wird der Symbolforscher Robert Langdon – in bisher drei Hollywood-Blockbustern von Tom Hanks verkörpert – mit den beiden ewigen und entscheidenden Fragen der Menschheit konfrontiert und mit einer bahnbrechenden Entdeckung, die diese Fragen beantworten könnte.



Über den Autor:

Bildquelle: Hier!
Dan Brown – für viele Leser ist sein Name der Inbegriff des Megasellers. Titel wie „Illuminati“ und „Sakrileg“ erreichen astronomische Auflagenhöhen und machen den am 22. Juni 1964 geborenen Autor zu einem der erfolgreichsten Schriftsteller weltweit. Seine Bücher beziehen ihre Spannung aus einer ganz speziellen Mischung aus Action, Wissenschaft und Historie. Sie erscheinen in über 35 Ländern und wurden zum Teil mit hochkarätiger Besetzung verfilmt. So wird Dr. Robert Langdon in dem Thriller „The Da Vinci Code – Sakrileg“ von Oscar-Preisträger Tom Hanks verkörpert. Vor seinem Durchbruch als Schriftsteller unterrichtete Dan Brown Englisch. Und auch für Musik hat der Starautor eine Menge übrig: 1990 produzierte er als Songwriter zusammen mit Freunden sogar ein eigenes Album. 

(Quelle: Amazon)

Sonntag, 6. August 2017

Geschenktipp: Open-when-letters


Hallöchen zusammen,
heute mal wieder ein kleiner DIY-Tipp für euch! Anlässlich des Geburtstages meiner besten Freundin, habe ich ein bisschen herumgesurft und eine ganz süße Geschenkidee gefunden, die ich euch unbedingt weitergeben will:

 

"Open when Briefe"


Bestimmt habt ihr schon mal von diesem Trend gehört, wenn nicht hier eine kurze Erklärung:
Du schenkst deinen Liebsten beliebig viele Briefumschläge mit dem Vermerk, in welchen Situationen bzw. zu welchen Tagen sie diese öffnen dürfen. Also zum Beispiel ein Brief mit der Aufschrift "Open When your are unhappy" mit einem Inhalt, der die Person dann glücklich macht. In die Umschläge kannst du also Briefe, Botschaften, Bilder, kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten beifügen, deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Deine Briefumschläge kannst du beispielsweise in einem Glas oder einer schönen Box verschenken. Dann schreibst du einen Erklärungsbrief mit der Aufschrift "Open NOW" und erklärst die einzigen zwei Regeln:
1. Die Briefe dürfen nur geöffnet werden, wenn die betreffende Situation eingetroffen ist.
2. Damit man mehr davon hat, dürfen nur höchstens 2 Briefe in der Woche geöffnet werden.
Somit begleitet das Geschenk den Beschenkten eine größere Zeitspanne und zaubert demjenigen/derjenigen immer wieder ein Lächeln auf die Lippen. Deine Liebsten werden sich über das Geschenk sehr freuen, da es persönlich ist und ihnen auch durch schwierige Zeiten helfen kann.

Samstag, 5. August 2017

Ein rasender neuer Hightech-Thriller: Flug 39

Beim Stöbern bin ich wieder auf eine interessante Neuerscheinung gestoßen: Am 15. Juli 2017 ist der Science-Fiction-Thriller "Flug 39" von Erfolgsautor Phillip P. Peterson erschienen. Das interessante Cover hat mich aufmerksam werden lassen, der Inhalt dann fasziniert. 3,99€ kostet die Kindle Edition, das Taschenbuch 10€. Der Roman hat schon viele positive Rezensionen ausgelöst und wurde von vielen als sehr intelligent beschrieben. Ich glaube, ich setze den Roman auf meine Wunschliste.

Taschenbuch: 302 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (15. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1548907820
ISBN-13: 978-1548907822
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,9 x 20,3 cm


Inhalt:

"Wir werden nach 1939 gehen!"
"Um was zu tun?", fragte Christoph
"Wir werden Hitler töten!"

Linienpilot Christoph Wilder wird einem geheimen Forschungsprojekt zugeteilt. Er soll ein Großraumflugzeug steuern, das mit einer Zeitmaschine ausgestattet wurde. Doch beim Jungfernflug entführen Aktivisten die Maschine und zwingen Christoph, sie ins Jahr 1939 zu bringen. Ihr Ziel: Adolf Hitler töten!
Doch der Preis für die Verhinderung des Zweiten Weltkrieges übersteigt Christophs schlimmste Alpträume. Und der Pilot steht vor der grausamen Frage, ob er dem Diktator das Leben retten soll, um die Menschheit der Gegenwart vor dem Untergang zu schützen.


 Über den Autor:


Phillip P. Peterson arbeitete als Ingenieur an zukünftigen Trägerraketenkonzepten und im Management von Satellitenprogrammen. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen schrieb er für einen Raumfahrtfachverlag.
"Transport" war sein erster Roman, der Platz 1 der Science-Fiction-Romane bei Amazon und bei Audible erreichte und aus dem sich schließlich eine erfolgreiche Trilogie entwickelte, deren erster Teil in englischer Sprache soeben in den USA erschienen ist.
Mit "Paradox" gelang ihm schließlich ein Astronautenthriller, der 2015 den Kindle Storyteller-Award gewann und 2016 den 3. Platz des deutschen Science-Fiction-Preises erlangte.
Trotz seines technischen Hintergrunds stehen bei Peterson die Charaktere und die Spannung im Vordergrund. Zu seinen literarischen Vorbildern gehören die Hard-SF-Autoren Stephen Baxter, Arthur C. Clarke und Larry Niven.

Seine Homepage mit weiteren Infos zu seinen Büchern:
www.raumvektor.de
https://www.facebook.com/PetersonAutor
https://twitter.com/raumvektor  

Freitag, 4. August 2017

Keylam - eine Doppelrezension

 
 
Allgemeines:
 
Titel: Keylam - Die Ankunft / Keylam und der Stachel des Bösen
Autor: Anne Schmitz
Verlag: neobooks (1. März 2016)
Genre: Kinder-Fantasy
ASIN: B01BL125S6 / B01N7COT9W
Seitenzahl: 49 Seiten / 67 Seiten
Preis: 1,99€ (Kindle-Edition)
 
 
 
Inhalt Teil 1:
 
Es ist stockfinster. Romi die Fledermaus saust durch einen Tunnel und gelangt in eine große Höhle.
„Ah! Romi!“, donnert plötzlich eine tiefe, grollende Stimme. „Kommst du, um mir von den Ereignisse draußen im Tallingtal zu erzählen?“
Zustimmend gibt Romi einige piepsende Laute von sich. Gut, dass das Felsenwesen die Sprache der Fledermäuse versteht.
„Was war denn heute los? Den Neuen habe ich schon kennengelernt. Er scheint ein mutiger Talling zu sein,“ meint das Felsenwesen.
Romi fliegt zur Decke der Höhle und hängt sich kopfüber an einen Felsvorsprung. Dann berichtet sie von fremden Kreaturen und magischen Kristallen, vom bösen Zauberling Skarkorok und seinem ebenso bösen Drachen Feuersturm und von zwei mutigen Tallingen, die gemeinsam in ein spannendes Abenteuer geraten.
Inhalt Teil 2:
 
Das prasselnde Kaminfeuer taucht die Wohnhöhle des Zauberers in ein geheimnisvolles Licht.
„Dann erzählt mal!“, Zauberer Nu lehnt sich in seinem Ohrensessel zurück und deutet auf zwei große, weiche Sitzkissen, die vor dem Kamin liegen. Die Tallinge Keylam und Saomi machen es sich bequem.
„Eigentlich wollten wir zu den Elfen, um ein magisches Band aus Elfenhaar zu besorgen …“, beginnt Keylam.
„Doch wir gerieten in eine Falle …“, unterbricht ihn Saomi aufgeregt.
„Eigentlich waren es zwei Fallen!“, verbessert Keylam sie.
„Ein oder zwei, das macht doch keinen Unterschied. Es war auf jeden Fall sehr gefährlich!“
„Gefährlich? Nachher wurde es erst richtig gefährlich, als wir den Drachen …!“
„Stop, Stop, Stop! Ich verstehe kein Wort!“, Zauberer Nu hebt abwährend die Hände. „Jetzt mal langsam und bitte immer der Reihe nach.“
Lachend nickt Saomi Keylam zu: „Fang du an!“
„Also, alles begann damit, dass wir auf der Klippe den Steingong geschlagen haben …!“
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Vielen Dank an die Autorin Anne Schmitz für das Rezensionsexemplar!
 
Nur ein Kinderbuch? Dieses "nur" in diesem typischen Satz hat mich schon immer aufgeregt. Meiner Meinung nach müssen gerade Kinderbücher besonders gut sein, um schon die kleinsten begeistern und ihnen ein gutes Gefühl für Sprache vermitteln zu können. Außerdem - an Kinderbüchern müssen auch Erwachsene Spaß haben können - beim Vorlesen, Testlesen oder Familienlesen - deshalb reicht es nicht, den kleinen eine einfach gestrickte, oberflächliche Geschichte hinzuklatschen, stattdessen ist es nötig, sich niveauvoll eine Story zu überlegen, die Kinder verstehen. Besonders gut ist es, wenn für die Leser verschiedener Generationen die Geschichte anders wirkt, Anspielungen versteckt sind und eine stimmige Grundaussage erzeugt wird. Ab und zu lese ich deshalb sehr gerne aktuelle Kinderbücher, um auch diese ein bisschen auf die Probe zu stellen. Da mich das letzte Kinderbuch, dass ich meinem kleinen Cousin vorgelesen habe, ziemlich angekotzt hat, bin ich mit einem etwas kritischeren Gefühl an diese Geschichte gegangen - wurde aber wunderbar unterhalten. Deshalb eine kurze Vorstellung dieser wunderbaren Story.

Donnerstag, 3. August 2017

Listened to this Month: Juli 2017

Hey :))

Wie jeden Monat stellen wir euch heute ein paar Songs vor, die wir diesen Monat gehört haben! 
Vielleicht ist ja was für euch dabei.

"Listened to this Month": Juli 2017

(Song - Artist)


 Magdas Liste:

The Blackest Day -Lana Del Rey
Dark Paradise -Lana Del Rey
Religion -Lana Del Rey
 Born To Die -Lana Del Rey
Freak -Lana Del Rey
Alone Together -Fall Out Boy
 Save Rock And Roll -Fall Out Boy
Blind Man -Black Stone Cherry
No Angel -Birdy
One More Light -Linkin Park
Somewhere I Belong -Linkin Park
Final Masquerade -Linkin Park
Shadow Of The Day -Linkin Park
Child Of Burning Time -Slipknot
Tears Dry On Your Own -Amy Whinehouse
As You Go -Red
Civil War -Guns N' Roses
Patience - Guns N' Roses

 
R.I.P Chester Bennington

Wie viele von euch wahrscheinlich mitbekommen haben, ist Chester Bennington, Sänger von Linkin Park und Vorbild für sehr viele da draußen, diesen Monat verstorben. Sein Suizid hat mich persönlich sehr traurig gemacht, nicht nur weil "Linkin Park" praktisch der Sound meiner Kindheit war, sondern auch weil es wieder einmal gezeigt hat, dass Depressionen eine sehr ernst zu nehmende Krankheit sind und dass die betroffenen Menschen sich oft komplett allein gelassen fühlen. Zudem ist ein Suizid keinesfalls ein egoistischer Akt sondern schlichtweg die Folge einer sehr schweren mentalen Krankheit, weshalb man offen darüber reden und es keinesfalls stigmatisieren sollte!! Ich bin sehr erschüttert und es tut mir sehr leid, dass es Chester Bennington so schlecht ging, dass er keinen anderen Ausweg gefunden hat, als sich selbst das Leben zu nehmen. Er war nicht nur für mich sondern auch für sehr viele andere Menschen ein großes Vorbild und ein inspirierender Mensch. Seine Musik hat mich schon immer tief berührt und tut es noch.
Rest in Peace.

 
Sophias Liste:


Dollhouse -Melanie Martinez
Mrs. Potatoe Head -Melanie Martinez
Hollow -Breaking Benjamin
Dance with the Devil - Breaking Benjamin
Never Again -Breaking Benjamin
Final Masquerade -Linkin Park
Trapdoor - Twenty one Pilots
Implicit Demand for Proof - Twenty one Pilots
Welt der Wunder - Marteria
The Race - 30 Seconds to Mars
The Kill - 30 Seconds to Mars
Hypnotize -System of a Down
Wreched and Divine -Black Veil Brides
District Sleeps Alone Tonight - Birdy
The Same - Birdy
Faiytale Gone Bad - Sunrise Avenue
Of These Chains - Red
Take me Over - Red
The Moment We Come Alive -Red
Centuries - Fall out Boy
Clocks - Coldplay
Enough - Counterfeit
San Jacinto - Peter Gabriel
Another brick in the wall - Pink Floyd
 
 
Und wie sieht´s bei euch aus?
 
Liebe Grüße
Magda und Sophia

Die Bluthunde von Paris

 
Allgemeines:
 
Titel: Die Bluthunde von Paris
Autor: Christina Geiselhart
Verlag: epubli (31. Dezember 2016)
Genre: Historischer Roman
ISBN-10: 3741880485
ISBN-13: 978-3741880483
Seitenzahl: 522 Seiten
Preis: 12,99€ (Taschenbuch)
29€ (gebundene Ausgabe)
4,99€ (Kindle-Edition)
 
 
 
Inhalt:
 
Frankreich und Paris Ende des 18. Jahrhunderts:
 
Revolution, hetzerische Debatten im Konvent, Krieg an den Fronten, blutige Aufstände im Landesinnern, Verrat und Hunger bestimmen den Alltag und Philippines Kindheit und Jugend. Ihr Vater ist Folterer, ihr Onkel der berühmte Henker von Paris, Charles-Henri Sanson. Inmitten dieses Hexenkessels und einer Mutter, die Hure und Mörderin zugleich ist, bewahrt sich das Mädchen seine edle Seele, entwickelt sich zu einer starken, gebildeten Frau und findet jenen wieder, den sie als Kind getroffen und sofort geliebt hat. Auf das Glück der beiden jedoch wirft das Blutgerüst seinen drohenden Schatten.
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER:  Vielen Dank an Christina Geiselhart und ihr Team für das Rezensionsexemplar!
 
"Liberté, Égalite, Fraternité" - Man lernt es in der Schule, die Grundzüge des folgenreichsten Ereignisses der neuzeitlichen europäischen Geschichte. Die Französische Revolution war eine harte Zeit mit vielen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen, welche im Roman "Die Bluthunde von Paris" deutlich vorgebracht werden. Demnach ist es bei weitem kein sonniges Buch, sondern das Porträt der Gewalt zu dieser Zeit vielen politischen Kalküls gemischt mit einer romantischen Liebesgeschichte.
 
 
Erster Satz: "Als Philippine zur Welt kam, war ihr Vater im Begirff die Waden eines Häftlings zwischen die Eisenplatten des Spanischen Stiefels zu spannen."
 

Mittwoch, 2. August 2017

Neuerscheinung mit unwahrscheinlich hübschem Cover: Nur ein Funke

 
Ich habe beim Stöbern eine Reihe von Liebesromanen gefunden, die wirklich unwahrscheinlich hübsche Cover besitzen. Ich wollte natürlich sofort mehr drüber wissen, bin von ihrem Inhalt zwar nicht wirklich interessiert, da die Story ein wenig gewöhnlich klingt und mir die Protagonisten ein wenig zu alt sind, stelle sie euch aber trotzdem vor. Weil... sie sind sooo schön anzusehen, findet ihr nicht? Ein bisschen kitschig, aber mit all den bunten verlaufenden Farben und Formen einfach eine wahre Augenweide. Und dass obwohl die Autorin die Reihe selbst und ohne Verlag herausgebracht hat! Manchmal muss eben doch ein Coverkauf sein ;-)
 
Am 26. Juli 2017 kam der Roman "Nur ein Funke" als dritter Band der Ashcroft-Saga von Poppy J. Anderson heraus. 3,49€ kostet die Kindle-Edition, das Taschenbuch ist für 11,89€ zu haben. Der Band gehört zwar zur Reihe, kann aber unabhängig gelesen werden.
 
Taschenbuch: 320 Seiten
ISBN-10: 1521946051
ISBN-13: 978-1521946053
Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 2 x 20,3 cm
 
 
Inhalt:
 
Als Lauren McPherson von Kentucky nach Connecticut zieht, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen und neu anzufangen, lernt sie prompt Stuart Ashcroft kennen und erregt seine Aufmerksamkeit. Mit einem reichen Playboy, der zur High Society der Ostküste gehört und einen protzigen Sportwagen fährt, kann die bodenständige Lauren nichts anfangen, selbst wenn dieser reiche Playboy extrem gut aussieht und sie zum Lachen bringt. Nein, mit Männern seiner Sorte will die zurückgezogen lebende Tierärztin nichts zu tun haben und verbringt ihre Zeit lieber damit, nachts in einem Kuhstall zu hocken und bei der Geburt eines Kälbchens zu helfen, als Cocktailpartys reicher Leute zu besuchen. Stuart erweist sich jedoch als hartnäckig und keinesfalls als der schnöselige Playboy, für den sie ihn anfangs hielt. Gegen seinen Charme und seinen Humor ist Lauren nicht immun. In seiner Gegenwart kann sie sich nicht nur entspannen, sondern genießt es auch, mit ihm zusammen zu sein. Und ihr Herz setzt jedes Mal aus, sobald er sie anlächelt. Ihr Glück könnte endlich perfekt sein, wenn ihr nicht plötzlich der Boden unter den Füßen weggezogen würde – und wenn sie keine Angst haben müsste, Stuart zu verlieren.

Dienstag, 1. August 2017

Fünf Minuten - Ein Tagebuch

 
Allgemeines:
 
Titel: Fünf Minuten - Ein Tagebuch
Autor: Ian Cushing
Verlag: neobooks (5. Juni 2017)
Genre: Kurzgeschichte
ASIN: B072K5TCJS
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 73 Seiten
Preis: 1,99€ (Ebook)
 
 
 
Inhalt:

"Das ganze Leben ist eine Reise."
 
"Fünf Minuten – Ein Tagebuch" ist ein zutiefst verstörendes Tagebuch, welches einen Einblick in das Leben des namenlosen Protagonisten gewährt. Er blickt zurück und lässt den Leser gleichzeitig an seinem Leben und seiner Metamorphose teilhaben.

"Fünf Minuten – Ein Tagebuch" beschreibt die Verzweiflung und Gedanken eines Mittvierzigers mithilfe des Existenzialismus, der zur Religion -und somit zum Erlöser und zur Geißel- des Protagonisten geworden ist; in seinen sowohl ausführlichen, als auch mitunter fragmentarischen Einträgen finden sich ebenso Elemente des Thrillers wieder, die den Geschehnissen in seinem Leben Rechnung tragen. Diese Geschichte ist definitiv nichts für sonnige Gemüter.
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Vielen Dank an Ian Cushing für das Rezensionsexemplar!
 
Mal wieder eine Kurzgeschichte, die es in sich hat und bei deren Bewertung ich mir schwer tue:
Was ist das Leben? Welchen tieferen Sinn hat es? Diese Fragen stellen wir uns als Menschheit häufig und es gibt verschiedene Antworten und Wege, sich der Frage zu stellen. Über diese Sinn-Thematik macht sich auch der anonyme Verfasser eines Tagesbuch Gedanken und antwortet auf die Frage ganz im Sinne des Existenzialismus: Keinen. Somit hat diese Kurzgeschichte eine sehr drückende, düstere Stimmung, - eine traurige Geschichte, die immer weiter auf die Eskalation zusteuert, in Form eines Tagebuchs.
 

Erster Satz: "Ich habe mich entschlossen, eine Art Tagebuch zu führen und meine Gedanken aufzuschreiben."