Mittwoch, 31. Januar 2018

Ein Meisterwerk des psychologischen Realismus´: "Stellt euch vor, ich bin fort"

  
Am 24. Januar 2018 erschien die deutschsprachige Ausgabe von "Stellt euch vor, ich bin fort" (Originaltitel: Imagine Me Gone) von Asam Haslett, welches in der englischsprachigen Presse als «atemraubend», «überwältigend und herzzerreißend» bezeichnet, als «Literatur höchsten Ranges» gefeiert und für den Pulitzer Preis, den National Book Award und den National Book Critics Circle Award nominiert wurde. Zu tun haben wir es hier mit einem 464 seitigen, modernen Familienroman in der Tradition einer welthaltigen und weltläufigen US-Literatur.

  Adam Haslett erzählt von Mutterliebe und Geschwisterbanden mit derselben Glaubwürdigkeit und Präzision wie vom Hummerfischen, von Clonazepam oder Funk, Techno und House. "Stellt euch vor, ich bin fort" ist ein Meisterwerk des psychologischen Realismus, genauso einfühlsam wie einfallsreich, ein Roman, der unseren Blick auf die Menschen, die uns am wichtigsten sind, dauerhaft verändern kann.
 
Verlag: Rowohlt
ISBN-10: 3498030280
ISBN-13: 978-3498030285
ASIN: B0753V5BSC
Preis: 19,99€ (Kindle-Edition)
22,95€ (Gebundene Ausgabe)
 
 
Inhalt:
 
Alles beginnt mit einem Unglück auf einer Landpartie in Maine. Nein, früher: Es beginnt in den 1960er Jahren in London, als die junge Amerikanerin Margaret erfährt, dass John, ihr Verlobter, nicht einfach verschwunden, sondern manisch-depressiv in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden ist. Vor die Wahl gestellt, entscheidet sie sich für ein Leben an seiner Seite, ein Leben mit seiner Krankheit.
Die Geschichte einer Familie über zwei Generationen, die Geschichte einer erblichen bipolaren Störung, einer mal glanzvollen und häufiger noch prekären Existenz, durchzogen von den Spuren eines großen Verlusts.
 
 
Pressestimmen:
 
Bildergebnis für Imagine me gone"Der wahrscheinlich beste amerikanische Roman über eine Mittelstandsfamilie seit Jonathan Franzens 'Die Korrekturen'."
-The Independent-

"'Stellt euch vor, ich bin fort' ist ein Lied der Dissonanz und zugleich die bildschöne, elegante, erschütternde Geschichte einer Familie, ein ergreifendes Buch, das einem endlich wieder Lust macht auf die Komplikationen des Lebens."
-Colum McCann-

"Haslett hat die Gabe, völlig unterschiedliche Innenwelten zu erfassen und in wunderbare Prosa zu übersetzen. Wie bei Faulkner wechselt die Stimmlage der Figuren zwischen Schriftsprache, Gedankenstrom und Rede … aber ohne die Glaubhaftigkeit einzubüßen. Es geht viel um Ehre und Fürsorglichkeit, darum, was es heißt, uns selbst und diejenigen, die wir lieben, zu ehren und zu umsorgen."
-The Guardian-
 
Über den Autor:
 
Adam Haslett, geboren 1970, studierte Literatur und Jura in Yale, Swarthmore und an der University of Iowa. Seine Bücher wurden in achtzehn Sprachen übersetzt und unter anderem mit dem PEN/Malamud-Award ausgezeichnet. Der Erzählungsband "Hingabe" gelangte nicht nur auf die Shortlist des Pulitzer Preises, sondern auch auf die des National Book Award. Für den Roman "Union Atlantic" erhielt Adam Haslett den Lambda Literary Award. "Stellt euch vor, ich bin fort", sein zweiter Roman, wurde für den Pulitzer Preis, den National Book Award und den National Book Critics Circle Award nomininiert. Adam Haslett lebt in New York City.

(Quelle - Information und Coverbild: Amazon.de. Die Bilder und Cover, sowie die Inhaltsbeschreibungen und Klappentexte sind Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers oder anderweitigen Rechteinhabers.)

Dienstag, 30. Januar 2018

Unverwüstlich

 
 
Allgemeines:
 
Titel: Unverwüstlich
Autor: Clemens Blaim
Verlag: Selfpublished (7. März 2017)
Genre: Science-Fiction
ASIN: B06XGMSRBT
Seitenzahl: 389 Seiten
Preis: 0,99€ (Kindle-Edition)
15€ (Taschenbuch)
 
 
 
Inhalt:
 
"Vielleicht fürchten sich die Menschen deshalb so sehr vor dem Tod, weil sie es hassen an ihre Sterblichkeit erinnert zu werden."
 
Aaron ist eigentlich ein ganz normaler Junge, aber die Menschen haben ihn nie so gesehen. Seit seiner Geburt sitzt er im Rollstuhl und die Krankheit, an der er leidet, droht ihn allmählich umzubringen. Doch ein glücklicher Zufall rettet Aaron nicht nur das Leben, sondern verleiht ihm auch noch Superkräfte, die ihn von seiner Behinderung befreien. Unterstützung erhält er von der außerirdischen Kriegerin Milena, die als Flüchtling auf der Erde lebt und eine persönliche Bindung zu Aarons neuen Kräften hat. Gemeinsam fliehen sie vor einer hinterhältigen Verschwörung, in dessen Visier der Junge gerät. All das zwingt Aaron zu lernen, was für eine Art Mensch er wirklich ist: Held oder Feigling?
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Vielen Dank an Clemens Blaim für das (sogar signierte ^^ ) Rezensionsexemplar!!!

Es gibt viel über dieses Buch zu schreiben, das doch etwas ganz besonderes ist, bevor ich mit der Rezension beginne, will ich jedoch noch kurz darauf hinweisen, dass der Autor an der im Roman dargestellten Krankheit selbst erkrankt ist - Muskeldystrophie, Muskelschwund. Als Ganzes betrachtet wird klar, dass Clemens Blaim uns in seiner Geschichte einen kleinen Einblick in seine Gedanken, Hoffnungen und Träume gibt und hat mich damit sehr berührt! Doch statt eine deprimierende Biografie zu schreiben, verpackt er seine Botschaft in einem wunderbaren Science-Fiction-Roman. Getrennt vom Schicksal des Autors betrachtet ist das Buch eine witzige, actiongeladene und abwechslungsreiche Geschichte, die zwar etwas schräg wirken kann, aber immer aufs Neue zu verblüffen weiß. Wie man es liest, ist also absolut dem Leser überlassen. Ich bin insgesamt ziemlich beeindruckt, dass der Autor es geschafft hat, sein Debütroman zu veröffentlichen, auch wenn er körperlich eigentlich nicht dazu in der Lage ist. Ich habe sehr großen Respekt vor ihm und der Stärke, die so etwas braucht!
 
 
"Ich will nicht schlafen!", Aarons Stimme klang auf einmal hektisch. "Warum nicht?", wollte Milena verwundert wissen.
"Ich habe Angst, nicht mehr aufzuwachen."
 
 

Montag, 29. Januar 2018

Montagsfrage 29.01.18

 
Hallöchen,
 
ich hoffe, ihr hattet alle einen guten Start in die neue Woche! Heute mal wieder die allwöchentliche Montagsfrage, ich muss mich heute aber ein wenig beeilen, da ich gerade dabei bin "Verliere mich. Nicht" von Laura Kneidl zu lesen und eine zu lange Pause könnte zu schlimmen Entzugserscheinungen führen und das Risiko will ich nicht eingehen ;-)
Diesmal geht's um all die verschiedenen Arten der Geschichtenerzählung und welche ihr davon mögt, bzw. welche fest zu eurem Alltag gehören. Viel Spaß!
 
 

Welche Formen der Geschichten Erzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher, ...?


In meinem Alltag sind neben Bücher eigentlich nur noch Filme etabliert. Auch wenn Bücher die direkteste Art sind, mein Herz zu erobern, bin ich auch ein großer Fan von Spielfilmen aller Genre - so lange sie gut gemacht und spannend sind. Andere Arten der Geschichtenerzählung wie Hörbücher oder Comics sind leider nichts so meins. Als Kind war ich ein riesiger Fan von "Asterix & Obelix", genau wie etliche andere Comic-Reihen wie zum Beispiel "Tim und Struppi", diese Begeisterung konnte sich bei mir aber nicht halten, als ich etwas viel besseres entdeckt habe: Romane.
 
Dabei mag ich es vor allem, Printexemplare zu lesen. Ich bin zwar nicht wirklich wählerisch und lese also auch Ebooks, wenn ich welche angeboten bekomme, gekauft habe ich mir aber noch nie eines. Zu sehr liebe ich die wachsende Sammlung in meinem Bücherregal, das Gefühl von Papier zwischen meinen Fingern, der Geruch des Druckes und das Gewicht in meiner Hand.
 
Mit Hörbüchern hatte ich hingehen schon immer ein Problem. Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich schlafe immer ein oder erwische mich dabei, wie meine Gedanken abschweifen. Im Gegensatz zum Lesen ist mir das Zuhören irgendwie zu passiv und außerdem zu zeitaufwendig. Ich lese eine Geschichte in der Hälfte der Zeit, in der ich einem Hörbuch lausche. Zu Weihnachten habe ich jedoch die "Känguruchroniken" bekommen, die man einfach als Hörbuch anhören muss. Darauf bin ich auf jeden Fall mal gespannt!!!
 
Wenn wir gerade vom Geschichtenerzählen reden, fällt mir ein, dass Musik ja eigentlich auch eine Story erzählen kann. Gerade wenn man Musik mit viel Text und Aussage hört, zum Beispiel Rap, Alternative oder Indie, kann man auch über dieses Medium viel mitbekommen.


Wie seht ihr das? Welches Medium bevorzugt ihr zum Eintauchen in neue Geschichten?

Liebe Grüße
Sophia

Sonntag, 28. Januar 2018

Jahresrückblick 2017

Hallöchen ihr Lieben,

wir hoffen, ihr seid gut ins neue Jahr gestartet! Hier nun endlich unser Jahresrückblick. Es beeindruckt und überrascht immer wieder, wie viele verschiedenen Eindrücke, Abenteuer und Welten ein Jahr bringen kann.
 
 

In Zahlen:

 
 19066 Seitenaufrufe
2157 neue Facebook-Freunde
1091 Abonnenten auf Instagram
326 Posts
209 Kommentare
129 Rezensionen
121 Neuerscheinungsvorstellungen
107 gelesene Bücher (Sophia)
57 gelesene Bücher (Magda)
50 neue Follower
39 Montagsfragen
12 "Listened-to-this-months"
9 Film- und Serienvorstellungen
3 Lesetrips
2 Interviews
1 Blogtour
1 Gastrezension
1 Buchverlosung
0 Tage ohne buchige Gedanken ;-)

Donnerstag, 25. Januar 2018

Harry Potter und das verwunschene Kind


 
Allgemeines:
 
Titel: Harry Potter und das verwunschene Kind
Autor: J.K. Rowling (und John Tiffany,‎ Jack Thorne)
Verlag: Carlsen (24. September 2016)
ISBN-10: 3551559007
ISBN-13: 978-3551559005
ASIN: B01H746EXS
Seitenzahl: 336 Seiten
Preis: 14,99€ (Kindle-Edition)
19,99€ (gebundene Ausgabe)
Weitere Bände: Harry Potter - und der Stein der Waisen
- und die Kammer des Schreckens
- und der Gefangene von Askarban
- und der Feuerkelch
- und der Orden des Phönix
- und der Halbblutprinz
- und die Heiligtümer des Todes
 
 
 
Inhalt:
 
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.
Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.
 
 
Bewertung:
 
Dieses Buch war natürlich für mich als Harry Potter Fan ein absolutes Muss, also habe ich es gleich gekauft, als es vor gut einem Jahr auf dem Markt erschien. Leider ist es aufgrund mangelnder Zeit und den vielen negativen Meinungen lange unangetastet auf meinem SuB liegen geblieben- was ich vor zwei Tagen endlich geändert habe. Die Spannbreite der Meinungen zu dieser nachfolgenden Geschichte zu DER Bestseller-Reihe schlechthin war riesig - von 0 Sternen bis zu 5 lassen sich in den Online-Welt jede Menge Verfechter finden. Auch wenn ich mit dieser Rezension ein ganzes Jahr am Hype vorbei treffe, hier noch kurz meine eigene Meinung, die wohl wie so oft irgendwo mittendrin liegt.
 
Die Gestaltung des Buches finde ich sehr ansprechend. Im Zentrum des in warmen Orange-, Braun-, Beige-Tönen gehaltenen Covers ist das Logo des Theaterstücks zu sehen: ein dunkel gefiedertes Nest aus Stöcken, dass ein zusammengekauertes Kind beherbergt. Auch die Gestaltung der Buchdeckel unter dem Einband sieht wunderschön aus - ganz schwarz mit demselben Logo als goldener Umriss. Wenn man den Buchdeckel aufschlägt zieren ein verschnörkelter Flügel und ein Farbverlauf die Innenseite der Buchdeckel. Leider wurde mir aber der Titel nicht so ganz klar. Dass der Roman nach der Reihe und dem Titelheld "Harry Potter" benannt werden musste, ist klar, aber die Unterüberschrift wirft bei mir Fragen auf. Vielleicht kann mir da jemand helfen: Wer zum Teufel ist das verwunschene Kind? Albus vielleicht, aber der ist ja nicht verwunschen? Delphi, aber die ist mit 20 Jahren kein Kind mehr? Ich verstehe es nicht ;-) Kritisieren muss ich auch, dass meiner Meinung nach zu viel auf dem Cover draufsteht. Die vielen Namen in verschiedenen Größen wirken zu unübersichtlich, womit ich gleich zum Inneren des Buches komme.
 
 
Erster Satz:
ALBUS: "Dad. Er sagt es andauernd."
 

Dienstag, 23. Januar 2018

Eine kleine Sansantion für Fans: Die Erstveröffentlichung Haruki Murakamis Frühwerke

 
Nach langem Zögern hat Haruki Murakami die Bitten seiner Leser erhört und der Veröffentlichung dieser außerhalb Japans nie erschienenen Frühwerke zugestimmt, die zusammen mit "Wilde Schafsjagd" die »Trilogie der Ratte« bilden.
 
Nach 35 Jahren liegt diese ab dem 09. Januar 2018  nun erstmals vollständig auf Deutsch vor. Das neu erschienene Buch beinhaltet die Romane "Wenn der Wind singt" und "Pinball 1973". Eine kleine Sensation, nicht nur für eingefleischte Murakami-Fans.
 

Preis: 15,99€ (Kindle-Edition)
19,99€ (gebundene Ausgabe)
10€ (Taschenbuch)
 Verlag : btb (09.01.2018)
ISBN: 9783442715930
ASIN: B00R6CO2N6
Seitanzahl: 268 Seiten
 
 Inhalt:
 
"Wenn der Wind singt" folgt einem namenlosen 21-jährigen Studenten, der die Semesterferien (und damit den August 1970) in seinem kleinen Heimatort verbringt. Die Zeit vertreibt er sich mit seinem besten Freund, genannt »Ratte«, einem Mädchen mit vier Fingern an der linken Hand und einem Barkeeper.

Die Handlung von "Pinball 1973" setzt drei Jahre später ein. Der junge Mann lebt inzwischen in Tokio, während die »Ratte« immer noch in »J.’s Bar« darauf wartet, dass das Leben losgeht.
 
Ein melancholischer, atmosphärisch dichter Roman, der zudem die wohl besten Flipperszenen der Literaturgeschichte enthält.
 
 
Pressestimmen:
 
"Ich bin immer wieder fasziniert, wie aus der Kernfusion von nur zwei Ingredienzen - japanischer Alltagskultur und US-amerikanischer Science Fiction - in Murakamis Werk Weltliteratur entstanden ist."
-Denis Scheck, "Druckfrisch" ARD-

„Da ist alles drin, was immer sein Thema ist: einsamer Mann, verschrobene Frau, seltsame Hobbys. Murakami schreibt immer das gleiche Buch, aber das macht er gut, und Bilder wie ‚Du bist nicht mehr wert als ein Ameisennest in einem alten Gurkenglas‘ waren schon damals schön!“
-Elke Heidenreich, STERN-

„Man muss gar nicht vertraut sein mit dem übrigen Werk Murakamis, um an der eleganten Anarchie dieser beiden Werke seine große Freude zu haben. [...] Man beobachtet lesend und höchst vergnügt einen Autor im Werden, der seinen Kurs längst gefunden hat und sich seiner Mittel immer sicherer wird. "
-Tilman Spreckelsen, F.A.Z.-

"Zwei frühe, verträumt-melancholische Romane."
-EMOTION-
 
 
Über den Autor:
 
Haruki Murakamis Karriere begann 1974 an einem warmen Frühlingstag: Während eines Baseballspiels kam ihm die Inspiration zu seinem ersten Roman. Es war der Start einer beeindruckenden literarischen Laufbahn des 1949 in Kyoto geborenen Autors. Nach seinem Abschluss an der Waseda-Universität in Tokio betrieb er zunächst eine kleine Jazzbar. Später verbrachte er mehrere Jahre als freier Schriftsteller und Dozent in Princeton, USA. Murakamis Leidenschaft für die Literatur kennt, im wahrsten Sinne des Wortes, keine Grenzen – übersetzt er doch auch berühmte Kollegen wie John Irving ins Japanische.

(Quelle - Information und Coverbild: Amazon.de. Die Bilder und Cover, sowie die Inhaltsbeschreibungen und Klappentexte sind Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers oder anderweitigen Rechteinhabers.)

Montag, 22. Januar 2018

Montagsfrage 22.01.18

 
Hallöchen,
 
schon wieder Montag ;-(
Doch ich sehe es positiv: wieder startet eine neue Woche auf dem Weg raus aus dem Winter. In unserem Garten blühen schon die Schneeglöckchen und heute morgen war es auch nicht ganz so dunkel wie sonst, als ich aufgestanden bin. Nichtsdestotrotz beherrscht ein kaltes Schmuddelwetter den Blick aus meinem Fenster. Bei der allwöchentlichen Montagsfrage von Svenja alias "Buchfresserchen" dreht sich heute alles um vergessene Buchschätze und Geheimtipps, die hier endlich mal eine Bühne bekommen:
 
 

Gibt es ein Buch oder eine Reihe, dem/der deiner Meinung nach zu wenig Beachtung geschenkt wurde?

 

Oh ja, da gibt es eine ganze Menge, noch viel mehr, als mir gerade spontan einfallen! Gerade die Bücher von Selfpublishern bekommen in den meisten Fällen viel weniger Aufmerksamkeit, als sie verdienen würden. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, euch kurz die Reihen von drei tollen Power-Selfpublisherinnen vorzustellen. Vielleicht ist ja was für euch dabei! ;-)
 
 In solchen Fällen verurteile ich die Hypes wirklich! Dass die Onlinewelt Großteils einfach nur einzelnen Reihen hinterherrennt, sie in den Himmel lobt und einige Monate später wieder vergisst, während andere Bücher nur von sehr wenigen gelesen werden, ist wirklich traurig. Natürlich lasse ich mich auch manchmal von Hypes beeinflussen und verlasse mich in meiner Buchauswahl auch ein Stück auf den Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad des Werkes, finde aber, dass man dabei gerade kleinen Verlagen oder Autoren eine Chance geben sollte, durch die großen Buchhandlungen, Werbeaktionen und Bloggerbegeisterungen nicht abgebildet werden. Auch wenn mein SuB es in vielen Fällen nicht zulässt, versuche ich deshalb auch Rezensionsexemplare von neuen Autoren, von denen man noch nichts gehört hat, nicht abzuweisen. Denn ganz oft findet man unter diesen Büchern, die abseits des Mainstream-Radars veröffentlicht werden, ganz besondere Schätze.
 
Sowie zum Beispiel die Bücher von Selfpublisherin Susanne Gavénis. Nachdem ich die Fantasy Romane "Die Gwailor Chronik - Im Schatten der Prophezeiung", "Die Gwailor-Chronik - Schicksalspfade" und "Shai´lanhal" der Autorin absolut genial fand, die vierteiligen Science-Fiction Reihe um den "Gambler Zyklus" praktisch vergöttert habe, auch von ihrer ersten Elfen-Story "Wächter des Elfenhains" und ihrer zweiten "Die schwarze Quelle" vollkommen überzeugt wurde, bin ich ein großer Fan! Vor allem letzterer Fantasyroman kann ich nur wärmstens empfehlen! Es ist wirklich beeindruckend, wie die Autorin sich zum Wortakrobaten aufschwingt und durch präzise und doch kunstvolle Beschreibungen eine lebendige Fantasiewelt aus den Tiefen der Seiten erhebt.
 
Auch die Cassie-Trilogie von Selfpublisherin Maike Ruppelt ist ein Science-Fiction Epos, den ich nur uneingeschränkt weiterempfehlen kann. "Trümmerwelt", "Verschollen" und "Universum" bilden eine unglaublichen Reihe voller Liebe und Hass, Einsamkeit und Krieg, Technik und rätselhafter Natur und natürlich ganz viel Spannung!!!
 
Als letzter Tipp will ich noch die Raukland-Trilogie von Jordis Lank anführen. In den drei Bänden "Rauklands Sohn", "Rauklands Blut" und "Rauklands Schwert"  dürfen wir den Protagonisten Ronan durch ein Abenteuer voller Zweifel, Niederlagen und neuer Zuversicht, durch Angst, Blut, ungeahnter Freundschaften und neuer Verbündeter begleiten.
Es wird spannend gekämpft, ordentlich gelitten, leidenschaftlich geliebt und genauso abgründig gehasst. Ich habe mitgelitten bis zum Ende und dann einige Tränen vergossen!! Ich kann euch diese Reihe wirklich wärmstens empfehlen: Begleitet Ronan auf seinem Abenteuer und lasst euch so verzaubern, wie ich es bin.
 
Welche Reihen würdet ihr gerne der ganzen Welt andrehen? Und ärgert euch die Tatsache, dass manche tolle Bücher unterm Radar vieler Leser bleiben, nur weil sie nicht von einem großen Verlag publiziert wurden, auch so sehr?
 
Liebe Grüße
Sophia

Sonntag, 21. Januar 2018

Der zweite Teil von Teri Terrys neuen Science-Fiction Reihe: "Manipuliert"

 
Am 16. Januar 2018 erschien der zweite Teil der neuen Science-Fiction Reihe von Erfolgsautorin Teri Terry: "Manipuliert". Nach "Infiziert", welches am 1. Juli 2017 erschien, wird so die Reihe weitergeführt. Die gebundene Ausgabe kostet 19,95€, der Preis für die Kindle-Edition ist noch nicht bekannt.
Nach der "Gelöscht-Trilogie" und einigen Einzelbänden wie beispielsweise "Book of Lies" oder "Mind Games" bin ich natürlich total gespannt auf diese Reihe und werde sie auf jeden Fall weiterverfolgen.

Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Coppenrath
ISBN-10: 3649626004
ISBN-13: 978-3649626008
 
 

Inhalt:
 
Alle um dich herum, alle denen du nahe sein willst, alle die du liebst, sterben – und es ist deine Schuld!

Shay ist sich sicher, dass sie die Lösung gefunden hat, um die Seuche aufzuhalten: sie muss sich von allen isolieren, denn als Überlebende ist sie gleichzeitig Überträgerin der tödlichen Krankheit. Im ganzen Land beginnt eine Hexenjagd nach weiteren Überlebenden. Und dabei erkennt niemand, dass sie einer großen Verschwörung aufgesessen sind: der wahre Verursacher der Katastrophe ist weiterhin unentdeckt und nur Shay und ihre große Liebe Kai können seine Identität enthüllen.
 
Über die Autorin:
 

Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien und England, und sie hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von Reisepässen und mehr Adressen, als sie zählen kann, erworben. Ihre häufigen Umzüge hatten Teri oft in eine Beobachterrolle gezwungen. Seitdem interessiert sie sich sehr für Personen, die in eine fremde Umgebung kommen oder sich dort eingliedern müssen, wie Kyla in ihrem Debüt ›Gelöscht‹.
Teri hat ihre Anstellung als Bibliothekarin in Buckinghamshire aufgegeben, um sich voll und ganz auf ihre Arbeit als Autorin konzentrieren zu können. Zudem verfasst sie eine Masterarbeit über die Darstellung des Terrorismus in Romanen für Jugendliche.
Der erste Band ihrer Trilogie hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Besteller entwickelt und wurde bereits in neun Sprachen übersetzt.

(Quelle - Information und Coverbild: Amazon.de. Die Bilder und Cover, sowie die Inhaltsbeschreibungen und Klappentexte sind Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers oder anderweitigen Rechteinhabers.)

Samstag, 20. Januar 2018

Brandneu auf dem Kinderbuchmarkt: "Lila Winkelbaum und das Geheimnis der Zeituhr"


Am 12. Januar 2018 ist eine süße kleine Detektivgeschichte mit ausgeprägten Fantasy-Elementen von Julian Wolf im Selbstverlag erschienen. Auch wenn "Lila Winkelbaum und das Geheimnis der Zeituhr" eher an Kinder adressiert ist, freue ich mich schon auf das Buch, dass ich in den nächsten Wochen lesen werde, denn für schöne, fantastische Geschichten ist man nie zu alt!
 
Preis: 4,99€ (Kindle-Edition)
16,99€ (gebundene Ausgabe)
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: epubli
ISBN-10: 3745080750
ISBN-13: 978-3745080759
ASIN: B07917ZDC8
 
Inhalt:
 
Gleich am ersten Tag an Lilas neuer Schule steht ein Besuch im Museum auf dem Programm. Eine Ausstellung über die Zeit – wie langweilig! Doch dann wird aus dem Museum ein wertvolles Ausstellungsstück gestohlen: eine ägyptische Sonnenuhr, mit deren Hilfe man durch die Zeit reisen kann.

Lila ist sofort Feuer und Flamme, und macht sich gemeinsam mit ihrer Freundin Jane an die Aufklärung des Diebstahls. Als dann noch ein zweiter magischer Gegenstand gestohlen wird, überschlagen sich die Ereignisse. Und dann kommen auch noch die „kleinen Freunde“ ins Spiel – geheimnisvolle Wesen aus der 5. Dimension.

Wird es Lila gelingen, dem Geheimnis der Zeituhr auf die Spur zu kommen?
 

Zur Leseprobe ...

 
Über den Autor:
 
Julian Wolf (22) wurde 1995 in Bensheim geboren und lebt in Mannheim. Zur Zeit studiert er Lehramt für Geschichte & Politikwissenschaft an der Universität Mannheim und steht dort kurz vor dem Abschluss. Seit dem Sommer 2014 schreibt er neben der Uni Kinder- und Jugendbücher. Ein Praktikum im Museum inspirierte ihn schließlich zu seiner ersten Veröffentlichung "Lila Winkelbaum und das Geheimnis der Zeituhr" - einem magischen Kriminalfall, der ganz zufällig im Museum spielt.

Bei seinen Geschichten stehen stets Magie und die Macht der Fantasie im Mittelpunkt - und was Kinder erreichen können, wenn sie an sich und ihre Fähigkeiten glauben. Momentan arbeitet er an mehreren Buchprojekten, die in den nächsten Monaten veröffentlicht werden: dazu gehören mehrere Detektivgeschichten um Lila Winkelbaum sowie eine weitere Jugendbuchreihe.

Seit August 2017 reist er für ein Jahr um den Globus und lässt sich von Geschichten auf der ganzen Welt inspirieren - auf www.goofytravel.de schreibt er über seine Erfahrungen.

(Quelle - Information und Coverbild: Amazon.de. Die Bilder und Cover, sowie die Inhaltsbeschreibungen und Klappentexte sind Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers oder anderweitigen Rechteinhabers.)

Freitag, 19. Januar 2018

Ein Gentleman im Schottenrock

 
 
Allgemeines:
 
Titel: Ein Gentleman im Schottenrock
Autor: Pia Kovarik
Verlag: Independently published (17. Januar 2018)
Genre: Roman
ISBN-10: 197692622X
ISBN-13: 978-1976926228
ASIN: B079434Q85
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
0,99€ (Einführungspreis der Kindle-Edition)
Seitenzahl: 271 Seiten
 

Inhalt:

Schon auf ihrem Flug nach Schottland bedrängt Julia dieser furchtbar gutaussehende und charmante Mann mit Tweed Anzug und einem Lächeln zum Niederknien. Dumm nur, dass sie gerade auf der Flucht vor sich selbst und einer entsetzlichen, gescheiterten Beziehung ist und von Männern im Allgemeinen nichts mehr wissen will. Doch Robert wäre kein echter Highlander, wenn er sich davon abhalten ließe. Schon bald erliegt Julia seinem Charme und all seinen Bemühungen und verliebt sich Hals über Kopf in den Fremden, den in ganz Schottland jeder zu kennen und achten scheint. Rosarote Brillen machen ja bekanntlich blind und so erkennt Julia lange nicht, dass der Mann, der sie wortwörtlich auf Händen trägt und mit ihr gemeinsam die schönsten Plätze des Landes bereist, ein ungewöhnliches Geheimnis hat.
Nachdem die Bombe geplatzt war muss sie sich der Frage stellen, ob sie ihm verzeihen kann und bereit ist, den Mann zu lieben, der er wirklich ist.



Bewertung:
 
Ist es klug, einem Mann zu vertrauen, der fast zu perfekt ist, um wahr zu sein? Das fragt sich die junge Geschichtslehrerin Julia mehr als einmal nachdem sie dem umwerfend gutaussehenden Dandy-Typen Robert über den Weg gelaufen ist und er sich kurzerhand auf ihrem Trip durch Schottland begleitet. Es folgt eine wunderbar unterhaltsame, romantische und märchenhafte Geschichte, die man nicht verpassen sollte.

 

Erste Sätze: "Es war einmal die Vermutung, dass man sich im atemberaubenden Schottland, dem Land der Mutigen, von Herzschmerz und Seelenkummer befreien könnte. Schließlich müsste in den tapferen Kämpfen für Freiheit, der Magie der heldenhaften Leidenschaft, den mystischen Sagen und dem unerschrockenen Glauben an die Macht der Ahnen, die sämtlichen Kriegen und Unterdrückungen trotzten, doch zumindest ein Fünkchen Wahrheit stecken. "

 

Schon das Cover schafft den Spagat zwischen hinreißendem Kitsch und schottischer Tradition wunderbar. Das bekannte Bild der beiden adrett gekleideten Herrschaften vor einem wunderschön geblümten Hintergrund passt dabei super zum rosa karierten Grund und dem verschlungenen Titel. Für meinen persönlichen Geschmack ist es etwas zu mädchenhaft und kitschig, aber durchaus zur Geschichte passend, so trägt Julia zum Beispiel auch sehr gerne ein grünes Cocktailkleid, und insgesamt sehr stimmig gestaltet. Der Titel passt natürlich wie die Faust aufs Auge.

Donnerstag, 18. Januar 2018

Heiß ersehnt: Band 5 des großen "Throne of Glass"-Epos


 
Nach 4 unfassbar magischen, mitreißenden und berührenden Vorgängern neigt sich die Saga "Throne of Glass" von Sarah J. Maas nun langsam dem Ende zu.
 
Mit "Throne of Glass - Die Sturmbezwingerin" erscheint am 22. Juni 2018 heiß ersehnt Band 5 des großen Epos um die unbeugsame Aelin und ihre Begleiter. Obwohl der Erscheinungstermin noch eine Weile hin ist, freue ich mich schon total auf diese Geschichte und bin aufgeregt wie ein kleines Kind vor Weihnachten! :-)
 
ASIN: B077JXSZ7N
Taschenbuch: 896 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
ISBN-10: 3423717890
ISBN-13: 978-3423717892
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Empire of Storms
 
 
Inhalt:
 
Celaena ist in ihre Heimat zurückgekehrt, aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius. Das ist ihr wahrer Name, der Name der rechtmäßigen Königin von Terrasen. Doch der Weg auf den Thron ist noch lang, denn von allen Seiten nahen Feinde heran. Aelin muss sich nicht nur gegen den dunklen Valg-König Erawan, der ihre Welt erobern und versklaven möchte, behaupten, sondern auch gegen die Königin der Fae, die unsterbliche Maeve. Es wird zu einem Kampf kommen und Aelin muss sich fragen, was – oder wen – sie bereit ist zu opfern, um ihre Welt zu retten ...Doch ganz gleich, was auch passiert, Rowan steht unverrückbar an ihrer Seite.
 

 
Über die Autorin:
 
Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

(Quelle - Information und Coverbild: Amazon.de. Die Bilder und Cover, sowie die Inhaltsbeschreibungen und Klappentexte sind Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers oder anderweitigen Rechteinhabers.)

Mittwoch, 17. Januar 2018

Der neue Liebesroman von Bestsellerautorin Samantha Young!


 Bestsellerautorin Samantha Young kehrt mit ihrem neuen Roman "Play On - Dunkles Spiel" nach Edinburgh zurück und erzählt eine wunderbare Liebesgeschichte, die die ganze großen Themen des Lebens aufnimmt: Tod, Trauer, Verlust - und natürlich Liebe! Der Roman erscheint am 9. Februar 2018 im Ullstein Verlag.
Taschenbuch: 464 Seiten
ISBN-10: 3548291228
ISBN-13: 978-3548291222
ASIN: B076BZ54JW
 Preis: 9,99€ (Kindle-Edition)
12€ (Taschenbuch)
Inhalt:
Wenn aus Schmerz Liebe wird, ist dein Herz in Gefahr ...
Die junge Amerikanerin Nora O'Brian kam der Liebe wegen nach Edinburgh - und um ihren großen Traum von einem anderen Leben zu verfolgen. Drei Jahre später ist ihr nichts davon geblieben, außer Schuldgefühlen und großer Trauer. Bis der erfolgreiche Musikproduzent Aidan Lennox in ihr Leben tritt: gutaussehend, gebildet und mit einem sexy schottischen Akzent, der ihr den Atem raubt. Nora hätte nie gedacht, dass etwas aus ihnen werden könnte. Aber irgendwie passen Aidan und Nora perfekt zueinander. Beide haben jemanden verloren und suchen Leichtigkeit, Liebe und Leidenschaft. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu, und statt sich an Nora zu wenden, verschwindet Aidan einfach aus ihrem Leben. Nora fällt in ein tiefes Loch, aus dem sie sich nur mühsam befreien kann. Sie beschließt, nun endlich ihren Traum wahr zu machen, zu studieren und Theater zu spielen. Die Gedanken an Aidan verbannt sie in den hintersten Winkels ihres Herzens. Doch dann taucht Aidan wieder auf, und ER scheint wütend auf SIE zu sein... Wie zur Hölle kann das sein?

Über die Autorin:
Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von Dublin Street und London Road, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.
(Quelle - Information und Coverbild: Amazon.de. Die Bilder und Cover, sowie die Inhaltsbeschreibungen und Klappentexte sind Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers oder anderweitigen Rechteinhabers.)

Dienstag, 16. Januar 2018

Filmempfehlung: Der seltsame Fall des Benjamin Button

 
Gestern habe ich ein wunderschönes Märchen über die Grausamkeit der Zeit gesehen: "Der seltsame Fall des Benjamin Button". Prämiert mit 3 Oscars leiden Brad Pitt und Cate Blanchett als Benjamin und Daisy 159 Minuten lang unter der Unmöglichkeit ihrer Liebe. Ich war hin und weg über diese Verfilmung aus dem Jahre 2009 und begeistert angesichts dem, was Regisseur David Fincher aus einer Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald gemacht hat.
 
 
 Worum geht´s?
 
New Orleans, 1918.
Bei der Geburt von Benjamin stirbt seine Mutter. Das Aussehen seines eben geborenen Sohnes Benjamin stößt Vater und Knöpfe Fabrikant Button derart ab, dass er das Baby mit der Physis eines über 80-Jährigen vor einem Alte-Pflegeheim ablegt, wo es von der dort arbeitenden Queenie liebevoll aufgenommen wird. Trotz dass alle denken, er sei dem Tode geweiht, wächst Benjamin fast normal unter den Alten heran - außer dass er eben jünger wird statt zu altern. Früh ist er fasziniert von der hinreißenden Daisy, der Enkelin einer Patientin. Doch bis sie zusammenfinden, müssen noch mehr als 30 Jahrzehnte vergehen, in denen Benjamin den Krieg und die Liebe erfährt...

 
 
Warum ich mir den Film unbedingt anschauen sollte:
 
"Ich wurde unter ungewöhnlichen Umständen geboren."
 
So beginnt die ungewöhnliche Lebensgeschichte des Benjamin Button, deren Zeuge wir werden, als eine dunkelhaarige Tochter mittleren Alters aus dem Tagebuch ihrer im sterben liegenden Mutter vorliest. Während vor den Fenstern des Krankenhauses ein Hurrikan tobt und die Mutter mit dem Tod ringt, erfährt die Frau immer mehr über die tatsächlich äußerst ungewöhnlichen Umständen des Lebens Benjamin Buttons und welche Verbindung sie damit hat. Ein Baby, das als über 80-jähriger Greis auf die Welt kommt und ab dort an immer jünger wird - ein absurd klingendes Fantasiedrama authentisch um das Schicksal eines bemerkenswerten Mannes, der - wie wir alle - der Zeit nicht entkommen kann.


Montag, 15. Januar 2018

Montagsfrage 15.01.18

 
Hallöchen,
 
nach der heißen Phase um Weihnachten und das neue Schulhalbjahr kommen jetzt endlich ruhigere Zeiten auf uns zu und ich kann ganz entspannt die heutige Montagsfrage beantworten.
 
 


Manchmal schwärmt man ja regelrecht für eine Buchfigur. Welche ist/war euer aktueller/letzter Character Crush?

 
Hui, das ist aber ganz schön schwierig. Ich bin eine sehr emotionale Leserin, die sich nur zu gerne mit vollem Einsatz in jede Geschichte stürzt, was dazu führt dass ich ständig Character Crushes habe. Als Leser muss man zum Glück nicht einem treu bleiben, da sie ja alle in unterschiedlichen Welten leben.. ;-)
 
Mich jetzt für einen zu entscheiden fällt mir sehr schwer.
Einer meiner absoluten Lieblinge wird wohl immer der Highlord des Hofes der Nacht Rhysand aus "Das Reich der sieben Höfe" von Sarah J. Maas bleiben - wer liebt ihn nicht seit „Flammen und Finsternis“?
 
Mein letzter Character Crush bezieht sich aber auf ein etwas wenig bekanntes Buch: "Wintersong" von S. Jae-Jones. Ich habe diese Geschichte geliebt, da sie mit ihrer unglaublichen Kraft, Poesie, Musik und Wildheit etwas Andersartiges an sich hatte, das mich berührt hat. Die Figur des Koboldkönigs, ist jedoch der eigentliche Reiz der Geschichte. Sein Charakter ist sehr schwer zu fassen, da es auf der einen Seite den Erlkönig gibt, den dunklen Herrscher der Unterwelt, der unsterbliche Herr des Unheils, auf der anderen Seite aber der widersprüchliche und empfindsame Mann, der der Rolle dienen muss, der Krone, die ihn in der Unterwelt festhält. Die Geschichte geht nicht soweit, seinen Charakter klar zu teilen und eine Hälfte davon zu verteufeln und somit eine "Die Schöne und das Biest" - Geschichte zu machen. Beide Seiten des Koboldkönigs haben ihre Daseinsberechtigung, gehören zu seinem Charakter und unsere junge Protagonistin Elisabeth liebt auch das Monster in ihm, wie er ihre Hässlichkeit liebt. Auch sie hat mich als Charakter wirklich beeindruckt!!! Genau in diesem Punkt unterscheidet sich das Buch also von den vorgegebenen Mustern an Liebesromanen: er darf als Monster erscheinen, aber dennoch asketische, wichtigtuerische, fromme und eigenwillige Züge haben und Spiele lieben, sie darf hässlich, unvollkommen und unscheinbar sein. Zwei verlorene Gestalten, die über die Musik zusammen finden und von uralten Regeln der Magie wieder getrennt werden.
Ich weiß nicht genau, warum genau mich dieser Charakter so gefesselt hat, ich kann diesen Roman aber nur jedem empfehlen!!!
 
Was ist mit euch? Schwärmt ihr des Öfteren für Buchfiguren und wenn ja, bei welcher Buchfigur bekommt ihr Herzchen-Augen? ;)
 
Liebe Grüße
Sophia

Sonntag, 14. Januar 2018

Doppelt verlobt hält besser

 
 
Allgemeines:
 
Titel: Doppelt verlobt hält besser
Autor: Lia Haycraft
Verlag: Forever (9. Februar 2018)
Genre: Roman
ISBN-10: 3958189490
ISBN-13: 978-3958189492
ASIN: B077YRP1DV
Seitenzahl: 224 Seiten
Preis: 3,99€ (Kindle-Edition)
12€ (Taschenbuch)
 

 
Inhalt:
 
-Eine Liebe an der Côte d'Azur-
 
Isobel Rain liebt ihren Job als Geschäftsführerin der exklusiven Dating-Agentur Diamond Love. Sie liebt auch ihr Leben im französischen Küstenstädtchen Antibes. Doch dann macht ihr ausgerechnet ihr geliebter Onkel einen Strich durch die Rechnung. Und das aus dem Grab heraus: In seinem Testament verfügt er, dass Isobel Diamond Love nur weiterführen darf, wenn Sie innerhalb von sechs Monaten heiratet. Ein Verlobter muss also her. Und dabei hat Isobel zurzeit nicht mal einen Freund. Vielleicht ist es Schicksal, dass sie kurz darauf Jean-Luc trifft und es zwischen den beiden heftig funkt. Nur dass der smarte Immobilienmakler nichts von Isobels Erbe weiß und auch nicht vorhat in nächster Zeit jemandem das Ja-Wort zu geben. Aber dann kommt sowieso alles ganz anders…
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Bevor ich mit der Rezension beginne, möchte ich noch zwei Dinge loswerden.
Erstens: vielen vielen Dank an Lia Haycraft und den Ullstein Verlag, dass wir auch dieses Buch wieder lesen durften!!!
Und Zweitens: Wer die "Die Nacht der Elemente"-Reihe nicht kennt, schaut am besten gleich mal bei meiner Rezension zum ersten Teil "Mondtochter" vorbei und ändert das. ;-)
 
 
Erster Satz: "Über den leuchtend blauen Himmel zog ein Muster aus fliegenden Schwalben und nicht zum ersten Mal verwandelten sich die fliegenden Pünktchen in Isobels Kopf in einen einzigen Satz: Die Dating Agentur Diamond Love darf nur von einer verheirateten Frau geleitet werden."
 
 
 Mit diesem Satz beginnt der erste Liebensroman von Lia Haycraft, die mich schon zuvor im Genre Romantasy mit ihrer wunderbaren "Die Nacht der Elemente" - Reihe und zwei Novellen "Feuerküsse" und "Flammenseele" begeistert hat. Auch in diesem neuen Genre konnte sie mich
wieder absolut überzeugen und mit dem herzzerreißenden Hin und Her einer Liebesgeschichte an der Côte d'Azur ein wunderbares Leseerlebnis schaffen: süß und verlockend, wie das Eis, dass Isobel so gerne mag, sprudelnd und lebendig wie der Champagner, den die beiden immer trinken, ein wenig melancholisch wie das Meer bei Nacht.
 

Freitag, 12. Januar 2018

Der neue Science-Fiction-Thriller von Bestsellerautor Rainer Wekwerth: "Pheromon"

 
Am 16. Januar 2018 wird der neue Science-Fiction-Thriller "Pheromon: Sie riechen dich" von Rainer Wekwerth und Thariot erscheinen. Für 12,99€ wird die Kindle-Edition, für 17,99€ die broschierte Ausgabe zu haben sein.
 
 
"Eine spannende Geschichte, wie man sie noch nie gelesen hat. Großartig!“
-Andreas Eschbach-
 
 
Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Planet! im Thienemann-Esslinger Verlag
ISBN-10: 3522505530
ISBN-13: 978-3522505536
ASIN: B076BW1BJT
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
 
 
Inhalt:

Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.
 
 
Über den Autor:
 
Rainer Wekwerth hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und dafür Preise gewonnen. Zuletzt die Jugendbuchpreise Segeberger Feder, Goldene Leslie und Ulmer Unke. Mit seiner "Labyrinth"-Trilogie landete er zudem auf der Spiegelbestsellerliste. Rainer Wekwerth ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt in der Nähe von Stuttgart.
Mehr Infos unter: www.wekwerth.com

(Quelle - Information und Coverbild: Amazon.de. Die Bilder und Cover, sowie die Inhaltsbeschreibungen und Klappentexte sind Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers oder anderweitigen Rechteinhabers.)

Donnerstag, 11. Januar 2018

Quasar: Heimkehr

 
Allgemeines:
 
Titel: Quasar: Heimkehr
Autor: Maike Ruppelt
Genre: Science-Fiction
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (3. Dezember 2017)
ISBN-10: 1979333874
ISBN-13: 978-1979333870
 ASIN: B077WVDWFH
Seitenzahl: 452 Seiten
Preis: 5,99€ (Kindle-Edition)
12,99€ (Taschenbuch)
Weitere Bände: Quasar
 
 
 
Inhalt:
 
 Nach ihrer jahrhundertelangen Reise durch die Milchstraße kehrt Kallina Eon zur Erde zurück, um endlich ein Zuhause zu finden. Aber eines hat sie dabei nicht bedacht:
Die Menschen, die dort leben, sind ihr in ihrer Evolution nun allesamt um mehr als zweitausend Jahre voraus. Und unter ihnen gibt es neue Konflikte, die durch das Auftauchen einer fremden Pilotin mit der verbotenen Technologie der Vorfahren völlig außer Kontrolle zu geraten drohen...
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Da dies der zweite Teil der Dilogie um Kallina Eon ist, sind Spoiler über den Verlauf von Band 1 nicht zu vermeiden. Vielen Dank auch hier an die liebe Maike Ruppelt für das Rezensionsexemplar!
 
Nachdem Band 1 "Quasar" damit geendet hat, dass Kallina Eon nach ihrem unfreiwilligen Besuch in Ecumbree bei den Mayee wieder zurück zur Erde flieht und Nemyin als Übersetzer dort zurückbleibt, war eigentlich klar, dass Band 2 dafür verwendet werden muss, dass die beiden sich wiederfinden, auch wenn Jahre und eine riesige Entfernung zwischen ihnen liegen. Als dann aber Kallina auf der Erde Freunde findet, einen anderen Jungen kennenlernt und ihr nächstes Abenteuer erlebt und auch Nemyin keine Möglichkeit hat, aus Ecumbree wegzukommen, erscheint ein Happy End für die beiden immer unwahrscheinlicher. Die Fragen aller Fragen, die sich immer wieder stellt: Schaffen sie es entgegen aller Wahrscheinlichkeit, sich noch einmal zu begegnen?
 
 
"Sie waren meine Familie und trotzdem sperrten sie mich ein. Sie hatten mich verraten, hatten mich von einem Bruder zu einem Werkzeug degradiert und niemanden schien es zu stören. Meine Geschwister, die da draußen vor der Höhle Wache hielten und mir ab und zu etwas z u Essen brachten schauten mich zwar allesamt mitleidig ein, aber sie erhoben keinen Einspruch.
Ich war ihr Gefangener."
 
 
Die Gestaltung ist dem Vorgänger sehr ähnlich gehalten. Anstatt der Galaxie ist hier der Anriss der Erde gesehen, durch deren Atmosphäre die Sonne scheint und einen wunderschön warmen Lichtreflex erzeugt, durch den der Großteil der Erde ein dunkler Umriss bleibt. Wieder umrahmt vom Sternenhimmel zeigt das Cover den Hauptort der Handlung in einem geheimnisvollen Licht und entführt wieder in eine stille, geheimnisvolle Science-Fiction Atmosphäre. Die innere Gestaltung ist identisch: angenehme Schrift, 3 Teile und 42 Kapitel. Hier wird anstatt Rückblicke in die Vergangenheit vorzunehmen, die Erzählperspektive regelmäßig von Kallina zu Lomi oder Nemyin gewechselt, was ein wenig Schwung in die Geschichte bringt. 

Dienstag, 9. Januar 2018

"Vertrauen und Verrat" - die neue Fantasy-Serie "Kampf um Demora"

 
Mit »Vertrauen und Verrat« erscheint der erste Band der Fantasy-Serie »Kampf um Demora« von Erin Beaty am 21. März 2018 .
Spannung, Intrigen – und eine große Liebe Spannung, Intrigen – und ganz viel Romantik - Der Beginn einer brillanten Fantasy-Trilogie.
Band 2, »Liebe und Lügen«, erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2018. Band 3, »Gefühl und Gefahr« folgt voraussichlich im Frühjahr 2019.
 
ASIN: B077PRYHP8
Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Carlsen
ISBN-10: 3551583838
ISBN-13: 978-3551583833
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: The Traitor's Kiss
 
 
Inhalt:
 
Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: für Sage der absolute Albtraum, doch Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adeligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute – und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen – zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?

 
Pressestimmen:

"'Vertrauen und Verrat' wird von Seite zu Seite besser, ich wollte und konnte es nicht weglegen. Ein absoluter Pageturner!", "Mein Buch meine Welt", Tina Hagelstein, 27.11.2017

"Ihr Mut, sich nicht verstellen und verbiegen zu lassen, faszinierte mich vom ersten Moment an.", "Liberiarium", Lea Kaib, 27.11.2017

"Es ist fantastisch, wie die Autorin den Leser an der Nase herumführt und ihn dann vor vollendeten Tatsachen stellt.", "Bücherstapel", Anna-Maria Gmeiner, 27.11.2017
 
 
Über die Autorin:

Erin Beaty hat Raumfahrttechnik und Deutsch studiert und für die US-Marine gearbeitet, bevor sie sich ganz ihrer Familie und dem Schreiben widmete. Es verblüfft sie immer wieder, dass Menschen die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen, tatsächlich lesen wollen.

(Quelle - Information und Coverbild: Amazon.de. Die Bilder und Cover, sowie die Inhaltsbeschreibungen und Klappentexte sind Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers oder anderweitigen Rechteinhabers.)