Sonntag, 10. September 2017

Listened to this Month: August 2017

Hallöchen!

Der letzte Monat war wirklich ein Monat der großen Neuentdeckungen was Musik betrifft. Da wir euch das nur ungern vorenthalten wollen, kommt heute ein wieder mal ein "Liestened to this Month. Viel Spaß und vielleicht ist ja auch was für euch dabei :)
 

"Listened to this Month": August 2017


Magdas Liste:

Ich habe diesen Monat ausschließlich zwei Bands gehört, die ich diesen Monat für mich entdeckt habe und beide einfach grandios finde!

Zum einen wären das "Stone Sour", eine amerikanische Alternative-Metal-Band. Auf die Band bin ich durch Slipknot gestoßen, da deren Frontman Corey Taylor (mein absoluter Lieblingsmusiker, by the way) eben auch bei "Stone Sour" singt. Besonders gefeiert habe ich die "House of Gold and Bones"-Alben, die einfach grandios sind!! Besonders angetan haben es mir die Songs "Tired", "Taciturn", "The Travelers", "Red City", "Through Glass" und "A Rumour of Skin". Auch ihr brandneues "Hydrograd"-Album ist für mich jetzt schon legendär. Hört unbedingt mal rein!


Die andere Band, die ich auch wirklich mega gut finde ist "Three Days Grace", eine Alternative-Rock-Band aus Kanada. Ihr Sound ist deutlich softer als der von Stone Sour aber ihr "Human"-Album finde ich trotzdem klasse! Besonders gut gefallen haben mir da "Car Crash", "Fallen Angel", "Human Race" und "Tell Me Why". Hört auch hier auf jeden Fall mal rein.


 
Sophias Liste:
 
Da ich versucht habe, in diesem Monat viel zu schreiben, habe ich mein CD-Regal (jaaa, ich bin noch so altmodisch und besitze so etwas, sogar mit einigen Kassetten ;-)) ein wenig umgekrempelt und mal was ganz anderes gehört als sonst: Vor allem Klassik und sehr ruhige Musik - was im krassen Gegensatz zu Magdas Musik-Monat steht. Wenn ich versuche, kreativ zu sein und nachzudenken, muss ich einfach was Ruhiges hören, das auf keinen Fall ablenkt, sonst bin ich immer versucht mitzusingen ;D

Neben den Klassikern wie "Die Vier Jahreszeiten" von Vivaldi (Op. 8), Tschaikowskys Balett Suiten wie "Schwanensee", "Dornröschen" oder dem "Nussknacker", der Symphonie "Aus der neuen Welt" von Dvorak und "Die Moldau" von Smetana habe ich vor allem ruhige Klassik-Medleys gehört.

Doch weil ich ein absoluter Fan von Alternative- Rockmusik bin und bleibe, musste ich ab und zu natürlich auch noch was anderes hören als Klassik, sodass ich vor allem "30 Seconds To Mars" gehört habe. Sehr zum Leidwesen meiner Familie, die sich im Urlaub bestimmt für mich geschämt hat, wenn ich laut mitgesungen habe. Dann habe ich der absoluten Megaband "Twenty one Pilots" noch ein bisschen mehr Aufmerksamkeit geschenkt, die ich in letzter Zeit nicht mehr so sehr gehört habe. War also insgesamt ein sehr abwechslungsreicher Monat.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen