Dienstag, 10. Juli 2018

Seelentanz

 
 
Allgemeines:
 
 Titel: Seelentanz - Die Farben des Lebens
Autor: Lucy Haien
Verlag: Books on Demand (4. Juni 2018)
ASIN: B07DW286BR
ISBN-10: 3752835508
ISBN-13: 978-3752835502
Seitenzahl: 36 Seiten
Preis: 1,99€ (Kindle-Edition)
3,99€ (Taschenbuch)
 
 

Inhalt:
 
Die Gedichte in ‚Seelentanz‘ sind so bunt wie das Leben selbst, bestehend aus einer Farbpalette reich an Gedanken und Gefühlen. Sie sind verträumt, drücken starke Emotionen aus und spenden Trost. Thematisiert werden unter anderem Liebe, Mut und Hoffnung, aber auch Tod und Vergänglichkeit. Sowohl Schönheit als auch Gewalt der Natur dienen Lucy Haien oft als Inspirationsquelle und werden poetisch verarbeitet.
 
 
Bewertung:
 
 DISCLAIMER: Vielen Dank an Lucy Haien für das Rezensionsexemplar!

Gedichte sind die schönste Form, mit deren Hilfe man seine Gefühle ausdrücken kann. Wie schon die Autorin in ihrem Vorwort schreibt, gewähren sie oft einen direkten Einblick in die Seele, was notwendig ist, um andere wirklich zu erreichen. Ich habe sehr lange gebraucht, bis ich bemerkt habe, dass Lyrik noch viel mehr ist als unverständliches Geschwafel voller aufgeblasener Stilmittel, die es zu interpretieren gilt und finde es sehr schade, dass in der Schule solch ein Bild vermittelt wird. In diesem Gedichtband bekommen wir aber mal wieder ein gutes Beispiel dafür, dass Gedichte vor allem eines können: aufbauen, berühren, konfrontieren, beschäftigen und bestätigen. Und gerade weil Lucy Haien es hier mit Versmaß, Reimschema und Co nicht ganz so ernst nimmt, kann diese farbenfrohe Hymne an das Leben ihre ganze Wirkung entfalten!

Das Cover ist sehr schlicht mit dem schwarzen Hintergrund und der dezenten Motive. Neben dem farbigen Umriss eines Kopfes kommt der kleine weiße Titel gut zur Geltung und gibt einen passenden Rahmen für die 32 Seiten Gedichte, die 25 kleine Gedichte, Gedanken und Geschichten enthalten.


"Du bist das Jetzt, das Hier,
du bist das Sein,
willst sein, kannst nur sein
-existieren,
auf der Wiesen,
auf der grünen,
weichen Wiese
unter dem azurblauen Himmel."
(Sommerwind, Seite 19)


Thematisch springen die Gedichte im ganzen Spektrum des Lebens herum - von philosophisch anmutenden Gedanken über die Vergänglichkeit des Lebens über eine Ode an die Königin des Gemüses (das Möhrchen) bis zu einem Appell an den Traummann lässt Lucy Haien nichts aus. Sie bedient sich dabei viel der Natur, lässt auf den Winter direkt den Sommer folgen und hinterlässt insgesamt nach jedem kleinen Gedicht ein warmes Gefühl. Auch in Länge und Stil variieren die Gedichte stark. Allgemein ist die Form jedoch sehr modern gehalten, in freien Reimen mit sehr kurzen Sätzen und vielen Ellipsen. Mal Monolog, mal Ode mal Gedankenstrom - eins bleibt jedoch immer gleich: der lebensbejahende Kern der Gedichte.

Natürlich gab es wie bei jedem Gedichtband auch das ein oder andere Gedicht, das mich nicht angesprochen hat, doch der Großteil hat mich begeistert. Zwischen versteckten Witzen und Aufmunterungen lassen sich auch immer wieder Parallelen zu den Werken berühmter Philosophen wie zum Beispiel Nietzsche oder Kafka erkennen. Insgesamt schafft die Autorin es wunderbar, Grundstimmung, Spannung und Aussage kurz und präzise zu erfassen. Er scheint das zu treffen, was man schon immer mal empfunden hat, aber nie in logische Sätze fassen konnte. Man sollte die Gedichte aber immer mal wieder zwischendurch genießen und auf gar keinen Fall -so wie ich- alle auf einmal Lesen, denn auch wenn jedes Gedicht einen ganz eigenen Charme hat, ist das Muster doch irgendwann bekannt.
 
"Ich will
meine Flügel ausbreiten
in die Luft emporschwingen
schreien - aber vor Glück
alles entflammen und zerstören
was mich zerstörte"
(Leben - ist es nur ein Traum, Seite 9)

 
Fazit:

Diese farbenfrohe Hymne an das Leben bezaubert mit kleinen Portionen Leben, Liebe und Aufmunterung.

 

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich persönlich mag Gedichte und generell Lyrik ganz gerne, allerdings stehe ich den Bändern eher skeptisch gegenüber, da man es nicht einfach so verschlingen kann, wie einen Roman. Dennoch ist es eine sehr gut geschriebene Rezension, danke dafür :)

    Liebe Grüße,
    Jule von Magic Foxy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jule,

      vielen Dank für den Kommentar und das Abonnement! ;-)
      Ich denke, dass Gedichtsbände die einzige Chance für Autoren sind, ihre Gedichte in präsentabler Form auch finanziell rentabel zu vermarkten. Also von dem her finde ich es schon sinnvoll, Gedichtbände zu kaufen, anstatt die einzelnen Gedichte direkt im Netz zu lesen. Aber du hast natürlich recht, dass man solch eine Sammlung am besten nicht wie einen Roman runter liest, sondern sich viel Zeit nimmt und immer mal wieder ein Gedicht liest. Das ist natürlich als Rezensionsexemplar nur bedingt möglich, ich habe aber auch so ein paar Gedichtbände, die ich ab und zu nochmal herauskrame.

      Alles Liebe
      Sophia

      Löschen