Montag, 6. Juli 2020

Montagsfrage 06.07.2020


Hallöchen,

heute kommt die Montagsfrage mal wieder ein bisschen spät, da ich in den letzten turbulenten Stunden einfach keine Zeit gefunden habe, kurz die Frage zu beantworten. Naja, aber immerhin ist noch Montag ;-)


Warst/bist du in einem Buchclub (oder könntest du es dir vorstellen)?


Diese Frage ist dieses Mal ganz klar und einfach zu beantworten: Nein! Leider gibt es so etwas bei uns nicht, und ich wäre mir auch tatsächlich nicht sicher, ob ich gerne einem beitreten würde. Tatsächlich habe ich jahrelang zusammen mit meiner Mitbloggerin Magda eine Art winzigen Lesezirkel veranstaltet, da wir uns fast alle Bücher gegenseitig immer ausgeliehen, darüber die wildesten Diskussionen geführt und oft stundenlang darüber geredet haben. Auch nachdem sie mich "verlassen" hat, habe ich noch eine Menge Freundinnen und auch meine Familie, mit denen ich regelmäßig Bücher austauschen um danach darüber zu diskutieren. Zum Glück haben wir einen recht ähnlichen Geschmack, es wäre natürlich aber sehr interessant mehrere verschiedene Meinungen hören zu können (sorry Friends, nicht böse gemeint ;D). 

Ebenfalls Gefallen gefunden habe ich an Buddyreads in den sozialen Medien, vor allem auf Instagram. Klar, ich liebe es, die Meinungen anderer zu lesen und Kommentare zu hinterlassen und ein Austausch von Leseratte zu Leseratte wäre schon super! Einem festen Club würde ich aber eher ungerne beitreten, da ich es so schon nicht auf die Reihe bekomme, nach einem festen, geplanten Muster zu lesen. Ich entscheide gerne lieber spontan, was als nächstes an der Reihe ist und würde denke ich mit den festen Leseplänen nicht so gut zurecht kommen.

Wie sieht das bei Euch aus?

Liebe Grüße
Sophia

Kommentare:

  1. Hallo Sophia!

    Meine Meinung zu dem Thema kanst du in Meinem Beitrag lesen.

    Liebe Grüße
    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Franzi,

      cool, dass du tatsächlich einen eigenen Buchclub gegründet hast.
      Ich kann mir gut vorstellen, dass der Austausch total viel Spaß macht und man da seine ganzen Missionsgefühle ausleben kann, die einen immer bei einem guten Buch überfallen...

      Liebe Grüße
      Sophia

      Löschen
  2. Liebe Sophia,

    ja, für einen richtigen Leseclub muss man Zeit haben. Ich bin in keinem realen Club, sondern in Lesegruppen aktiv, die über Chatgruppen und Skype-Konferenzen super funktionieren. Vernetzen über den Tellerrand ist heutzutage ja kein Ding mehr und kann selbst in Ausnahmezuständen durchgeführt werden.
    Das macht mir Spaß und ist mit meiner Leseplanung oft konfirm :-)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,

      das klingt auch super! So etwas ähnliches habe ich mit den Leserunden auf Lovelybooks und der Lesejury, an denen ich regelmäßig teilnehme. ;-)

      LG Sophia

      Löschen

Ich freue mich, wenn Du einen Kommentar dalässt.
Egal ob Kritik, Verbesserungsvorschläge, Lob, Anmerkungen, Fragen oder eigene Meinung - das ist der richtige Ort dafür ;-)