Montag, 10. Februar 2020

Montagsfrage 10.02.20


Morgen,

ich hoffe, ihr seid von Sabine nicht weggeweht worden  ;-) und müsst heute nicht dringend wohin (so wie ich)!!! Ich habe mir letzte Woche schon versucht auszumalen, wie es mir wohl heute geht, wo jetzt meine Prüfungen wirklich losgehen. Ich wäre aber niemals darauf gekommen, dass ich nicht nur wegen der anstehenden Entwicklungspsychologieprüfung heute Mittag nervös bin, sondern auch noch ernsthafte Panik habe, gar nicht erst antreten zu können. Nicht etwa weil ich krank bin - nein weil doch tatsächlich ein gottverdammter Sturm den Bus- und Bahnverkehr lahmgelegt hat. Schon ironisch dass die Bahn und das Wetter mich genau an dem Tag im Stich lassen, an dem ich um jeden Preis nach Freiburg kommen muss... Naja, jetzt heißt es wohl abwarten, zum Wettergott beten, eine Mitfahrgelegenheit suchen und im schlimmsten Fall ein Taxi organisieren. Wünscht mir Glück ;-)


Welche Autoren-Kollaboration wäre euer Traum?


Auch wenn ich nicht unbedingt ein großer Fan von Kollaborationen bin da sich dabei in einem Buch verschiedene Stimmen vermischen, hat die Frage bei mir ganz schön die Fantasie angeregt und mir sind einige (zwar unglaubwürdige, unwahrscheinliche aber unheimlich tolle) Kombinationen eingefallen. Was für tolle Geschichten sich ergeben würden, wenn man einfach seine Lieblingsautoren kombinieren würde... Hach. Hier meine Favoriten:

Stellt euch vor, Neal Shusterman würde mit Suzanne Collins eine Dystopie schreiben. Auf welche abscheulichen gruseligen Ekel-Systeme mit absurd guten Protagonisten dürften wir uns da freuen? 

Oder ergäbe es nicht das perfekte Fantasy-Buch wenn man J. K. Rowling, Laini Taylor und Leigh Bardugo zusammen eine fantastische Welt kreieren lassen würde? 

Oder stellt euch einen Thriller aus der Feder von Marc Elsberg und Frank Schätzing vor. Auf welche spannende und komplexe Art die beiden die Welt diesmal untergehen lassen würden, würde mich sehr interessieren. 

Und denkt mal darüber nach welch anbetungswürdige männliche Hauptcharaktere Colleen Hoover und Jennifer L. Armentrout zusammen erschaffen könnten... Ich sag da nur "Roth und Daemon" treffen "Miles, Ridge, Graham und Co"...

Oder wenn einfach Christopher Paolini mit J. R. R. Tolkien zusammen eine Geschichte geschrieben hätte, wäre das "was ist besser, Eragon oder Herr der Ringe"-Problem gelöst. 

Mein absoluter Favorit: stellt euch George R. R. Martin in Kombination mit Sarah J. Maas vor. OMG: "Game of Thrones" trifft "Queen of Fantasy" - ich würde nie wieder etwas anderes lesen wollen ;-)

Welche tolle Kollaborationen fallen euch so ein? Und was haltet ihr von Autoren-Duos im Allgemeinen?

Liebe Grüße
Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, wenn Du einen Kommentar dalässt. Kritik, Verbesserungsvorschläge, Lob, Anmerkungen, Frage eigene Meinung - das ist der richtige Ort dafür ;-)