Freitag, 11. Mai 2018

Eine Frau zwischen Tradition und Moderne: "Herbstkind"

 
"Herbstkind" ist der erste Roman der indonesischen Lyrikerin und Journalistin Laksmi Pamuntjak und erscheint am 11. Mai 2018 erstmals bei Ullstein. Der Coming-of-Age-Roman erzählt, was es heißt, sich mit allen Facetten seiner Identität auseinandersetzen zu müssen, und wie Geheimnisse von früher die Zukunft prägen. Ich bin vor allem wegen des wunderschönen Covers auf die Geschichte gestoßen und finde, dass sie sehr interessant klingt! 
 
Preis: 19,99€ (Kindle-Edition)
24€ (Gebundene Ausgabe)
ASIN: B077KC62K8
Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
ISBN-10: 3550081650
ISBN-13: 978-3550081651
Originaltitel: The Fall Baby
 
 
Inhalt:
 
Eine Frau zwischen Tradition und Moderne, Jakarta und Berlin, der Last der Erinnerung und dem Abenteuer der Gegenwart
Alles, was in ihrem Leben gut ist, kam für Siri immer im Herbst – beruflicher Erfolg als Künstlerin, der Beginn einer neuen Liebe –, doch auf einmal hält der Herbst etwas anderes für sie bereit. Sie erfährt von ihrer Mutter Amba, dass der Mann, den sie für ihren Vater gehalten hat, nicht ihr leiblicher Vater ist. Diese Nachricht erreicht sie kurz vor ihrem fünfzigsten Geburtstag und gerade als es ihr schien, als sei sie angekommen in ihrem Leben als Wanderin zwischen den Welten mit Wurzeln in Indonesien. Um ihr Gleichgewicht wiederzufinden, zieht sie nach Berlin, eine Stadt so vernarbt und widersprüchlich wie sie selbst, und eine Stadt, mit der ihre beiden Väter viel verband.
 
 
Über die Autorin
 
Laksmi Pamuntjak ist eine renommierte indonesische Essayistin, Lyrikerin und Journalistin. Sie veröffentlichte u. a. zwei Gedichtbände (Ellipsis und The Anagram), den Essay Perang, Langit dan dua perempuan („Krieg, Himmel und zwei Frauen“) über Gewalt und die Ilias und eine Kurzgeschichtensammlung. Sie lebt mit ihrer Familie in Jakarta.

(Quelle - Information und Coverbild: Amazon.de. Die Bilder und Cover, sowie die Inhaltsbeschreibungen und Klappentexte sind Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers oder anderweitigen Rechteinhabers.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, wenn Du einen Kommentar dalässt. Kritik, Verbesserungsvorschläge, Lob, Anmerkungen, Frage eigene Meinung - das ist der richtige Ort dafür ;-)