Freitag, 9. November 2018

Neues vom Känguru: Die Känguru-Apokryphen



Neues vom Känguru! Nach der erfolgreichen Trilogie von Marc-Uwe Kling kommen jetzt noch "Die Känguru-Apokryphen" heraus, um unsere Sucht nach dem kommunistischen, schnapspralinenfutternden, boxenden Känguru zu stillen. Das Buch erschien am 12. Oktober 2018 bei Ullstein, hat 208 Seiten und erzählt alles, was die Trilogie noch übrig gelassen hat. Natürlich gibt es auch das live gelesene Hörbuch (Spieldauer: 4 Stunden und 21 Minuten) zu kaufen.
 
Preis: 9,95€ (Audio CD)
7,99€ (Kindle-Edition)
9€ (Taschenbuch)
ASIN: B07F32KNF4 (CD)
ISBN-10: 9783548291956
ISBN-13: 978-3548291956
ASIN: 3548291953 (Buch)
 
 
Inhalt:
 
Sensation, Sensation: Archäologen haben in einem Geheimfach in Marc-Uwes Schreibtisch neue Geschichten vom Känguru und seinem Kleinkünstler gefunden! Dies ist nicht die Fortsetzung der Fortsetzung der Fortsetzung der "Känguru-Chroniken". Trilogie bleibt Trilogie. Aber ein anständiger Kleinkünstler hat natürlich eine Zugabe vorbereitet.
"Die Känguru-Apokryphen" versammeln zum ersten Mal alle weniger bekannten Eskapaden des dynamischen Duos: Episoden, die zwar nicht im allgemein gültigen Hochkanon der "Känguru"-Trilogie vertreten, aber ebenso witzig sind. Geschichten aus Anthologien, Live-Programmen... und aus besagtem Geheimfach.
 
Über den Autor:
 
Marc-Uwe Kling (*1982) singt nicht nur Lieder, er erzählt auch Geschichten, beides besonders gern im Radio, auf Lesebühnen oder anderen bedeutungsvollen Brettern. Grundsätzlich sind ja Lieder und Geschichten schon einmal eine gute Kombination. Doch Marc-Uwe Kling lebt darüber hinaus noch mit einem Känguru zusammen: einem kommunistischen Känguru, einem süchtigen Känguru – süchtig nach Schnapspralinen. Einem etwas rückständigen Känguru also, das zu allem Überfluss auch noch Nirvana hört. Eine durchaus schwierige Partnerschaft, die sich in absurd tiefschürfenden Debatten äußert – wie etwa in „Die Känguru Chroniken: Ansichten eines vorlauten Beuteltiers“.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen