Montag, 10. Juni 2019

Montagsfrage 10.06.19

Scan (verschoben)
 
Hallöchen,
 
jetzt bin ich endlich im Urlaub und mich hat eine miese Sommergrippe erwischt. Jetzt liege ich mit Fieber und laufender Nase am Pool in der Sonne und lasse mir eine frische Meeresprise um die geschwollene Nase wehen. Sagen wir mal so: Glück nenne ich das zwar nicht aber es könnte schlimmer sein. Ich hoffe, ihr könnt diesen wundervoll sonnigen Pfingstmontag in etwas besserer Verfassung genießen als ich aber ich mache eben das beste draus und widme meine Zeit dem Abbau meines SuBs. Dazu passt die heutige Montagsfrage perfekt:
 
 

Welches Buch liegt schon ewig auf dem SuB (= Stapel ungelesener Bücher) und wird einfach nicht gelesen?

 
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass aktuell 51 Bücher auf meinem virtuellen Stapel liegen und dass davon einige seit *hust* vier Jahren *hust* darauf warten, endlich gelesen zu werden. Am längsten versauert dabei Dan Browns "Das verlorene Symbol" auf dem Stapel. Nachdem ich Dan Browns Mega-Bestseller "Illuminati" mit Vergnügen gelesen habe, habe ich mir gleich alle nachfolgenden Bände auf einem Flohmarkt mitgenommen. Ein Fehler, wie sich herausstellte. Denn durch "Sakrileg - The Da Vinci Code" habe ich mich ein halbes Jahr durchgekämpft und war kurz davor es abzubrechen. Nicht etwa weil das Buch schlecht war - man hat es hier wieder mit einem intelligenten Thriller zu tun - sondern einfach weil das Konzept so bekannt war und ich mit jedem weiteren Satz an "Illuminati" erinnert wurde, bis ich einfach nur gelangweilt war. Danach war ich äußerst unmotiviert, mich an den dritten Teil der Reihe zu wagen - vor allem da ich gelesen habe, dass dieser auch wieder dem bekannten Muster folgt. Vielleicht muss ich durch ein anderes seiner Bücher ("Meteor" liegt auch noch bei mir rum) erstmal wieder Lust darauf bekommen, sodass ich mich irgendwann dann doch an diesen Wälzer wage.
 
Sehr stolz bin ich jedoch darauf, dass ich mich mit "Der Schwarm" im Moment einer weiteren uralten SuB-Leiche widme und somit meinen SuB-Abbau weiter vorantreibe.
 
Was ist bei euch eine ewige SuB-Leiche und seht ihr noch die Chance, dass ihr sie jemals lesen werdet?
 
Liebe Grüße
Sophia


Kommentare:

  1. Über die Bücher von Dan Brown stolper ich auch immer wieder, aber irgendwie scheue ich mich dafür, die zu lesen. Vermutlich, weil ich schon zu oft gehört habe, dass jedes Buch ein Quentchen schlechter als das vorhergehende war. Und da ich die Filme schon gesehen habe, werden die Bücher gleich doppelt uninteressant ...

    Viele Grüße
    Der Büchernarr

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Frank,

    dass sie immer schlechter werden, würde ich so nicht unterschreiben. Das Problem ist aber, dass sie zwar immer wieder neue Verschwörungen und kreative wie haarsträubende Ideen mit sich bringen, sich der Verlauf der Handlung aber recht leicht durchschauen lässt, wenn man schon mal eines von Dan Browns Bücher gelesen hat. Leider verlaufen sie nämlich alle nach einem sehr ähnlichen Grundmuster und man kann sich immer sicher sein, dass genau das passieren wird, was man am wenigsten erwartet. Was die Filme angeht, muss ich dir aber leider zustimmen. Kennt man die Themen und Wendungen schon durch die Filme, ist es fast unmöglich, mit Spannung die dicken Wälzer zu durchforsten.
    Mindestens eins (am besten Illuminati) sollte man aber meiner Meinung nach trotzdem mal gelesen haben!

    Liebe Grüße
    Sophia

    AntwortenLöschen