Sonntag, 31. Juli 2022

Monatsrückblick #19 - Juli 2022


Hallöchen,

der Juli ist ein Monat, der große Höhen und Tiefen mit sich gebracht hat (was rückblickend auf die gesamten letzten drei Monate zutrifft - scheint wohl gerade ein Motiv in meinem Leben zu sein). Nach der Abgabe meiner Bachelorarbeit wollte ich eigentlich die verbliebenen Wochen des Semesters noch in Freiburg genießen, was aber leider durch meine Corona-Erkrankung vereitelt wurde. Anders als ich erwartet hatte, war eineinhalb Wochen krank und hatte danach auch ein paar Probleme, sofort wieder auf die Beine zu kommen. Glücklicherweise bin ich rechtzeitig für meine letzte Prüfung aber wieder fit geworden und habe diese Woche nun meinen Bachelor erfolgreich abgeschlossen. Ich hatte also auch im vergangenen Monat wieder viele wunderschöne Momente und bin sehr stolz auf das, was ich erreicht habe, hatte durch den ganzen Trubel aber auch leider eine kleine Leseflaute. Gelesen habe ich dementsprechend auch ganz viel durcheinander und mit mittelmäßiger Begeisterung. Jetzt freue ich mich erstmal auf meinen anstehenden Urlaub und hoffe sehr, dass mit der Entspannung auch die Motivation und Freude am Lesen zurückkehrt!


Bücher

Mit 10 gelesenen Büchern breche ich diesen Monat wohl keinen persönlichen Rekord, bin ich angesichts der Umstände aber alles in allem sehr zufrieden. In meinem Leseplan stehe ich damit nun bei 87 gelesenen Büchern und bin meinem Ziel weit voraus. Meine leichte Leseflaute kann man auch an dem etwas kritischeren Bewertungsdurchschnitt von 3,55 Sternen ablesen. Ein richtiges 5-Sterne Highlight hat mir der Juli nicht beschert, am meisten überzeugen konnte mich allerdings "Nebelschimmer". Gerade nochmal an einem richtigen Flop vorbeigeschlittert ist "Cinderella ist tot" Kalynn Bayron, welches mit 2,5 Sternen das am schlechtesten bewertete Buch des Monats war. 

Nicht mit in der Statistik ist übrigens der Buddyread zu "Crescent City - Wenn ein Stern erstrahlt" von Sarah J. Maas, welchen ich gerade mit Sofia von @SofiasworldofBooks abhalte. Wir haben den 900seitigen Wälzer letzten Sonntag angefangen und sind etwa in der Hälfte, weshalb die Geschichte dann höchstwahrscheinlich in meinem nächsten Lesemonat auftauchen wird. Vielleicht ja dann sogar auch als Monatshighlight, das Potenzial ist auf jeden Fall da....!


Filme und Serien

Nach meinem film- und serientechnisch sehr mauen Mai und Juni hätte ich nicht gedacht, dass ich im Juli NOCH weniger zum Schauen kommen werde als in den Vormonaten. Tatsächlich habe ich aber nur einen Rewatch der ersten Staffel "Game of Thrones" mit meinem kleinen Bruder geschafft und war abends oft bis spät draußen an der frischen Luft und habe den Sommer genossen. Die restlichen Abende habe ich mir mit Freunden, Kulturveranstaltungen und der ein oder anderen Reisedoku vertrieben - der perfekte Ausgleich also! Filme und Serien schauen kann ich ja immer noch, wenn es draußen wieder ab 18 Uhr dunkel und kalt ist! 


Wie war Euer Lesemonat Juli? 

Liebe Grüße
Sophia

4 Kommentare:

  1. Hallöchen Sophia,

    die Reihe von Kristin Cashore habe ich noch vor mir. Jedenfalls erwarte ich die Bücher nächste Woche mit der Post. Ich bin wirklich gespannt, was die Reihe zu bieten hat.

    Also wenn du 10 gelesene Bücher als eher schwächeren Monat ansiehst, dann würde ich gerne wissen, wie ein guter Monat bei dir aussieht. 😁 Ich habe 12 Bücher geschafft, davon waren aber einige auch wirklich kurz.

    Ich wünsche dir einen lesereichen August und hoffe, dass dir Wenn ein Stern erstrahlt genausogut gefällt, wie mir. Ich habe es ja schon Anfang des Jahres gelesen, als es im Februar auf Englisch veröffentlicht wurde.

    Cheerio
    RoXXie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey RoXXie,

      Ich hab ja wirklich überlegt, mir die ganze Reihe von Kristin Cashore in den neuen Ausgaben mit passenden Covers und Farbschnitt zu besorgen, mich dann aber dagegen entschieden und nur den neusten Band in der neuen Ausgabe besorgt. Ich finde, die Reihe sieht so schön zusammen aus und wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen!

      Haha bei mir äußern sich Leseflaute gar nicht Mal so extrem in der Menge der Bücher, sondern mehr in der Bewertung (ich werde dann pingelig, bin ständig genervt und gebe dann viel schlechtere Bewegungen). Ansonsten habe ich aktuell einen Schnitt von 10-14 Büchern pro Monat, also bin ich im Juli absolut im Rahmen gewesen!

      "Wenn ein Stern erstrahlt" gefällt mir bisher wahnsinnig gut (noch viel besser als erhofft 😊😍), ich freue mich jetzt total auf die letzten Kapitel.

      Liebe Grüße und einen lesereichen August!
      Sophia

      Löschen
  2. Huhu Sophia :)

    Oh je, Corona scheint momentan wieder viele in Beschlag zu nehmen. Mein Freund liegt momentan damit auch noch zu Hause und den hats auch länger ausgeknockt als wir gehofft hatten.
    Gratuliere zum bestandenen Abschluss *Konfetti schmeiß* weißt du denn schon, wo es dich jetzt hinführen wird? Weiter studieren oder erstmal arbeiten gehen?

    Deine gelesenen Bücher kenne ich soweit alle vom sehen her, hab aber selbst noch keins gelesen. Schade, dass es insgesamt ein bisschen durchwachsen war von der Bewertung. "Camembert mit Puderzucker" habe ich auch noch auf der Leseliste stehen, bisher konnten mich die Bücher der Autorin ja immer begeistern :)

    Ich wünsche dir einen lese- und serienreichen August und einen schönen Urlaub :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      Im Vergleich zu vielen anderen hatte ich natürlich einen total mildem Corona Verlauf und war objektiv gesehen nicht schlimm krank. Ich hatte das nur etwas unterschätzt und gehofft, dass es mit wenigen Erkältungssymptomen an mir vorbei ziehen würde und war dann überrascht, wie krank ich doch geworden bin... Dann auf jeden Fall eine gute Besserung an deinem Freund!

      Vielen Dank für die guten Wünsche. Ich würde gerne gleich den Master Psychologie obendrauf setzen uns warte da aktuell noch auf Rückmeldungen der Uni. Also es bleibt spannend!

      Svea Lundberg hat mich bisher auch immer überzeugen können. Ihr neustes auch ist sehr süß und deutlich gemütlicher als ihre anderen Romane. Definitiv ein Wohlfühlroman und perfekt für den Urlaub!

      Die ebenfalls einen schönen August. Bei deinem Monatsrückblick schaue ich auch gleich noch vorbei
      Sophia

      Löschen

Ich freue mich, wenn Du einen Kommentar dalässt.
Egal ob Kritik, Verbesserungsvorschläge, Lob, Anmerkungen, Fragen oder eigene Meinung - das ist der richtige Ort dafür ;-)