Montag, 29. Mai 2017

Montagsfrage 29.05.17

 
Hallöchen da draußen,
 
nachdem ich mir sehnlichst besseres Wetter gewünscht hatte, sitze ich jetzt im brütend heißen Tropenklima meines Zimmers und will den Winter zurück ;-) Ich hoffe, ihr könnt mit dem warmen Start in die Woche mehr anfangen, als ich! Nun aber zum Anlass dieses Post - der wöchentlichen Montagsfrage:
 


Welche Bücherwelten magst du am liebsten und wieso?

Die Frage finde ich sehr schwer zu beantworten, da meine Interessen breit gefächert sind und für mich jede Welt ein Lieblingsbuch ausmachen kann, wenn diese gut aufgebaut ist.
 
Da meine beiden Lieblingsgenre Science-Fiction und Fantasy sind, mag ich erfundene, fiktionale Welten sehr gerne, die sich wesentlich von unserer Lebensrealität unterscheiden. Das hilft einfach manchmal am besten zum entspannend - einfach abschalten und in eine andere Dimension verschwinden. Ob die Welt nun dabei dystopisch, futuristisch, historisch oder fantastisch angehaucht ist, ist mir dabei eigentlich egal, solange das Setting überzeugend und in sich stimmig aufgebaut ist. Wenn Schreibstil, Charaktere, Gepflogenheiten, Handlung und das Setting gut zusammenpassen und eine ansprechende und authentische Welt bilden, ist es mir egal, wenn manche Dinge vielleicht in unseren Augen etwas unrealistisch sind.
Ich mag einfach die magische, geheimnisvolle Atmosphäre einer erfundenen Welt - das Paradebeispiel: Harry Potter. Jeder Fan dieser Reihe möchte unbedingt einmal Hogwarts besuchen, seine versteckten Winkel erkunden, selbst mal am Unterricht teilnehmen, die Charaktere treffen. Wenn eine Welt breit gefächert und logisch aufgebaut ist, ist das einfach spitze!
 
Zur Zeit mag ich aber auch Urban Fantasy und Young Adult sehr gerne, die ja in "unserer" Welt spielen. Da ist es mir jetzt wichtig, dass die Fantasy Elemente oder auch die Geschichte an sich, nachvollziehbar und realistisch in unseren Alltag eingebettet sind und die Grenzen zur "normalen Welt" klar abgrenzen. Auch Genre wie Thriller oder Krimis spielen ja häufig in "unserer Welt". Ich denke, da hängt viel von der Atmosphäre ab - ein gut verstecktes Geheimnis oder ein super Schreibstil zum Beispiel, kann auch ein kleines Dorf mitten in unserem Alltag zu einem super Setting für ein Fantasy Roman oder einen spannenden Thriller machen.
 
Habt ihr irgendwelche Lieblingsbuchwelten und an was macht ihr das fest?
 
Liebe Grüße
Sophia
 
 
PS: Ich bin wirklich sehr stolz auf mich, dass wir es einmal pünktlich am Montag geschafft haben, die Montagsfrage zu beantworten. Eine Runde Applaus für mich.... 👏😇

Kommentare:

  1. Hey Sophia,

    Eine tolle Antwort zu der Frage und ich denke, auch wenn ich historische Romane am liebsten lese, kann ich dir in vielem zustimmen. Bei Science-Fiction tobe ich mich derzeit bei Asimov aus. Mal sehen, was da mit der Zeit noch so dazukommt.
    Bei Fantasy mag ich es auch gerne, wenn es trotz des deutlichen Abweichens von unserer Realität dennoch irgenwie real und nachvollziehbar wirkt.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,

    Vielen Dank für deinen Kommentar!!!
    Ich habe leider noch nichts von Asimov gelesen, will das aber unbedingt noch tun. Er ist ja wirklich ein Muss, was Sciencefiction angeht!

    Liebe Grüße
    Sophia ;-)

    AntwortenLöschen