Samstag, 15. April 2017

Oster DIY-Ideen Teil 2: Minigeschenke


Wer kennt das nicht - man hat gearbeitet, gekocht, geputzt, sich durch den Tag gehetzt, legt sich ins Bett, schläft ein und SCHWUPS ....
...steht Ostern vor der Tür ohne dass man sich darauf vorbereitet hat.
 
Also für alle, die kurz vor knapp noch auf der Suche nach ein paar Inspirationen und Tipps rund ums Ostereier färben, dekorieren und Basteln sind, habe ich praktische und einfache Basteltipps für das Osterfest vorgestellt, die ihr auch noch ganz "Last Minute" umsetzen könnt. 
 Eben konntet ihr  HIER schon erfahren, was man auf die Schnelle alles mit Ostereiern machen kann, nun noch ein paar Anregungen zu einer weiteren Kategorie:
 

Teil 2: Minigeschenke

 
 Wer seinen Lieben an Ostern gerne eine kleine Überraschung zukommen lassen würde, aber etwas spät dran ist, kann vielleicht hier noch ein paar Ideen finden.


Osternest aus einem Tetrapak

 
Ideen für Geschenkverpackungen und Wohnaccessoires kann man ja eigentlich nie genug brauchen. Daher habe ich mich riesig gefreut, als ich auf dem wundervollen Blog von Paulsvera auf diese Idee aufmerksam geworden bin. Sie hat einfach mal aus Tetra Paks schicke Tüten gebastelt. Die Tüten und geometrische Schalen, kann man sehr gut als kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten zu Ostern einsetzen!
 
 
Material:
 
Mehr als ein paar Tetra Paks, eure Lieblingsstempel und etwas Kleber braucht ihr dafür nicht!
 
 
Anleitung:
 
Hier mal in Kürze die wesentlichen Arbeitsschritte für die geometrischen Schalen:
  1. Tetrapak zuschneiden 
  2. Tetrapak zerknüllen & knautschen 
  3. Folie mit Außenbeschriftung abziehen
  4. Bügeln mit Backpapier als Zwischenlage - für die geometrische Schale ist das durchaus sinnvoll
  5. Skizze übertragen, ausschneiden, alle durchgezogenen Linien falten, die gestrichelten einschneiden und zusammen kleben. Letzteres ergibt sich irgendwie intuitiv. 

Wer genauer wissen möchte wie man Tüten daraus basteln kann hüpft mal rüber zum Beitrag von Dramaqueen at Work oder Augusthimmel - die euch eine geklebte und genähte Variante zeigen.  
Vorlage für geometrische Schale zum Ausdrucken 

Die Vorlage für die geometrischen Schalen könnt ihr einmal hier herunter laden. Diese passt für  einen „normalen“ rechteckigen Tetra Pak Karton und ist etwas kleiner als DIN A4 Format. 
 
Das Schöne ist, sowohl Form als auch Farbe variieren je Tetrapak - mal Natur, mal weiß, mal groß, mal klein.  Bei einer Saftpackung kann der Boden einfach mal dran gelassen werden (dieser ist nicht gefaltet) und kann nun auch wunderbar auch als Vase eingesetzt werden - denn wasserdicht sind sie ja die Tetra Paks.
 
 


 

Hasenköttel im Reagenzglas

 Auf Pinterest bin ich auf eine sehr originelle und witzige Idee gestoßen: Schokorosinen in Reagenzgläsern. Ein perfektes Minigeschenk für den Osterfrühstückstisch!
 
 Material:


  • ,
  • Reagenzgläser,
  • Schokorosinen
  • Schere
  • Kleber


  • Anleitung:

     1. Die Ohren: Die Ohren entstehen aus einem Halbkreis. Dieser wird einfach nochmal verkehrt herum in die Kreis-Stanze geschoben. 2 mal braun, zwei mal rosa und dann alles aufeinander kleben.


    2. Das Gesicht: Die Ohren könnt ihr nun nach Lust und Laune von hinten an den Kreis kleben. Als Zähne dient ein kleines rechteckiges Stück Pappe. Dann werden die Bäckchen aus zwei kleineren Kreisen aufgeklebt.
    Nun klebt ihr die Augen auf. Diese bestehen aus zwei weißen Kreisen und zwei schwarzen Kreisen. Wer möchte, kann noch zwei ganz kleine Kreise auf die inneren Kreise kleben. Das sieht dann aus wie Lichtreflexe. Das Kleben funktioniert besonders gut mit einem Klebestift. Achtet auf die Position der Lichtpunkte, sie sollten sich beide auf der gleichen Seite befinden.


    3. Zettel, auf dem „Hasenköttel“ steht von hinten an den fertigen Hasen kleben, das Reagenzglas mit Hife einer Schlaufe am Hasenkopf befestigen.
    Und schon ist der Hase fertig.





     

     Österliches Knopfbild

     
    Jeder kennt es. Jeder hat sie daheim rumliegen: Knöpfe. Aber was soll man mit denen anstellen? Wie wäre es mit so einem Knopfbild mit Ostermotiv? Diese Idee habe ich mir bei Rosy von Lovedecorations abgeschaut. Ihr Blog ist wunderschön, schaut doch einfach mal vorbei.
     
     
     
     
    Du brauchst:
     
    Tonkarton in Wunschfarbe
    Knöpfe
    Flüssigkleber
    evt. Schablone
    Bilderrahmen ohne Glas
    Bleistift
    Schere
     
     
     
    Kurze Anleitung:
     
    1. Entferne den Rücken des Bilderrahmens und zeichne einmal darum herum auf den Tonkarton den Umriss ab.
     
    2. Schneide diesen anschließend aus.
     
    3. Zeichne nun auf dieses Viereck dein gewünschtes Ostersymbol (Hase, Ei, Blume, Schmetterling usw.).  Wer möchte, kann sich vorher eine Schablone anfertigen.
     
    4. Falls du Sätze/Wörter auf dem Bild haben möchtest, dann mache es am besten jetzt.
     
    5. Die Knöpfe (auch glatte bzw. Plastikknöpfe) lassen sich wunderbar bemalen, sodass hübsche Verläufe und Mischungen entstehen können.
     
    5. Lege nun die Knöpfe auf die gezeichnete Linie und wenn du zufrieden bist, befestigst du die Knöpfe mit Flüssigkleber.
     
     
     

    Hopp Hopp Häschen

    Eine süße Verpackungsidee für Ostereier habe ich auf Bels wunderbarem Blog Bel macht Blau gefunden: Häschen-Tüten aus Packpapier. Wer seinen lieben eine süß verpackte Kleinigkeit zukommen lassen will, hat vielleicht hier eine gute Idee gefunden.
     
     
    Material:
    • Packpapier
    • Schere, Cutter
    • ein großes Geodreieck
    • Kleber
    • Stifte
    • Nähmaschine, Garn (alternativ geht auch Kleber)
    • weiße Watte
    • Geschenkband zum Zubinden
    • … und etwas Leckeres zum Füllen der Häschenbäuche! (Schokolade, Briefchen,...)
     
    Anleitung:
     
    1. Aus dem Packpapier werden 42 x 11 cm große Rechtecke geschnitten, in der Mitte gefaltet entstehen daraus 21 x 11 cm große Tüten. Am einfachsten geht das Zuschneiden, wenn du das Packpapier bereits vorher faltest und anschließend doppellagig mit dem Cutter zuschneidest.
     
    2. Die Tüten werden mit der Nähmaschine oder per Hand am rechten und linken Rand zugenäht. Das Vernähen oder Verknoten ist nicht nötig, die Fäden können einfach abgeschnitten werden.
     
    3. Nun werden die Hasenohren in die Tüte geschnitten. Markiere dir dafür einen mittigen Punkt 7 cm vom oberen Rand entfernt. Von diesem Punkt aus bis zu den Ecken werden die Ohren ausgeschnitten.
     
    4.Nun werden die Tüten hübsch gemacht: Auf die Ohren wird etwas weiße Watte geklebt und im unteren Drittel der Tüte wird ein Hasengesicht aufgezeichnet. Besonders süß sehen die Häschen aus, wenn du mit rosa Buntstift rosige Wangen aufmalst.
     
    5. Das ist einfach: Tüte umdrehen und Puschelschwänzchen aufkleben!
     
    6. Nun müssen die süßen Häschen-Tüten nur noch mit Schokoeiern oder sonstigem gefüllt werden. Schleifchen drum und hopp hopp, fertig zum Verschenken!
     
    Passend dazu kannst du noch ein Lesemöhrchen verschenken. Wie du das bastelst, findest du hier: http://belmachtblau.de/
     
     
     
    Sooo, ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen zum Geschenkebasteln inspirieren. Weiter geht´s gleich mit Teil 3 zum Thema Dekoration.
     
    Liebe Grüße
    Sophia

    Weiter zu Teil 3

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen