Sonntag, 16. April 2017

Oster DIY-Ideen Teil 3: Dekoration


Wer kennt das nicht - man hat gearbeitet, gekocht, geputzt, sich durch den Tag gehetzt, legt sich ins Bett, schläft ein und SCHWUPS ....
...steht Ostern vor der Tür ohne dass man sich darauf vorbereitet hat.
 
Also für alle, die kurz vor knapp noch auf der Suche nach ein paar Inspirationen und Tipps rund ums Ostereier färben, dekorieren und Basteln sind, habe ich praktische und einfache Basteltipps für das Osterfest vorgestellt, die ihr auch noch ganz "Last Minute" umsetzen könnt. 
In Teil 1 und Teil 2 gingen über Praktische Ideen zu Ostereiern und kleine aber feine Geschenke, nun noch ein paar Anregungen zu einer weiteren Kategorie:
 

Teil 3: Dekoration

 
Was ist noch wichtig, um wirklich in Osterstimmung zu kommen? Ja klar, Dekoration! Hier ein paar kleine Tipps, die wirklich einfach, kostengünstig und schnell nachgemacht werden können, auch wenn man spät dran ist.


 

Zeitungsgirlande

Einfach, billig und sehr hübsch: eine Girlande in Ostermotiv, die jedes Jahr aufgehängt werden kann.
 
Material:
 
  • alte Zeitung
  • Bleistift,
  • Cutter,
  • Kleber,
  • Nähmaschine oder einfache Nähnadel und Faden,
  • Schere
 
Anleitung:
 
1. Umriss: Entweder du lädst eine Vorlage eines Ostermotivs herunter und druckst sie in der Größe aus, die du möchtest, oder Du zeichnest schnell selbst eine. Ich kann mir auch einen Hasen anstelle des Huhns vorstellen. Die Anzahl der Eier liegt bei Dir. Insgesamt würde ich immer eine ungerade Anzahl nehmen.
 
2. Schneide diesen Umriss aus alten Zeitungen, Buchseiten oder aus farbigem Papier aus nachdem du mit einem Bleistift die Kontur nach gezeichnet hast. Zur Stabilisierung würde ich empfehlen, den Ausschnitt nochmals auf festeres Papier zu kleben. Klar kannst du die Ausschnitte noch anmalen oder anderweitig bekleben.
 
3. Zusammennähen: Beim Zusammennähen habe ich eine sehr große Stichlänge gewählt, damit die Gefahr, dass das Papier dort reißt, recht gering ist. Ordentlich Faden aus der Maschine ziehen, die langen Fäden dienen zur Aufhängung. Tja, und jetzt nur noch im gewünschten Abstand zusammennähen.
 
 
 

  Vasen aus Getränkedosen

Auf einem gedeckten Ostertisch dürfen ein paar Frühlingsblumen natürlich nicht fehlen. Eine hübsche Dekoidee für die auch Müll verwertbar ist, sind Vasen aus alten Getränke- oder Konservendosen. Dafür braucht Ihr nur ein paar wenige Dinge und Ihr könnt Euch im Handumdrehen eine schöne Deko für den Oster-Brunch zusammenstellen. Die DIY Deko ist super einfach und Ihr braucht dafür keine besonderen Kenntnisse
 
 
Material:
  • zwei herkömmliche Dosen (am besten die länglichen 0,33 Liter Dosen)
  • Grundierung und Farb-Spray (gut halten die von Edding)
  • Blumen Eurer Wahl (ich finde zu Ostern passen gelbe Tulpen sehr schön)
  • verschiedene Oster Deko. Zum Beispiel Osterhasen am Stiel zum Einstecken in Blumensträuße (Diese findet Ihr zum Beispiel hier)
 
 
 
 Anleitung:
 
1. Als erstes legt ihr euren Balkon/Terrasse oder ähnliches mit Zeitungspapier aus, man will ja keine Flecken verursachen.
 
2. Dann wascht Ihr Eure Dosen gut ab.
 
3. Jetzt solltet Ihr Euch entscheiden, ob Ihr den geknitterten Dosen Look haben wollt oder ob Ihr die Dosen lieber so wie sie sind, also im glatten Zustand besprühen möchtet.
 
4.Die Dosen zuerst mit dem Grundierungs-Spray besprühen, damit später die Farbe besser hält. Dabei etwa 25 Zentimeter Abstand halten.
 
5. Die Dosen rund vier Stunden trocknen lassen.
 
6. Das Farb-Spray auf die Dosen aufsprühen und erneut vier Stunden trocknen lassen. Eventuell auch Mithilfe von Osterschablonen Abdrücke auf die Dose sprühen. 
 
7. Wasser in die Dosen Vasen einfüllen, Blumen und Deko einfügen und fertig ist die schöne Oster DIY Deko :-).
 
 


 

Osterstrauß

 
Relativ schnell und einfach geht auch der individuelle Buchstabenstrauß. Ganz egal ob Englisch oder Deutsch, ein Schriftzug, Bilder oder sonstiges - kreativ gestaltete Eier am Strauß sind eine lustige Idee und eine Alternative zu allzu viel Kitsch…
 
 
Material:
  • Tafelfolie
  •  Schere oder Cutter
  •  Bleistift
  • Brotpapier(-tüte) oder Transparentpapier
  •  Edding oder anderer permanenter Marker
  •  Kohlepapier
  •  Computer und Schreibprogramm
  • ca. 1,20 m Kordel in der gewünschten Farbe
  • weiße Plastikeier/ ausgeblasene Echteier
  • Äste von draußen
 
 Anleitung:
 
1. In einem Schreibprogramm das gewünschte Wort ( zum Beispiel „EASTER“) in der gewünschten Schriftart in der gewünschten Größe schreiben, mit dem Brotpapier direkt vom Bildschirm abpausen oder ausdrucken und dann abpausen. Selbstverständlich kann auch direkt auf das Butterbrotpapier geschrieben oder gemalt werden.
 
2. Anschließend das Papier ans Fenster halten und den Schriftzug spiegelverkehrt auf der Rückseite des Brotpapiers durchpausen.
 
3. Nun kommt das Kohlepapier ins Spiel. Der Schriftzug wird spiegelverkehrt auf das Trägerpapier der Tafelfolie aufgemalt.
 
4. Jetzt werden die einzelnen Buchstaben ausgeschnitten und auf die Eier geklebt. Man kann mit dem Edding auch sofort auf die Eier schreiben.
 
5. Zum Schluss nun noch eine farbige Kordel zum Aufhängen anbringen und die Buchstaben so nebeneinander in einen Strauß hängen, das man das Wort (z.B. „Easter“) lesen kann.
 
 6. Als Vase kann alles benutzt werden. Vom Gummistiefel über ein Glas bis hin zur Porzellan Kanne, je nachdem, was zum Stil der Einrichtung passt.
 
 

 Häkelhäschen

Du kannst häkeln? Dann probiere dich doch mal an süßen Häkelhäschen, die man vielseitig als Dekoration verwenden kann.
 
Material:
  •  
  • Wolle
  • passende Häkelnadel
  • schwarzes Bäckergarn o.Ä.
  • Wollnadel
  • evtl. Bügeleisen
 
Anleitung:
 
1. Häkele drei Luftmaschen und verbinde diese mit einer Kettmasche zu einem Ring.
 
2. Häkele zunächst eine Luftmasche und dann sechs Stäbchen in den Ring.
 
3. Verbinde Anfangs- und Endstäbchen mit einer Kettmasche und häkle danach ein Stäbchen.
 
4. Nun häkelst du in jede Masche zwei Stäbchen, ergo hast du am Ende 12 Stäbchen. Verbinde auch hier das Erste und das Letzen mit einer Kettmasche.
 
5. Häkle nun eine Luftmaschenkette von 18 Maschen. Steche in die nächste Masche ein und mache eine Kettmasche.
 
6. Führe den Faden mittels zweier Kettmaschen zwei Maschen weiter und häkle dann wiederum eine Luftmaschenkette von 18 Maschen.
 
7. Auch die schließt du mit einer Kettmasche in der nächsten Masche zu einem Ohr.
 
8. Vernähe Anfangs- und Endfaden und bügle den Hasenkopf evtl. vorsichtig.
 
9. Dann stickst du mit einer Wollnadel und schwarzem Garn ein kleines x und zwei Augen als Gesicht auf.
 
 
Nun kannst du die fertigen Hasenköpfe zum Beispiel auf einen Faden aufziehen und als kleine Girlande benutzen, aber auch als Serviettenringe sehen sie super aus.
Dafür musst du bloß eine weitere ca. 20 Maschen lange Luftmaschenkette von einer Seite des Hasenkopfes zur anderen Häkeln. Rolle die Serviette zusammen und stecke sie in den Ring – et voilá die Tischdeko ist perfekt.
 
 
 
Ihr seht, auch wenn man spät dran ist und vielleicht auch keine Zeit mehr hat, einkaufen zu gehen, kann man noch ganz viel tun. Also werdet ruhig kreativ!
In dem Sinne...
 
 
Ich wünsche euch ganz wunderbare Feiertage mit Familie, Freunden und wen ihr sonst noch gerne habt! Genießt die Zeit!

Eure Sophia!
 
 

Kommentare:

  1. Super Ideen! Dieses Jahr werde ich wahrscheinlich nicht mehr basteln, aber ich denke für nächstes Jahr werde ich definitiv auf den Post zurück kommen. Ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls Frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Danke, für die liebe Rückmeldung! Freut mich, wenn du was finden konntest! ^^
      Ganz liebe grüße
      Sophia

      Löschen
  2. Hallo Sophia,
    tolle Ideen - aber für Bastel-Legasteniker, die keinen Cutter oder Klebepistole im Haus haben, dann ohne Vorbereitung doch nicht zu machen. Mir hat besonders dieses Huhn aus alten Zeitungen gefallen, das werd ich mir definitiv mal merken.
    Gruß
    Daniela von Buchvogel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,

      Da hast du natürlich vollkommen recht: vieles lässt sich komplett ohne Vorbereitung wirklich nicht erledigen. Das Huhn habe ich letztes Jahr schon ausprobiert, das ging wirklich gut!

      Liebe Grüße
      Sophia

      Löschen