Montag, 3. Dezember 2018

Montagsfrage 03.12.18

 
Scan (verschoben)
 
Hallöchen zusammen,
 
heute von mir nur eine ganz kurze Meldung da ich erstens total im Stress und zweitens total erkältet bin - eine ziemlich Produktivität-hemmende Kombination ;-)
 
 

Was sind für dich die schönsten Weihnachtsbücher?

 
Ich bin nicht der Lesertyp, der seine Bücherauswahl gezielt an die momentane Saison anpasst und somit im Sommer Strandlektüren und im Winter Weihnachtsbücher liest. Also fällt es mir schwer, ein wirkliches Weihnachtsbuch zu nennen, das ich immer wieder um Weihnachten herum lese. Was ich auf jeden Fall verstellen kann, ist das ich um die dunkle Jahreszeit immer sentimentale Anwandlungen bekomme und reflexartig zu schönen Kindergeschichten greifen und diese binch´-reading-mäßig rereade. Gerade für "Harry Potter", Astrid Lindgren, Michael Ende, Ottfried Preußler, "Percy Jackson" und "Gregor" scheine ich sehr anfällig zu sein. ;-)
 
Zudem lese ich in dieser Zeit auch lieber Liebesgeschichten und Fantasy - aber das hängt wohl einfach damit zusammen, dass ich immer leichte Winterdepressionen bekomme und eine schöne, anrührende Geschichte ein bewährtes Mittel ist, um darüber hinwegzukommen ;-)
 
Ansonsten fällt mir spontan nur ein einziges Buch ein, das ich letztes Jahr um die Weihnachtszeit gelesen habe und welches ich definitiv als Weihnachtsbuch beschreiben würde: "Wintersong" von S. Jae-Jones. Die moderne Auffassung der Sage um den Erlkönig, der jedes Jahr an dem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, durch die Welt der Sterblichen auf der Suche nach einer Braut wandelt hat es mir wirklich angetan. Die vielen widersprüchlichen Gefühle wie Liebe, Dunkelheit, Schmerz und nicht zuletzt der poetische Stil der Autorin machen das Buch zu einem absoluten Must-Read und meinem Highlight des Winters 2017! Dieser Geschichte wohnt eine unglaubliche Kraft, Poesie, Musik und Wildheit inne, die mich von der ersten Seite an gefesselt hat.
Wenn ihr also noch auf der Suche nach einer ultimativen warmherzig-leidenschaftlich-düsteren-magischen Weihnachtsgeschichte seid, kann ich euch diese Geschichte über zwei verlorene Gestalten, die über die Musik zusammen finden und von uralten Regeln der Magie wieder getrennt werden nur von Herzen empfehlen!
 
Habt ihr eine ultimative Weihnachtsgeschichte oder verändert ihr euer Leseverhalten gar nicht?
 
Liebe Grüße
Sophia

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich lese auch nicht nach der Jahreszeit. :) Bei mir kommt immer nach der Aktuellen Stimmung alles auf den Tisch. Diese Winterliebesromane machen mich dabei aber zu 99% weniger an. Bei Fantasy bin ich aber dabei ♥

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ruby,

      Ich meinte damit allgemein fröhliche, warmherzige Liebesromane und nicht speziell auf Weihnachten oder Winter gemünzte Geschichten. Die finde ich häufig auch nicht besonders anziehend. ;-)
      Und Fantasy geht bei mir eigentlich immer!!!

      Lieb Grüße
      Sophia

      Löschen