Samstag, 18. März 2017

Indiebokday - Ein Herz für Kleinverlage

 
 
Hallöchen,
heute ist mal wieder "Indiebookday", der von Daniel Beskos aus dem Mairisch Verlag jedes Jahr aus Neue veranstaltet wird um auf kleine Verlage und Bücher hinzuweisen, die sonst leider oft übersehen werden!
 
 

Was könnt ihr tun?- Ganz einfach:

  •     Geht am 18.03.2017 in einen Buchladen eurer Wahl und kauft Euch ein Buch, das aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag stammt
  • Danach postet ein Foto des Covers, des Buches, oder von euch mit dem Buch in einem sozialen Netzwerk oder einem Blog mit dem Hashtag "#indiebookday" oder unter dem Facebook-Event (www.facebook.com/events/819394734865556).
  • Erzählt allen von dieser Aktion weiter
 
Schon der erste Indiebookday 2013 bekam in den deutschsprachigen Ländern große Aufmerksamkeit. 2014-2016 kamen dann auch Teilnehmer in UK, Italien, den Niederlanden und Portugal dazu. Nun wird der Indiebookday schon zum fünften Mal gefeiert. Ich finde diese Aktion wirklich gut, da es sooo schade ist, dass kleine Verlage und Autoren in der riesigen Flut aus Neuerscheinungen so oft einfach untergehen. Es gibt so viele kleine, tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Der Indiebookday kann da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen.
 

 

Deshalb die Frage an euch: Lest ihr auch Indie-Bücher, Veröffentlichungen aus Kleinverlagen oder von Self Publishern und was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

 
Ich persönlich habe schon ganz viele positive Erfahrungen mit Indie-Verlagen gemacht, die oft sehr viel Liebe und Arbeit in ihre kleinen Projekte stecken und im persönlichen Austausch viel offener sind als "die großen Verlage". Ich bewundere jeden, der den Mut hat, einen eigenen Verlag zu gründen oder bei einem dieser kleinen Unternehmen zu veröffentlichen und bin der Meinung, dass die Buchhandlungen diese Sparte des Marktes viel mehr unterstützen sollten. Rechtsein Foto von meinen Indie-/Self Publisher-/Kleinverlags-Exemplaren, die bei mir im Schrank stehen.
 
Falls ihr jetzt Lust bekommen habt, ein bisschen zu stöbern und die Möglichkeiten der Indie-Verlage genauer zu entdecken, dann gibt es HIER einen zusammenfassenden Katalog mit allen Indie-Verlagen von der Kurt-Wolf-Stiftung. Eine gute Liste haben auch Mara von Buzzaldrins Bücher und Laura von Lütte Lotte. Jetzt wünsche ich euch allen viel Spaß beim Bücher-Shoppen und hoffe, auch dieses Jahr kommen wieder einige Bücherwürmer zusammen, die die kleinen Verlage gebührend feiern!
 
Liebe Grüße
Sophia


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen