Sonntag, 24. Dezember 2017

Filmempfehlung: Mr. Magoriums Wunderladen

 Ich kann es kaum fassen, aber heute ist wirklich schon wieder Heilig Abend. Dieses Jahr ging es so schnell wie noch nie - die letzten Klausuren, Geschenkestress, politische Unruhen, das ewige Grau draußen, all das hat mich irgendwie nicht so ganz auf Weihnachten einstimmen können. Heute ist es jetzt soweit und ich freue mich riesig wie ein kleines Kind ;-)
 
Passend zu diesem "Zurück-in-die-Kindheit-Gefühl", das mich immer befällt, möchte ich euch noch den wunderschönen Weihnachtsfilm "Mr. Magoriums Wunderladen" vorstellen, der sich genau damit beschäftigt: das innere Kind zuzulassen und dabei die Magie und den Glauben an sich selbst zu entdecken.
 
 
Worum geht´s?
 
Treten sie ein in den ungewöhnlichsten, aufregendsten, märchenhaftesten und unglaublichsten Spielwarenladen, den sie jemals gesehen haben. "Mr. Magoriums Wunderladen". Das magische Spielzeuggeschäft gehört dem liebenswert-verrückten Edward Magorium, der mit seinen fantasievollen Ideen seit 114 Jahren Wunder und Magie in die Herzen der Kinder bringt. Jedoch ist jetzt die Zeit für einen Wechsel gekommen und Mr. Magorium will seinen Spielzeuglanden an die junge Molly Mahony übergeben. Doch je näher Mr. Magoriums Abreise rückt, umso mehr verändert sich der Zauberladen. Der einst so bunte und quirlige Ort wird immer grauer und dunkler. Bald liegt es an Molly und dem schüchternen Buchhalter Henry, den Spielzeugladen zu retten und dabei die Magie und den Glauben an sich selbst zu entdecken.
 
 
Warum sollte ich mir den Film ansehen?
 
"Mr. Magoriums Wunderladen" wurde 2007 von Universum Film produziert und ist ein
Meisterstück von Regisseur Zach Helm ("Schräger als Fiktion"), das in traumhaft verspielte Bilder verpackt aus der Sicht eines Kindes erzählt, wie wenig Fantasie es braucht, um aus alltäglichen Dingen etwas Magisches zu machen und was alles lebendig werden kann, wenn man an kleine und große Wunder glauben will.
 
Der liebenswerte Exzentriker Edward Magorium (Dustin Hoffman) führt seit nunmehr 114 Jahren einen magischen Spielzeugladen - Mr. Magoriums Wunderladen. Er lebt mit einem Zebra zusammen, kann kein Euphonium spielen, liebt es unter einem Sternenhimmel einzuschlafen und hat sich sein inneres Kind mit seinen ganzen 243 Jahren bewahrt.

Ihm zur Seite steht die junge Molly Mahoney(Natalie Portman), deren Herz zwar sehr an dem Laden liegt, die aber auch gerne ihre brachliegende Musikerkarriere wieder in Schwung bringen möchte.
Als Magorium verkündet, nun bald das Zeitliche segnen zu wollen und seinen Wunderladen in die Hände von Molly geben möchte, fühlt diese sich völlig überfordert. Doch der liebenswürdig trottelige Henry Weston (Jason Bateman), der, von Magorium als Buchhalter eingestellt, völlig blind für das magische Treiben im Laden ist, Eric ( Zach Mills), der kleinen fantasievoll begabten Jungen mit der Hutsammlung und auch der Laden selber versuchen sie umzustimmen...
 
 
Während Molly an die Magie des Ladens glaubt, jedoch nicht an sich selbst, was zu einer jahrelangen Musikblockade führte, muss der fantasielose, aber herzliche Buchhalter Henry, der liebevoll "Mutant" genannt wird, erst einmal lernen, alles Magische zu akzeptieren. Dabei hilft ihm der kleine Eric, der aber aufgrund seiner exzentrischen Art keine Freunde findet.
 
Nicht zuletzt dank der großartigen Schauspielleistung der Hauptdarsteller gelingt es, dem quietschbunten Märchen genügend Leben einzuhauchen. Die wunderbaren Effekte und die lebendige, bunte Gestaltung des Ladens, der nach Laune seine Farben ändert, machen den Film zum wahrgewordenen Traum eines jeden Kindes.
  
Ein Film für kleine, vor allem aber große Kinder
 
 
Hier noch der Filmtrailer:
 
 
Enden will ich mit einem Zitat von Mr. Magorium selbst:
 
"Your life is an occasion. Rise to it"
 
In diesem Sinne wünschen wir euch allen von Herzen eine wunderschöne, besinnliche Weihnachtszeit!
 
Sophia und Magda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, wenn Du einen Kommentar dalässt. Kritik, Verbesserungsvorschläge, Lob, Anmerkungen, Frage eigene Meinung - das ist der richtige Ort dafür ;-)