Montag, 16. April 2018

Montagsfrage 16.04.18

 
Hallöchen,
 
und wieder beginnt eine neue Woche mit wunderschönem Frühlingswetter. Auch wenn ich im Moment recht viel um die Ohren habe, genieße ich es einfach ungemein, mit einem guten Buch in der Sonne im Garten zu sitzen und einfach den Frühling zu fühlen. Auch wenn das extrem bescheuert klingt, erst jetzt bemerke ich, wie mir das gute Wetter im Winter gefehlt hat.
 
 

Hast du ältere Buchausgaben im Regal? Wenn ja, welche/s sind/ist die/das mit dem ältesten Erscheinungsjahr?

 
Puh, das ist mal wieder eine Frage, die mich dazu gezwungen hat, mich mit dem Inhalt meiner Bücherregale auseinanderzusetzen, die mir mit jedem Stöbern unsortierter und mehr wie ein undurchdringlicher Dschungel vorkommen. Wenn ich mal eine freie Minute finde, werde ich mich mal ans Ausmisten und Sortieren machen ;-)
 
Jetzt bin ich aber erstmal auf den Knien vor den Stapeln in meinem untersten Regalbrett herumgerobbt, in dem ich die ältesten Bücher aufbewahre, die zum Teil noch von meinen Eltern und Großeltern sind und wunderbar nach vergilbtem Papier riechen. Insgesamt bin ich überrascht, wie viele Bücher in meinem Regal vor 1990 gedruckt wurden, dennoch nur wenige in den ersten Teil des 20. Jahrhunderts zurückreichen. So habe ich zum Beispiel etliche "Die drei ???"-Romane und "Fünf Freunde"-Exemplare gefunden, die aus den 70ern und 80ern gefunden und auch von Astrid Lindgren und Ottfried Preußler einige Kinderbücher entdeckt, die auch in dieser Zeitspanne gedruckt wurden.

Neben diesen Reihenbändern habe ich aber noch einige ganz interessante Funde gemacht, die ich noch kurz vom jüngsten ausgehend anführen möchte, da mir Großteils gar nicht bewusst war, dass die Exemplare so alt sind.
Erst vor Kurzem gelesen habe ich die Erstausgabe von "Behalt das Leben lieb" von Jaap ter Haar aus dem Jahre 1976, nachdem ich diese für fast umsonst auf dem Flohmarkt ergattern konnte. Früher sehr geliebt habe ich meine illustrierte Erzählung von "Sindbad der Seefahrer", welche aus dem Jahr 1974 stammt. Die kurze Geschichtssammlung habe ich bestimmt schon 10 Mal gelesen und entsprechend sieht das Taschenbuch auch aus. Dass dieses kleine Büchlein aber schon 44 Jahre auf dem Buckel hat, konnte ich ja nicht ahnen ;-) Eine weitere Geschichte, die mich durch meine ganze Kindheit begleitet hat ist "Tom Sawyer" von Mark Twain, welches ich aus illustriert und aus dem Jahre 1965 in meinem Schrank stehen habe. Von der Jahreszahl fast gleichauf ist die illustrierte Nacherzählung von F. Coopers "Der letzte Mohikaner" von 1964. Aus den 50ern habe ich "Robinson Crusoe" von Daniel Defoe (1957) und "Siddhartha" von Herrmann Hesse (1953) gefunden.
 
Getoppt wird das alles jedoch von einer uralten ebenfalls illustrierten Mädchensammlung der Gebrüder Grimm aus dem Jahre 1902. Diesem Büchlein fehlt komplett der Einband und ist deshalb nachträglich in Leder gebunden worden, aber sonst sieht man ihm die fast 116 Jahre nicht an. Ich bin beeindruckt! ;-)


Und wie ist das bei euch? Habt ihr ein paar alte Schätze bei euch herumliegen?


Liebe Grüße
Sophia

Kommentare:

  1. Huhu :D,

    Oh da hast du ja wirklcih einige alte Schätze in deinem Regal stehen. :D Tom Sawyer habe ich als Kind auch gerne gelesen. Und Robinson Cruso ♥
    Alles Bücher an denen viele Erinnerungen hängen.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ruby,

      Ja das hat mich auch ganz verwundert ;-)
      Es erstaunt mich jedes Mal, wie viele Geschichten ich schon als Kind gelesen und geliebt habe. Immer wenn ich eines der alten Exemplare in der Hand halte, kommen einige Erinnerungen hoch. Vor kurzem habe ich meinem kleinen Cousin zum Beispiel aus einem alten Kinderbuch vorgelesen, das bei mir noch herumstand und nach 2 Seiten konnte ich fast auswendig lesen, so sind die Erinnerungen eingeströmt. Wirklich krass, was unser Gehirn sich so lange Zeit alles merken kann und wie viele Emotionen man schon als Kind mit Geschichten verbindet!
      Wenn ich mal Zeit finden sollte (irgendwann vor dem Weltuntergang nehme ich an ^^), werde ich definitiv noch mal allen alten Geschichten eine zweite Aufmerksamkeit schenken. Doch jetzt sind erstmal die neueren SuB-Leichen an der Reihe... Das sind immerhin auch mehr als genug!

      Liebe Grüße
      Sophia

      Löschen