Montag, 23. April 2018

Montagsfrage 23.04.18

 
 
 
Hallöchen,
 
nachdem mich das Wochenende mit strahlende Sonnenschein und Sommerwetter verwöhnt hat, passt der regnerische, trübe Start in die neue Woche genau zu meiner Stimmungslage. Hoffentlich konntet ihr euch noch ein paar Restchen mehr Sonnenschein und gute Laune für diesen Montag bewahren, als ich. Motivation hin oder her, Buchfresserchen will heute von uns wissen:
 
 

Gibt's ein Buch, das du gerne verfilmt sehen möchtest?

 
Ohja, da gibt es so einige. Bei Geschichten, die mich wirklich berührt und mitgerissen haben, ergibt sich ja immer so ein zwiespältiges Gefühl. Auf der einen Seite will ich unbedingt eine Verfilmung des Buches, auf den anderen Seite sitzt aber die leise Angst, dass diese ein kompletter Flopp wird und mich in Cast oder in der Handlung enttäuscht. Denn genaugenommen können nur die wenigsten Buchverfilmungen einen Großteil der Leserschaft überzeugen.
Mein Paradebeispiel für eine komplett misslungene Buchverfilmung ist immer "Eragon". Die Buchreihe ist eine meiner Lieblings-Fantasy-Sagas (trotz der ganzen Kritik werden Eragon und Saphira immer ein Platz in meinem Herzen haben☺), der korrespondierende Film ist jedoch sowohl von der Handlung als auch von den Effekten richtig mies. Auch die Verfilmung der Edelstein-Trilogie entwickelte sehr schnell eine eigene Handlung, die nur noch relativ wenig mit der Ursprungsgeschichte zu tun hatte. So schlichen sich bald Logikfehler und Augenroll-Momente ein. Sobald der Film in der Handlung deutlich von der Buchvorlage abweicht ergibt sich für mich also ein Problem.
 Warum erzähle ich das alles? Natürlich gibt es etliche Bücher, die ich gerne in Filmformat sehen würde, aber eben nur unter der Voraussetzung, dass die Handlung nach der Vorlage abläuft und die Schauspieler nicht um gefühlt 20 Jahre älter sind, als die Figur, die sie darstellen sollen (Anspielung auf "Percy Jackson - Diebe im Olymp"....😂)
 
Als erstes eingefallen ist mir die "Throne of Glass"-Reihe von Sarah J. Maas, die ja anscheinend eine Serie werden soll. Das würde mich natürlich sehr freuen und angesichts der vielen Handlung könnte das auch im Serienformat klappen. "Das Reich der sieben Höfe" hingegen könnte ich mir nur als Filmreihe vorstellen. Aufgrund der epischen Handlung, den interessanten Figuren und vor allem dem spannenden Setting auf den unterschiedlichen Höfen, könnte ich mir eine Verfilmung sehr gut vorstellen.
 
Ich habe gelesen, dass Svenja schon Scythe von Neal Shusterman vorgeschlagen hat, ich wäre aber viel eher für seine unbekanntere Vorgängerreihe "Vollendet". Für seine berührende Message, die starken Protagonisten und dem faszinierend wahren Kern hat das erschütternd reale Zukunftsszenario von mir glatte 5 Sterne bekommen. Auch gewisse Entwicklungen in Band 2 (kann ich leider aus Spoilergründen nicht näher klassifizieren) würde ich sehr gerne auf der Leinwand sehen.
 
Eine weitere Fantasy-Reihe, die sich meiner Meinung nach toll in den Kinos machen würde, ist "Dark Elements" von Jennifer L. Armentrout  oder "Gregor" von Suzanne Collins. Spontan fallen mir noch einige mehr Bücher ein, da ich eigentlich bei fast allen 5-Sterne-Büchern eine Verfilmung wünsche. Bei diesen fünf Reihen könnte ich mir die Tauglichkeit aber am besten vorstellen.
 
Wie sieht das bei euch aus, welche Bücher würdet ihr gerne in den Kinos sehen? Und habt ihr da auch bestimmte Anforderungen an die Buchverfilmung?
 
Liebe Grüße
Sophia
 


Kommentare:

  1. Huhu,

    diese Augenroll-Momente kenne ich auch zu gut. Ich sage mal Eragon ... schrecklich. Es ist einfach so das es nur wenige wirklich gute Buchverfilmungen gibt. Ich habe manchmal das Gefühl das diese Film-Leute das Buch nicht einmal lesen ... schrecklich.
    "Das Reich der sieben Höfe" würde ich gerne verfilmt sehen. ♥ Auch wenn sie es schwer haben werden bei Rhys einen passenden Schauspieler zu finden :D .
    Ansonsten wäre ich von "Skulduggery Pleasant und auch von Bartimäus nicht abgeneigt. ^^ Und vielleicht eine coole Serie zu Black Dagger :D Das da noch keiner drauf gekommen ist.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hey Ruby,

    da stimme ich dir absolut zu! Das mit "Das Reich der sieben Höfe" und Rhys ist natürlich wirklich ein Problem, das es ja aber eigentlich immer gibt, wenn für ein übermenschlich schönen Love-Interest eines Buches ein menschlicher Schauspieler gesucht werden muss. Natürlich stellt sich jeder Leser (oder wohl in den meisten Fällen Leserin) die Person ja auch anders vor, sodass ein paar Enttäuschungen wohl nicht zu vermeiden sind... ;-)
    "Skulduggery Pleasant" habe ich bis jetzt noch nicht gelesen, aber eine Freundin erzählt mir ständig begeistert davon und wird mich wohl noch in naher Zukunft dazu zwingen, es endlich zu lesen ^^
    Von "Bartimäus" halte ich leider nicht ganz so viel, aber von der Verfilmung wäre ich wirklich gespannt!

    Alles Liebe
    Sophia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn Du einen Kommentar dalässt.
Egal ob Kritik, Verbesserungsvorschläge, Lob, Anmerkungen, Fragen oder eigene Meinung - das ist der richtige Ort dafür ;-)