Sonntag, 8. Januar 2017

Die Macht der Clans - Liebestod

LiebesTod: Die Macht der Clans II 

Allgemeines:

Titel: Die Macht der Clans - Liebestod
Autorin: Gabi Büttner
Verlag: Independently published (2016)
Genre: Science-Fiction/Dystopie
ISBN: 978-1520179490
Seitenzahl: 362 Seiten
Preis: 2,99€ (Kindle Edition)
         9,99€ (Taschenbuch)
 Link: Hier klicken!



Inhalt:

Die Macht der Clans Teil II Der Kampf gegen die Clans geht weiter. Bei dem Versuch, einen ihrer Freunde vor der Hinrichtung zu retten, gerät Larissa in die Gefangenschaft von Lord Batiste. Der Clanführer will die Herrschaft über ganz Terra an sich reißen und schreckt vor keiner Grausamkeit zurück. Um ihre Freunde zu schützen, gibt es nur einen Weg: Larissa muss denjenigen verraten, den sie liebt … Teil II setzt die spannende Geschichte des ersten Teils nahtlos fort und hält nicht nur für die Leserinnen und Leser Überraschungen bereit ...


Meine Meinung:

DISCLAIMER: Vielen, vielen Dank an Gabi Büttner für das Rezensionsexemplar! 

Achtung! Das ist die Rezension eines zweiten Teiles! Falls du Teil eins noch nicht gelesen hast, könnte hier massiv gespoilert werden!
Nachdem Larissa aufgebrochen ist, um Lance vor der Vollstreckung des Todesurteils zu retten, beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Als sie und Chris in die Fänge des blutrünstigen und grausamen Clanführers Lord Batiste gelangen, beginnt ein Alptraum und ihnen wird klar, dass sie die Flucht ohne Hilfe niemals schaffen werden.
...

Die beiden Protagonisten Larissa und Chris spielen wie auch schon in Teil eins eine sehr wichtige Rolle. Allerdings kommt ein neuer Antagonist ins Spiel, dem man als Leser am liebsten den Kopf abreißen würde, Lord Batiste. Er herrscht über den einflussreichsten und grausamsten aller Clans von Terra. Er ist über alle Maßen brutal und hat so dermaßen viel Spaß an perversen Machtspielchen, dass ich mich nicht selten dabei ertappt habe, wie ich mir gewünscht habe ihm den Hals umzudrehen.

Die Handlung ist extrem spannend! Einmal angefangen konnte ich das Buch kaum wieder aus der Hand legen. Ich habe total mit gefiebert, was als nächstes passiert. Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig und die Personen wirken auf mich, wie schon in Teil eins, sehr authentisch. Was man definitiv wissen sollte ist, dass das Buch an manchen Stellen echt sehr brutal ist (meiner Meinung nach), was natürlich nichts für zarte Seelchen ist. Eine Sache, die mich allerdings wahnsinnig begeistert hat ist, wie genial alles durchdacht ist. In der Geschichte gibt es mehrere Zeit- und Handlungsstränge, die immer abwechselnd aufgegriffen werden. Diese sind auf so eine coole Art und Weise miteinander verbunden, dass man am Ende des Buches einfach nur Gänsehaut bekommt!

Auch wenn die Handlung durch die ganzen verschiedenen Clannamen und Personen anfangs etwas verwirrend ist, fügt sich gegen Ende alles zu einem, sich perfekt ergänzenden, Bild zusammen.      
 Die Kombination aus Dystopie und Liebesgeschichte finde ich nach wie vor super gelungen und man hat die Protagonisten wieder Mal komplett ins Herz geschlossen.

"Die Macht der Clans - Liebestod" überzeugt mit tollen Charakteren, einer sehr gut durchdachten Handlung und einem wahnsinns Twist!


Fazit:

Noch besser als Teil eins:
Eine total geniale Fortsetzung einer Dystopie, die meiner Meinung nach definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient. Lesen lohnt sich!
     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen