Montag, 27. Juni 2016

Mängelexemplare - neuwertig und günstig!


Ein Buch kommt selten allein...

Image result for mängelexemplare bücher...wir kennen das ja alle. Und ist der Warenkorb erst vollgepackt, macht man sich mit zusammengekniffenen Augen auf den Weg zur Kasse und sucht mit schnellem Blick den Bezahlen-Button um den 3- oder 4-stelligen Zahlbetrag nicht lange sehen zu müssen ;) Das Portemonnaie ächzt, das Bücherwurm-Herz freut sich.
Dennoch ist man im Konflikt mit sich selbst, hat man schließlich wieder viel zu viel Geld ausgegeben.

Doch es geht auch billiger: Jeder hat bestimmt in einer Buchhandlung schon mal ein Korb mit Büchern gesehen auf denen das Siegel "Mängelexemplar" gedruckt war. Der Nachteil an jenen Büchern aus dem Buchladen sind jedoch offensichtlich: Sie sind schon etliche Male aus dem Aktionsaufsteller entnommen worden, oftmals lieblos wieder zurückgeworfen worden, haben Schrammen, Kratzer, Einkerbungen, umgeknickte Seiten und andere sichtbare Mängel. Unschön für jemanden, der seine Bücher gern im Bücherregal platziert und präsentiert.
Image result for RabattNeubücher sind preisgebunden, wer es aber nicht immer neu und perfekt haben muss, kann aber auch echt mal eines dieser traurigen heimatlosen Exemplaren zum Schnäppchenpreis ersteigern. Jene verfügen wie gesagt über oftmals für den normalen Kunden nicht sichtbare oder nicht relevante Spuren, die zur Aussortierung führen und dem Buch den Stempel „Mängelexemplar“ verleihen. Bei den „Spuren“ kann es sich um leichte Lagerspuren handeln (u.a. leichte Abreibungen an den unteren Buchkanten), einen eventuellen winzigen Knick im Einband oder einer Seite, ein kleiner Fehldruck, manchmal wurde ein Buch auch einfach nur nicht ganz gerade geschnitten. Inhaltlich sind jene Bücher aber meist vollkommen in Ordnung, sie verfügen weder über Fehler, noch fehlende Seiten oder Zerstörungen jedweder Art. Man bekommt durch den Aufdruck „Mängelexemplar“, der meist am Boden des Buches angebracht wird - ein echtes Bücher Schnäppchen für oftmals weniger als die Hälfte vom Neupreis und dabei ist das Buch ungelesen und absolut neuwertig.

Ich finde das eine super Sache, da man ungelesene Bücher zum selben Preis bekommt wie gebrauchte Bücher. Außerdem finde ich es extrem traurig, dass die armen Bücher dann einfach so rumliegen... Wenn ich also zwischendurch mal zu solch einem Exemplar greife ist das eine Win-win-Situation. Die Buchhandlung ist es los, meine Geldbörse ist glücklich, mein Bücherregal darf sich über Zuwachs freuen und auch dem Buch ist ein schönes neues Zuhause geboten.

Liebe Grüße
Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen