Montag, 25. Juli 2016

Montagsfrage 25.07.2016

https://4.bp.blogspot.com/-9Lk0lz3dEYY/VQYVGzAwkWI/AAAAAAAAA_M/KfBNWBPeD7sMlgpXmXEZdz8NPQwexrfUQCKgB/s1600/montagsfrage_banner.png

Hallöchen <3 
Diese Woche kommt wieder einmal eine Antwort zur allwöchentlichen "Montagsfrage" der lieben Buchfresserchen.


Hat sich dein Leseverhalten durch die fortschreitende Digitalisierung verändert?

Das ist natürlich eine schwierige Frage. Aber prinzipiell würde ich schon sagen, dass sich mein Leseverhalten verändert hat.
Durch die sozialen Medien ist man an kurze, sehr informelle Texte gewohnt. Auch in neueren Filmen geht die Handlung immer schneller von statten, damit man sich nicht eine Sekunde langweilt.
Ich habe an mir selber bemerkt, dass ich Texte mitlerweile sogar teilweise nur noch überfliege und dass ich bei Büchern viel schneller aufgebe als früher, wenn es mal nicht ganz so spannend ist. Ich lege das Buch dann meistens zur Seite und lese später weiter. Auch wenn ich ein Buch neu anfange und ich nicht sofort begeistert bin, lege ich es oft zur Seite.
Eine Schwierige Frage ist es aber trotzdem, weil ich mir natürlich nicht sicher bin, ob das alles an der Digitalisierung liegt, auch wenn ich davon ausgehe.  

LG Magda <3



 

Kommentare:

  1. Ich habe sie gefunden! Leider hattest du im Montagsfrage-Formular nur den Bloglink, nicht den Link zum Beitrag gelassen und ich muss mich durchklicken. Aber ich bin da xD (das Hintergrund-Bild finde ich übrigens immer noch toll!)

    Ich breche Bücher sehr selten ab, weil ich nicht aufgeben und/oder später darüber blogen will. Es gibt aber einige Werke auf dem SUB - aber ich nehme das im Rahmen unserer "Mit Klassikerin gegen das Sommerloch"-Aktion in Angriff!

    Bei Filmen ist mir das nicht aufgefallen. Mir ist nur aufgefallen, dass die Trailer spektakulärer sind - für mich oft zu knallig, zu konzentriert, zu laut und zu emotional.

    AntwortenLöschen
  2. Hey Evy,


    wie du bestimmt schon bemerkt hast, muss ich das mit den richtigen Links noch etwas üben ;)). Ich werde das umändern und hoffen, das ich in Zukunft alles richtig mache.
    Das mit den Trailern finde ich übrigens auch. Bei manchen ganz misslungenen Exemplaren kommen dann sogar Szenen vor, die so im Film überhaupt nichts existieren.

    Danke für deine Meinung!


    LG Sophia

    AntwortenLöschen