Mittwoch, 4. Mai 2016

Obsidian - Schattendunkel

 


Allgemeines:

Titel: Obsidian - Schattendunkel
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen (2014)
Genre: Fantasy 
ISBN: 978-3551583314
Seitenzahl: 400 Seiten
Weitere Bände: Onyx - Schattenschimmer;
Opal - Schattenglanz;
Origin - Schattenfunke;
Opposition - Schattenblitz
Preis: 18,99 € (gebundene Ausgabe)
 Link: Hier klicken!



Inhalt:

"Du bist so ein blöder Arsch. Hat... dir das schon mal jemand gesagt?" Er grinste amüsiert. "Ach Kätzchen, jeden Tag meines gesegneten Lebens"

Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine kleine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich von ihrer Mutter dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Er zieht sie langsam in ihren Bann, ob sie will oder nicht. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…

 Meine Meinung:

Wo soll ich da denn bitte anfangen?!
Man lernt von Anfang an die sehr clevere, sarkastische aber auch etwas deprimierte Katy kennen, die nach dem Tod ihres Vaters vom sonnigen Florida ins düstere West Virginia ziehen muss. Mit ihrer witzigen aber vor allem cleveren Art, beschreibt sie aus der Ich-Perspektive, wie sie - trotz all der Vorfälle in ihrem früheren Leben - versucht den, bis zu dem Punkt an dem sie Daemon kennenlernt, relativ normalen Teenie-Alltag zu meistern. Daemon benimmt sich anfangs wie ein ziemliches Arschloch und Katy versucht ihn weitgehendst zu meiden, was gar nicht so einfach ist da sie sich langsam mit seiner Zwillingsschwester anfreundet. Dee Black ist einfach ein super Charakter, lebensfreudig, schlagfertig und witzig.
Im Laufe der Zeit fühlt sie sich mehr und mehr zu ihm hingezogen und bemerkt schon bald dass er ein düsteres Geheimnis hütet...

Wahnsinnig gut gefallen haben mir an dem Buch die unfassbar humorvoll geschriebenen Monologe zwischen Katy und Daemon und natürlich die sich entwickelnde Liebesgeschichte zwischen den beiden.
Das Buch ist sehr spannend, mit vielen Twists und Wendungen geschrieben, sodass das Lesen super viel Spaß macht und man es gar nicht mehr aus der Hand legen will.
Jennifer L. Armentrout beschreibt die Charaktere mit so unfassbar viel Charme und Witz, dass man sie schon nach kurzer Zeit ins Herz schließt. Deamon ist natürlich genial und der klassische Bad-Boy, aber auch Dee ist total süß und man schließt sie schnell ins Herz. Als das Buch ausgelesen war, war ich ernsthaft traurig und habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass es noch weitere Bände davon geben wird. Denn dieses Buch macht definitiv süchtig!!!


Fazit:

"Obsidian" ist meiner Meinung nach eines der besten Jugendbücher im Bereich Fantasy!
Ich habe es sehr genossen dieses Buch und die Nachfolgebände zu lesen und kann es jedem Bücherliebhaber da draußen empfehlen!


Kommentare:

  1. Mein absolutes Lieblingsbuch xp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa ich liebe es wirklich abgöttisch! Wenn es dir so gefallen hat lies doch mal Dark Elements - Steinerne Schwingen, das ist ebenfalls von Jennifer L. Armentrout und mindestens genauso gut. Von der Reihe sind mittlerweile 2 Bände erschienen und ein dritter soll im Sommer folgen ;)

      Löschen